TaoTronics SoundLiberty 79
Listenpreis:
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
Bei Amazon
Vergleich hinzufügen

Shops & Preise

TWS Modelle gibt es immer mehr und deswegen gibt es heute ein weiteres Bluetooth InEar TWS-Modell im Test. Dabei handelt es sich heute um den TaoTronics Soundliberty 79.

 

 

Lieferumfang des Soundliberty 79

Lieferumfang des Soundliberty 79

Der Lieferumfang besteht aus:

  • Kopfhörer
  • Ladeschale
  • Polster in 3 Größen
  • Gummiband mit Hooks und ohne
  • USB-C Ladekabel
  • Anleitung

 

Im Video gibt es das Unboxing, Testaufnahmen und mehr.



 

Kapitel

00:12 Unboxing

05:54 Aufladen & Pairing

07:49 Bedienelemente

08:30 Tragekomfort, Verarbeitung, Design

10:34 Mikrofontest

12:07 Klang

13:23 Mein Fazit

 

Aufladen und Pairing

image
Ladeschale
image
USB-C Ladekabel

Zuerst legen wir die beiden Kopfhörer in die Ladeschale ein. Die Ladeschale wird nun mit dem USB-C Kabel an den Strom angeschlossen. Sobald wir den Deckel schließen laden sich die Kopfhörer automatisch auf. Auch die Ladeschale wird aufgeladen und den Ladestand sehen wir wie so oft dann an den vier LEDs. Die Kapazität der Box liegt bei 300 mAh und die Kopfhörer können damit, laut Herstellerangabe, vier mal aufgeladen werden. Ich würde eher mit drei mal rechnen. Wie lange die Ladezeit ist, konnte ich nicht in Erfahrung bringen. Bei den Kopfhörern liegt sie aber bei gefühlten zwei Stunden.

So wie es scheint, leuchten während des Ladevorgangs der Kopfhörer die beiden äußersten LEDs vorne an der Ladebox. Ist rechts voll geladen, so erlischt die rechte LED und für links gilt das gleiche. Wichtig! Damit die Kopfhörer laden, muss der Deckel geschlossen sein! 

Laut Angabe hält der Kopfhörer bis zu 6 Stunden Stunden durch. Mein Praxistest hat eine Laufzeit von 5 Stunden und 52 Minuten bei 60% Lautstärke ergeben. Wenn der Akku fast leer ist, dann blinkt die LED am Kopfhörer schnell zweimal und hellblau und ein Hinweis ertönt. Einige Minuten später schaltet sich der Kopfhörer dann ab.

Nehmen wir die Kopfhörer aus der Ladeschale heraus, dann begeben sie sich automatisch in den Pairingmodus. Die LEDs am Kopfhörer blinken nun beide schnell blau und das Pairing ist bereit. Wie immer öffnen wir jetzt die Bluetootheinstellungen und wählen hier den Soundliberty 79 aus, fertig los gehts.

Wenn ihr die Kopfhörer in die Ladebox einlegt, dann schalten sie sich von alleine ab und nehmen wir sie heraus, so schalten sie sich automatisch ein und verbinden sich mit dem zuletzt verbundenen Gerät.

 

Bedienelemente

Touch

Der Soundliberty 79 besitzt zwei Touchtasten. Diese befinden sich auf der Außenseite, dort wo wir das kleine Logo sehen.

  • Doppeltippen wir hier rechts oder links, dann wird Musik pausiert oder fortgesetzt.
  • Tippen wir rechts, dann erhöht dies die Lautstärke. Tippen wir links so wird diese gesenkt.
  • Dreimal rechts tippen springt ein Lied vor. Dreimal links ein Lied zurück.
  • Zwei Sekunden drücken und halten öffnet auch hier mal wieder den Sprachassistenten.

Telefonfunktionen gibt es auch:

  • Antippen, Anruf annehmen, R oder L
  • Auflegen, tippen und 2 Sekunden halten, R oder L
  • Abweisen, tippen und 2 Sekunden halten, R oder L
  • Vielmal tippen ist Wahlwiederholung

Die LEDs oben am Kopfhörer, direkt bei den Hooks blinken im übrigen alle 30 Sekunden kurz blau auf. Von Außen sieht man das aber kaum, da die LEDs ins Ohr zeigen.

 

Tragekomfort, Design, Verarbeitung

image
Tragekomfort
image
Im Ohr

Der Kopfhörer hält bei mir sehr gut im Ohr. Ihr könnt in den Bildern hier genau sehen, wie der Kopfhörer in meinem Ohrknorpel anliegt und wie auch der Hook hält. Dank dieser kleinen Hooks hält er besser als Modelle ohne diese Hooks. Ich bin mit dem Kopfhörer herumgehüpft und durchs Haus gejoggt, er hält. Ich würde sagen er ist zum Joggen und für den Sport gut geeignet. Ich finde den Tragekomfort, in meinem Fall, wirklich gut. Er sitzt bei mir nochmal etwas besser als viele andere Modelle.

Die Kopfhörer sind IPX7 geschützt und somit wasserfest. Das Design finde ich sehr schick, vorallem, weil das goldene Chromeelement dem Ganzen einen edlen Touch gibt. Zudem kommt hier kein Klavierlackkunststoff zum Einsatz, sondern eine matte Version. Designtechnisch bisher auf jeden Fall einer meiner Favoriten, weil das genau meinen persönlichen Geschmack trifft. Ich finde den Soundliberty 79 sehr schick. Die Verarbeitung wirkt solide und erreicht das Niveau das in dieser Preisklasse üblich ist. Ich würde die Verarbeitung als gut bezeichnen. Ein Stöpsel wiegt etwa 5 Gramm und die Box samt Stöpseln kommt auf etwa 50 Gramm.

image
Größe
image
Breite

Der SoundLiberty 79 ist etwa 2 cm hoch, etwa 1,8 cm breit und ohne Ausleger in etwa 1,5 cm tief. Auf den Fotos seht ihr alles genau, da ich ein Lineal dazugelegt habe. Die Ladebox ist 6,5 cm lang, 2,8 cm hoch und 4 cm tief. Ich finde dass die Box auch einen guten Eindruck macht, schlicht und schick. 

image
Ladeschale
image
Lademulden

Ich hatte bereits erwähnt, dass die Kopfhörer ab Werk einen Gummihook haben. Wir können dieses Gummiband mit Hook aber auch wechseln und ein Band ohne diesen Hook aufziehen. Polstergrößen gibt es wie so oft drei Stück, klein mittel und groß. Ich habe hier die kleinsten Polster genutzt. Die Lademulden der Ladeschale sind magnetisch, die Kopfhörer müssen aber, wenn die Gummihooks genutzt werden, trotzdem aktiv etwas hineingedrückt werden. Der Verschluss der Ladeschale ist auch magnetisch.

 

Mikrofontest

Der SoundLiberty 79 kann auch zum Telefonieren genutzt werden und im Video oben gibt es eine Testaufnahme, siehe Zeitstempel.

 

Technische Daten

TaoTronics SoundLiberty 79
Title TaoTronics SoundLiberty 79 im Test - TWS ohne Grundrauschen
Hersteller Taotronics, Bluetooth-Kopfhörer
Preis 20 - 50 EUR
Übetragungstechnik Bluetooth
Geräuschreduzierung(ANC) Nein
Ladestation Ja
Betriebszeit 6
Ladezeit ca. 2 Stunden
Zusammenfalten Nein
Ohrpolstermaterial Gummi
Audio-Übertragungsbereich
Geräuschpegelabstand
Impedanz
Klirrfaktor bei 1KHz
Modulationsart
Reichweite (Meter) 10
Schalldruckpegel bei 1 kHz
Stromversorgung
Surround Nein
Trägerfrequenz 2,4 GHz
Wandlerprinzip
Sonstiges Kein Grundrauschen!
  • Battery low Ansage
  • Single pair möglich
  • IPX7
  • 6mm PEEK + PU dynamische Hi-Fi-Treiber 
  • Bluetooth 5.0

 

Klang

image
Hook
image
Mit und ohne Hooks

Der Klang ist ausgewogen. Der Bass ist kräftig und die Höhen und Mitten sind auch klar. Mir gefällt der Klang sehr gut.

Es gibt kein Grundrauschen, zumindest kann ich keins feststellen. Ich habe mich in einen ruhigen Raum begeben und ein Hörbuch gehört. Ich habe kein Grundrauschen feststellen können. Hammer. Damit ist der Kopfhörer definitiv eine Empfehlung auch für Hörbücher und das sage ich nicht oft bei InEar Kopfhörern.

Bei einem Metalsong wie "Waking the Deamon" sind die Bässe stark und kräftig. Die E-Gitarren sind klar und deutlich. Dr Dre´s "The next episode" klingt auch sehr gut. Ein kräftiger Bass, klare Hi-Hats und klare Vocals. Aber auch Suzanne Vegas "Gypsy" kann mich voll und ganz überzeugen. Ihre Stimme ist klar und deutlich, die Bassdrum ist präsent und auch die Gitarre kommt klar und deutlich rüber. Aber auch ein klassisches Lied wie die Pianoversion von "Where is my Mind" ist sauber, klar und deutlich. Zu guter Letzt kann mich auch die Basspur von "Better of Alone" voll überzeugen. Kräftig, sauber und präzise.

Der Klang des Soundliberty 79 ist so wie ich ihn mir vorstelle. Gut ausbalanciert mit einem kräftigen Bass. Für einen Preis von um die 50€ wirklich sehr gut gelungen finde ich. Mir gefällt der Klang voll und ganz.

 

Mein Fazit

image
Goldverzierung
image
Kopfhörer Soundliberty 79

Der Soundliberty 79 kostet zum Zeitpunkt des Tests um die 49 Euro und ist für mich definitiv eine Empfehlung wert. Der Klang ist gut, Grundrauschen ist praktisch nicht vorhanden, es gibt Gummihooks und die Akkulaufzeit von etwa 6 Stunden bei 60% Lautstärke ist auch mehr als ausreichend für alle möglichen Aktivitäten.  Der Kopfhörer gibt auch Sprachinfos aus, wenn gewisse Aktionen eintreten. Dies sind: connected, disconneced, low battery und pairing.

Dieses Modell ist auf Grund des Klangs, der genannten Punkte und des nicht vorhandenen Grundrauschens momentan einer meiner Favoriten. Den solltet ihr euch auf jeden Fall mal anschauen wenn ihr auf der Suche seid.

Das war ein weiterer Testbericht von mir für euch und ich hoffe er hilft dir weiter.

 

 

Über den Autor

image
ich

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Die Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn ihr darüber etwas kauft, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für euch ändert das nichts am Endpreis des Produkts. Bitte den Adblocker ausschalten, ich bedanke mich.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Tragekomfort:
6
Verarbeitung:
5
Ausstattung:
5
Tonqualität:
6
Preis/Leistung:
6
Gesamtwertung:5.60 von 6 Punkten
Listenpreis:
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert € bei Amazon

Für weitere Bewertungen bitte hier klicken

Comments

Vom gleichen Hersteller

Produkt Test Taotronics Soundliberty 80 im Test wide
6
TaoTronics Soundliberty 80 im Test - Bluetooth InEar-Kopfhörer mit Regenbogenlack

Der TaoTronics Soundliberty 80 ist ein InEar Bluetooth-Kopfhörer mit Ladebox und einem schicken Design, dank Regenbogenlack.

Produkt Test Taotronics Soundliberty-94 TT-BH094 wide
6
TaoTronics SoundLiberty 94 (TT- BH094) im Test - TWS ohne Grundrauschen?

Ein Modell von TaoTronics, bei dem ich kein Grundrauschen hören kann!

Produkt Test TaoTronics TT-BH085 wide
5
TaoTronics TT-BH085 im Test - Preiswert, aptx und ANC

Heute gibt es mal wieder ein Modell von TaoTronics. Diese Marke hat über die letzten Jahre viel rausgebracht und ist vorallem noch vorhanden.

Neue Testberichte

Produkt Test AIWA ARC-1 ANC Test 2
0
AIWA Arc-1 ANC im Test - Bluetooth-Kopfhörer

Das erste Modell das ich von AIWA teste, den ARC-1 ANC.

Produkt Test PaMu Quiet Test
6
PaMu Quiet im Test - Kabelloser InEar Kopfhörer mit ANC und App

Der PaMu Quiet ist ein schicker InEar Bluetooth-Kopfhörer mit ANC, App und mehr. Weitere Infos gibt es im Testbericht.

Produkt Test Taotronics Soundliberty 80 im Test wide
6
TaoTronics Soundliberty 80 im Test - Bluetooth InEar-Kopfhörer mit Regenbogenlack

Der TaoTronics Soundliberty 80 ist ein InEar Bluetooth-Kopfhörer mit Ladebox und einem schicken Design, dank Regenbogenlack.

Die Redaktion

image
Hallo :)

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Weitere Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt. Ich bedanke mich.

Vergleichen

Noch keine Kopfhörer zum Vergleichen hinzugefügt. Hier Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzufügen (Plus Icon) oder Bluetooth-Kopfhörer

Neuste Artikel

Heute vergleiche ich einmal den Sony WH-1000XM3 mit dem Sony WH-1000XM4.

Was ist Hi-Res Audio? Welche Vorteile gibt es? Welches Equipment ist nötig und was sollten wir wissen?

Welche Frequenzbereiche haben welchen Einfluss? Welche Frequenz erhöht den Bass und wo liegen Höhen und Mitten?

Welche Materialien und Verarbeitungsmerkmale gibt es bei Kopfhörern? Meine Erfahrungen über die Jahre.

Welche Vorteile bringen Ladeschalen bei TWS Bluetooth-Kopfhörern? Was ist wichtig?