Thomson Funkkopfhörer WHP3001BK im Test

Ich verlose einen Blitzwolf BW-FYE2 Bluetooth-Kopfhörer unter allen Kommentaren auf Youtube: Youtube-Gewinnspiel: https://www.youtube.com/watch?v=ngTDs5iaj50y

Thomson Funkkopfhörer WHP3001BK normal
Listenpreis: n. v.
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
EUR 39,99 bei Amazon
Weitere Shops & Preisvergleich
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

In diesem neuen Mega-Testbericht haben wir den Thomson WHP3001BK getestet. Ein analoger Funkkopfhörer für um die 40 Euro.

Lieferumfang

Thomson WHP3001BK Lieferumfang
  1. Ladestation
  2. Funkkopfhörer
  3. Anleitung
  4. Netzteil
  5. 2xAAA Akkus (Micro) Ni-MH 550mAh, 1.2V
  6. Klinke-Adapter von 3,5 mm auf 6,3 mm
  7. RCA-Kabel/2x Cinch (rot/weis) auf Klinke 3,5-mm

Video

Wie immer haben wir ein kleines Video für euch vorbereitet.

Tragekomfort

Der Sitz ist ok aber viel Spielraum war bei meinen Ohren nicht mehr vorhanden. Komischerweise war der Funkkopfhörer falsch herum angenehmer zu tragen. Falsch herum heißt, dass die Ohrmuschel mit der Kennzeichnung "L" am rechten Ohr ist. Die Innenfläche liegt außerdem auf dem Ohr an, was auf die Dauer eventuell stören könnte. Zum Vergleich, beim RS 175 liegt die Innenfläche bei mir nicht auf dem Ohr auf, d.h dort ist etwas Abstand.

Die Ohrmuschel ist 9 cm hoch und 9 cm breit. Innen ist sie 5,5 cm hoch und 5 cm breit. In diese Fläche muss das Ohr passen.

Tonqualität

Der Sound ist für 40 Euro ok. Es fehlt etwas Volumen und es gibt leichte schwächen im Bass und den Mitten. Die Soundqualität ist jedoch meinem Empfinden nach besser als die des Philips SHC5100/10. Rein vom Sound her würde ich ihn auch gegenüber dem Sony MDR-RF865RK bevorzugen, wenn da nicht das starke Grundrauschen wäre.

Das Grundrauschen ist doch recht stark, wenn es leise Passagen gibt. Bei durchgängig lauter Musik wie Trance/Metal etc. merkt man vom Grundrauschen jedoch nichts. Wenn ein Lied jedoch leiser beginnt, nehmen wir als Beispiel "The Killers - Flesh and Bone", dann hört man das Rauschen in der Anfangspassage deutlich und das stört. Die ersten 40 Sekunden habe ich das Grundrauschen deutlich wahrnehmen können. Wenn das Lied dann richtig beginnt, ist das Rauschen nicht mehr hörbar.

Auch beim Hören eines Hörbuchs stört das Grundrauschen leider massiv. Generell kann ich den Funkkopfhörer nur empfehlen, wenn ihr viel Musik hört die keine leisen Passagen hat. Filme haben z.B. immer leise Passagen und da würde das Rauschen massiv stören. Ich habe den Regler ca. auf 80% gehabt um eine Lautstärke zu haben auf der ich normal Musik mit dem Sennheiser RS 175 höre. Das Grundrauschen verdirbt hier den doch recht guten Sound.

Die Reichweite ist hoch und ich konnte vom 2OG bis in den Keller gehen. Im Keller kamen dann erste Störungen.

Ladestation und Anschluss

Ladestation mit Anschlüssen
Die Ladestation hat neben dem Anschluss für das Netzteil auch einen RCA-Anschluss (rot/weis) auf der Rückseite. Das Kabel für den Anschluss ist im Lieferumfang enthalten und ermöglicht den Anschluss an alle Geräte welche über einen 3,5 mm oder 6,3 mm Klinke-Anschluss verfügen. Dies sind z.B. Smartphones, iPods, Tablets oder Fernseher.
Ladestation
Ladestation LEDs

Die Ladestation hat in der rechten Mulde zwei Kontakte über die der Funkkopfhörer geladen wird. Es muss also darauf geachtet werden ihn immer richtig herum aufzustellen. Die grüne Charge-LED leuchtet grün, wenn der Kontakt hergestellt ist und der Funkkopfhörer lädt. Die rote LED leuchtet, wenn die Station ein Signal/Ton empfängt.

Info: Die Sendestation schaltet sich automatisch ab, wenn sie etwa zwei Minuten kein Audiosignal empfängt. Dies kann auch passieren, wenn die Lautstärke der Quelle zu niedrig ist.

Der Funkkopfhörer

Die Verarbeitung des Funkkopfhörers ist gut und für diesen Preis auch mehr als angemessen.

Gelenk
Polster

An der linken Ohrmuschel befindet sich der "Auto-Tune" Knopf und das Lautstärkerad. Der "Auto-Tune" Knopf wird gedrückt, wenn der Funkkopfhörer zum ersten Mal angeschlossen wird. Dazu werden erst alle Kabel angeschlossen und Musik abgespielt und dann der Knopf gedrückt. Der Druck des Knopfes sorgt dafür, dass sich der Funkkopfhörer auf die richtige Frequenz einstellt. Falls ihr einmal den Kanal wechseln solltet, muss der Knopf auch erneut gedrückt werden.

An der rechten Ohrmuschel sind an der Unterseite noch die Ladekontakte und an der Seite ein An- und Ausknopf.

Linke Ohrmuschel
Rechte Ohrmuschel

Technische Daten

Verzerrung: < 2 %
Kanalabstand: > 25 dB
Signalrauschabstand: > 54 dB

Thomson Funkkopfhörer WHP3001BK normal
Thomson Funkkopfhörer WHP3001BK im Test
Betriebszeit 8
Geräuschpegelabstand -
Impedanz 32 Ohm
Klirrfaktor bei 1KHz -
Ladestation Ja
Ladezeit Erstladen 24 Std. dann 10 Std.
Modulationsart -
Ohrpolstermaterial Stoff
Preis 20 - 50 EUR
Reichweite (Meter) 100
Schalldruckpegel bei 1 kHz -
Stromversorgung 2 AAA NiMH-Akkus
Surround Nein
Trägerfrequenz 863.3 / 864.0 / 864.7 MHz
Wandlerprinzip -
Zusammenfalten Nein
Geräuschreduzierung(ANC) Nein
Übetragungstechnik Funk
Audio-Übertragungsbereich 20-20000 Hz

Fazit

Der Thomson WHP3001BK ist mit einem Preis von um die 40 Euro wirklich sehr günstig. Der Tragekomfort ist nicht der beste, was bei gelegentlicher Benutzung aber nicht stört. Leider ist das Grundrauschen doch recht stark hörbar und fällt sofort auf, wenn es leise Passagen gibt. Bei einem Hörbuch hat es mich sehr gestört und auch bei einem Film.

Wer nur laut Metal und Techno hört der wird das Grundrauschen nicht wahrnehmen, allen anderen empfehle ich lieber ein paar Euro mehr auszugeben. Beispielsweise für:

  1. AKG K-912 im Test (ca 50 €)
  2. AKG K 915 im Test (ca. 70 €)

Die Redaktion

ich2

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Weitere Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt. Ich bedanke mich.

Kopfhörer Vergleich

Noch keine Kopfhörer zum Vergleichen hinzugefügt. Hier Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzufügen (Plus Icon) oder Bluetooth-Kopfhörer

Neue Testberichte

Sennheiser RS 175

Sennheiser RS 175 im Test

Der digitale Funkkopfhörer RS 175 von Sennheiser im Test. Ein guter digitaler Funkkopfhörer mit Extra-Bass Knopf. ...weiterlesen
Blitzwolf BW-FYE2

Blitzwolf BW-FYE2 im Test - Sehr preiswerter Bluetooth-Kopfhörer mit Ladeschale

Der Blitzwolf BW-FYE2 im Test. Preiswertes Modell mit Ladekoffer und gutem Klang. Ein neue MEGA-Testbericht. ...weiterlesen
MIXCDER E9

Der Mixcder E9 im Test - Bluetooth-Kopfhörer mit ANC und Transportbox

Heute schaue ich mir wieder einmal einen preiswerten Bluetooth-Kopfhörer mit ANC an. ...weiterlesen
Blitzwolf BW-FYE1

Blitzwolf BW-FYE1 im Test - TWS Bluetooth InEar-Kopfhörer mit Ladebox

Der Blitzwolf BW-FYE1 im Test. Ein True-Wireless(TWS) Bluetooth InEar-Kopfhörer mit Ladebox. ...weiterlesen
Sony WH-1000X M3 1

Sony WH-1000X M3 - Flaggschiff Bluetooth-Kopfhörer mit ANC und App(Equalizer)

Heute teste ich ein aktuelles Flaggschiff von Sony. Es handelt sich dabei um den Sony WH-1000X M3. Ein Bluetooth-Kopfhörer mit App, top Klang und sehr gutem ANC. ...weiterlesen
Sony MDR XB950B1

Sony MDR XB950B1 im Test - Bluetooth-Kopfhörer mit Extra-Bass und App

In diesem Rest schaue ich mir den MDR XBb950B1 mit Extra-Bass einmal genau an. Ein Bluetooth-Kopfhörer von Sony. Die nächsten Tage folgt dann noch der Test des 1000X M3. ...weiterlesen