August MR270B HD
Listenpreis: 40,95 €
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
40,95 € Bei Amazon

Heute teste ich seit längerem einmal wieder einen Bluetooth-Sender, den August MR270B HD. Mit einem solchen Sender können nicht bluetoothfähige Geräte bluetoothfähig gemacht werden. Beispielsweise ein Fernseher oder ein AV-Receiver.

 

8€ Gutschein für den MR270HD: "MR270HD9 " https://amzn.to/2pA7QHc  Ich weis aber nicht wie langer der gültig ist!

 

Lieferumfang

Lieferumfang des August MR270B HD

Neben dem Sender liegt das Ladekabel, ein Klinkekabel und ein "Cinch nach Klinke" Kabel bei. Die Anleitung ist bebildert und somit kurz, knapp und verständlich.

 

Im Video zum Artikel zeige ich auch nochmal alles genau.

 

 

Verarbeitung und Anschlüsse

image
Anschlüsse
image
Maße

Der August MR270B-HD ist sehr schlank gebaut. Er ist ca. 5 cm breit, 3,8 cm tief und etwa 1,7 cm dick. Er wiegt nur 31 Gramm! Sein Aussehen ist schlicht und simpel. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff und auf der Rückseite befindet sich ganz links der optische Anschluss, daneben der Klinkeanschluss, die LADE-LED, der Micro-USB Ladeanschluss, der Resetknopf und daneben die Powertaste.

 

Vorbereitungen & Laden

image
Rote Lade-LED
image
CAPTIONVoll geladen

Der Sender hat einen kleinen Akku 400 mAh verbaut, welcher zunächst aufgeladen wird. Die Ladezeit beträgt ca. 1,5 Stunden und voll geladen hält er für bis zu 15 Stunden. Wer den Sender fest am Fernseher installiert, dem empfehle ich den Sender direkt mit einem USB-Netzteil direkt an den Strom anzuschließen, dann ist er immer voll.

Was wir zu allererst machen ist, den Sender mit einer Audioquelle zu verbinden. Das kann ein iPod, eine Anlage oder der Fernseher sein. Eben alles was Ton erzeugt. Ich nutze hier mein Handy und den 3,5 mm Klinkeanschluss.

 

Pairing und Klang

image
Audioquelle
image
CAPTION

Ein Audiogerät ist verbunden und jetzt verbinden wir einmal den August EP650B(test). Zuerst drücken wir die Powertaste auf der Rückseite für ca 2-3 Sekunden bis die LEDs aufleuchten. Dann drücken wir einen der beiden Knöpfe und das aktiviert den Pairingmodus. Die LED blinkt nun schnell blau. Jetzt aktivieren wir den Pairingmdous des Kopfhörers. Die Play/Pausetaste drücken und halten bis hier die LED abwechselnd rot und blau blinkt. Jetzt verbinden sich beide Geräte und die LED an Knopf 1 wird grün.

Die LED kann neben grün auch noch gelb, blau oder rot leuchten. Grün steht für APTX, gelb für aptX LL, rot für aptX HD und simples blau für SBC. SBC ist der normale Standard Bluetooth-Codec. Eine aptx LL oder aptX HD Verbindung konnte ich leider nicht testen, da ich gerade kein Modell zur Hand habe welches aptX LL oder aptX HD fähig ist.

LEDS

  • Blau: SBC
  • Grün: aptx
  • Gelb: aptx LL
  • Rot: aptxHD

Es ist aber auch möglich einen weiteren Kopfhörer mit dem Sender zu verbinden. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass der Sender den Modus automatisch auf SBC umstellt, wenn dieser zweite Kopfhörer nicht aptx fähig ist. Beide LEDs leuchten dann blau und es gibt kein aptx mehr, auch wenn der andere Kopfhörer dies theoretisch unterstützt. Fazit, wer aptx mit zwei Kopfhörern nutzen will, der muss darauf achten, dass beide aptx fähig sind.

Das habe ich aber auch ausprobiert und hier einen Teufel MOVE BT genommen und diesen als zweites Gerät verbunden. Der MOVE BT unterstützt aptX und dann leuchten beide LEDs grün.

Sender mit Kopfhörern

Als nächstes habe ich einmal getestet wie gut das Wiederverbinden funktioniert. Dazu habe ich den Sender einmal ausgeschaltet und dann wieder angeschaltet und gewartet bis sich die Kopfhörer von alleine verbinden. Das dauert kurz und dann ist die Verbindung der Beiden wieder hergestellt.

Jetzt noch kurz meine allgemeinen Erfahrungswerte mit solchen Sendern, ich hatte ja schon ein paar in der Hand. Ich höre immer wieder von Problemen, dass die Verbindung nicht geht etc. Deshalb hier ein paar Tipps damit alles klappt. Zu allererst solltet ihr bedenken, dass sich ein Bluetooth-Kopfhörer, welchen ihr schon am Handy benutzt habt, sich beim Einschalten automatisch mit diesem verbindet. Wenn ihr also genau diesen Kopfhörer mit dem Sender koppelt und der zuvor auch mit dem Handy gekoppelt war, dann kann es sein das er das Handy wählt anstatt den Sender. Deshalb solltet ihr den Kopfhörer aus der Liste des Handys löschen oder dort solange Bluetooth deaktivieren.

Außerdem würde ich mir angewöhnen alles in Reihenfolge anzuschalten. Am besten erste die Audioquelle, dann den Sender, dann die Kopfhörer, kurz warten, verbunden. Wenn man zuviel herumspielt, was ich z.B. gemacht habe, dann kann es sein, dass die Verbindung spinnt. Sollte das einmal der Fall sein, dann kann der Resetknopf auf der Rückseite gedrückt werden. Danach funktioniert die Verbindung wieder einwandfrei, auch wenn das Pairing kurz erneut durchgeführt werden muss. Dieses Phänomen hatte ich bisher bei jedem Sender/Transmitter den ich in der Hand hatte. Nun wisst ihr, wie ihr Probleme vermeiden könnt.

Ich habe mit aptx einmal ein paar Youtubevideos geschaut um die Lippensychonität zu überprüfen. Für mich wirkt alles lippensynchron. Die Verbindung war stabil und auch in 5 Metern Abstand war alles störungsfrei bei mir. Der Klang ist gut, da habe ich keine Probleme bemerkt. Grundrauschen erzeugt der Sender auch nicht wirklich. Wenn der Kopfhörer also keines hat, dann gibt es auch keins.

 

Technische Daten

  • Der MR720B HD ist Bluetooth 5.0. Es gibt auch noch einen MR270 ohne HD im Titel, der ist BT 4.1. 
  • https://augustint.com/en/mr270-hd | Die Daten hier scheinen die des Vorgängermodells zu sein
  • Gewicht 31 Gramm
  • Spielzeit bis 15 Std.
  • Ladezeit ca. 1,5 Std.
  • Akku 400 mAh
  • Profile: A2DP, AVRCP, PBAP

 

Fazit

Der Sender macht einen guten Eindruck auf mich. Er ist sehr kompakt und kann problemlos versteckt werden. Beispielsweise hinter dem Fernseher. Das Pairing für zwei Kopfhörer ist auch sehr einfach und gut gelöst. Knopf drücken, Pairing am Kopfhörer aktivieren, zack fertig. Als Anschluss kann Klinke oder Toslink gewählt werden das ist auch praktisch, vorallem wenn im Kabelsalat Störungen beim Anschluss über Klinke entstehen. Dann einfach Toslink nutzen und fertig. Das Toslinkkabel muss aber separat erworben werden. Da er über aptX verfügt ist das Bild auch immer Synchron zum Ton, denn bei normalem SBC kann es sein das es das nicht ist. Zusätzlich stehen noch aptx LL und HD zur Verfügung.

Meinen Artikel über aptX werde ich auch auch noch verlinken: Was ist aptX (früher CSR)

Das war ein weiterer kleiner Test von mir und ich hoffe er hilft dir weiter. Den Test des August EP650B findest du hier: AUGUST EP650B (2019) im Test - Preiswerter Bluetooth-Kopfhörer mit App(Klanganpassung speichern) aptX und NFC

Über den Autor

image
ich

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Die Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn ihr darüber etwas kauft, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für euch ändert das nichts am Endpreis des Produkts. Bitte den Adblocker ausschalten, ich bedanke mich.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Comments

Kaufempfehlungen

image
Funkkopfhörer Empfehlungen

Hier finden Sie Funkkopfhörer und Bluetooth-Kopfhörer in verschiedenen Preisklassen die unsere Redaktion empfiehlt.

Empfehlungen anzeigen

Kaufberatung Bluetooth

image
Bluetooth-Kopfhörer Kaufberatung

Ich habe einen ausführlichen Artikel zur Kaufberatung von Bluetooth-Kopfhörern für euch geschrieben.

anzeigen

image
Funkkopfhörer Kaufberatung

Worauf kommt es bei einem Funkkopfhörer an? Was gibt es für Features und welche Bedeutung haben diese?

Kaufberatung starten

Kaufberater/Filter

image
Kaufberater Schritt für Schritt

Funkkopfhörer und Bluetooth-Kopfhörer Schritt für Schritt mit unserem Kaufberater-Tool filtern um so das passende Modell zu finden.

Schritt für Schritt Filter anzeigen