OneOdio Fusion A70
Listenpreis: 39,99 €
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
39,99 € Bei Amazon
Vergleich hinzufügen

Shops & Preise

Heute ist es mal wieder Zeit für ein preiswertes Einsteigermodell bis 40 Euro. Der OneOdio Fusion A70 hat meine Aufmerksamkeit erregt, da er schon recht viele positive Bewertungen hat. Schauen wir uns dieses Modell einmal genau an.

 

Update 30.09.19: Es gibt wohl einen Gutscheincode der vom 02.10 bis zum  03.11.2019 gültig ist: "MPBP2N8V". Bitte keine Mails falls der nicht funktioniert, ich kann da nichts dran ändern!

 

Lieferumfang des OneOdio Fusion A70

OneOdio Fusion A70

Der Lieferumfang besteht aus:

  • Kopfhörer
  • Anleitung (Deutsch)
  • Tasche
  • Ladekabel, Micro-USB
  • Klinkekabel 3,5 mm, 116 cm
  • Spiral-Klinkekabel 6,35mm auf 3,5mm. Zwei Meter lang ohne Zug.

 

Im Video gibt es wie immer das Unboxing, Testaufnahmen mit dem Mikrofon, Klangbewertung und mehr.

 

Kapitel

  • 00:12 Unboxing
  • 07:22 Aufladen & Pairing
  • 08:30 Bedienelemente und Anschlüsse
  • 11:01 Verarbeitung & Tragekomfort
  • 12:39 Klang
  • 13:48 Mikrofontest
  • 14:37 Fazit

 

Aufladen und Pairing

image
Voll geladen
image
Kabel

Um den Kopfhörer aufzuladen wird er mit dem Micro-USB-Kabel an den Strom angeschlossen. Die LED am linken Kopfhörer beginnt dann rot zu leuchten. Diese LED sieht man allerdings nur wenn man direkt von oben daraufschaut, da sie etwas im Gehäuse versenkt ist. Wenn der Kopfhörer nach ca. 3 Stunden voll geladen ist, dann leuchtet die LED permanent blau auf.

Voll geladen hält der Akku laut Angabe für bis zu 25 Stunden Musikhören. In der Realität würde ich da eher mit 19 Stunden rechnen. Immer noch mehr als genug Spielzeit.

Um das Pairing zu aktivieren muss die Powertaste solange gedrückt und gehalten werden, bis die LED abwechselnd rot und blau zu blinken beginnt. Auch hier müssen wir wieder direkt von oben darauf schauen sonst sehen wir sie nicht. Anschließend wird der A70 in den Bluetootheinstellungen des Smartphones ausgewählt und fertig, los gehts.

 

Bedienelemente & Anschlüsse

Knöpfe und Anschlüsse

An der rechten Ohrmuschel befinden sich die Mediatasten. Mit der Plus- und Minustaste wird die Lautstärke reguliert. Drücken und halten wir diese Tasten dagegen ca. 2-3 Sekunden so wird ein Lied vor- oder zurückgesprungen. Plus ist vor und Minus zurück. Mit der Powertaste in der Mitte wird der Kopfhörer ein- und ausgeschaltet. Drücken wir ihn dagegen, wenn Musik läuft so wird diese pausiert oder fortgesetzt. Anrufe annehmen und auflegen ist damit auch möglich.

Der Kopfhörer verfügt über einen 3,5 mm Klinkeanschluss an der rechten Ohrmuschel und an der linken befindet sich ein zweiter. Dabei handelt es sich dann aber um einen 6,35 mm Klinkeanschluss. Einen solchen habe ich bisher noch an keinem Bluetooth-Kopfhörer gesehen, dafür aber an den meisten AV-Receivern.

image
Lock-Stecker
image
Stecker

Der 3,5 mm Anschluss hat oben und unten zwei Einkerbungen. Der Stecker des 3,5 mm Spiral-Klinkekabels hat auch zwei Metallpins die in diese Einkerbungen passen. Wenn wir den Stecker jetzt einstecken und um 90° drehen, dann kann er nicht mehr einfach so herausgezogen werden. Das wird hier vom Hersteller JACK-Lock genannt.

Zwei Abspielgeräte an einem Kopfhörer

Wir können zwei Abspielgeräte an den Kopfhörer anschließen und hören dann den Klang beider Geräte im Kopfhörer. Die Lautstärke wird über die Lautstärkeregelung des Gerätes gesteuert.

Ein Gerät wird mit dem 6,35 mm Klinkeanschluss verbunden und das zweite eben mit dem dem 3,5 mm Anschluss. Diese Funktion ermöglicht es aber auch einen Gitarren AMP anzuschließen und damit z.B. auch die E-Gitarre abzuhören während über das Handy weiterer Klang eingespielt wird.

Jetzt kommen wir zu einer enorm interessanten Funktion, denn wir können den Kopfhörer mit einem anderen Modell verbinden und aus beiden Kopfhörern ertönt dann der gleiche Ton. Dazu wird der A70 zuerst per Bluetooth mit dem Handy verbunden. Anschließend Stecken wir das 6,35 mm Kabel ein und das Ende des Kabels wird in den Klinkeanschluss des zweiten Kopfhörers eingesteckt.

Zwei Kopfhörer verbunden. Der rechte Kopfhörer erhält den gleichen Ton wie der linke.

Oft ist am Kopfhörer ein Loch in dem der Klinkeanschluss eingelassen ist. Das Loch muss mindestens 0,8 cm breit sein sonst passt der Klinkestecker auf Grund dieser Lockpins nicht durch das Loch. Jetzt können zwei Personen die gleiche Musik hören. Besonders nützlich ist diese Funktion auch, wenn zwei Personen das gleiche Hörbuch von einem Handy hören möchten.

 

Verarbeitung und Tragekomfort

image
Ohrpolster
image
Innenfläche

Ich finde den Kopfhörer bequem zu tragen, was auch an den sehr weichen Polstern liegt. Die Ohrmuscheln sind geschlossen und blockieren somit Schall von außen besser, aber die Ohren werden auch wärmer. Der Kopfbügel ist höhenverstellbar und der Bügel ist in dem Bereich aus Metall. Die Ohrpolster sind vernäht und außerdem wirklich sehr weich. Sie sind mit Kunstleder überzogen und sehr luftig. Die Innenfläche der Ohrmuscheln ist 5 cm hoch, 4cm breit und ca. 2,5 cm dick. Der Kopfhörer wiegt ca. 242 Gramm.

image
Höhenverstellbar
image
Außenseite

Auch das Kopfbandpolster ist vernäht, mit Kunstleder überzogen und schön weich. Wenn Polster vernäht sind, dann halten diese meist länger, als wenn sie nur geklebt wären. Der Kopfhörer ist sehr flexibel und die Ohrmuscheln können um 90° gedreht werden. Auch seitlich passen sich die Ohrmuscheln an die Kopfform an. Es gibt vertikale und horizontale Gelenke.

image
Fusion A70
image
Gefaltet

Es ist zudem auch möglich den Kopfhörer zusammenzufalten. Die Gelenke wirken stabil und solide. Ob sich im Inneren Metall befindet konnte ich aber nicht feststellen. Die silbernen Seitenkappen sind aus Chrome-Kunststoff. Der Kopfhörer ist aus solidem Kunststoff gefertigt und auf den Außenseiten der Ohrmuscheln befindet sich wieder so ein zentrisches Strahlenmuster. So bezeichne ich das jetzt einfach mal, aber hier auf dem Bild seht ihr ja wie es aussieht. 

Das Design des Kopfhörers ist schlicht und schick. Nichts besonders innovatives aber mir gefällt es. Für diese Preisklasse ist die Verarbeitung und auch die Flexibilität wirklich sehr gut.

 

Klang

Equalizer A70

Der Bass des OneOdio Fusion A70 ist zu stark. Typisches Phänomen bei portablen günstigen Modellen. Je nach Umgebung und Musikart kann der starke Bass aber eventuell auch gewollt sein. Wenn ich trainiere mag ich das z.B. Allerdings kann man da auch nicht von Musikgenuss reden. 

Auf jeden Fall können wir den Bass aber mit einem Equalizer auf ein neutraleres Niveau bringen. Dann ist der Klang ausgeglichen. Suzanne Vegas Gypsy hört sich mit Equalizer wirklich gut an und auch die Pianoversion von "Where is my Mind" ist klar und deutlich. Aber auch Metal oder Techno klang gut. Dr Dre´s "The next episode" klingt nach der Equalizeranpassung auch gut. Ohne diese war der Bass auch hier einfach zu mächtig.

Der Kopfhörer hat absolut kein Grundrauschen und ist damit auch für Hörbücher geeignet. 

Für einen Preis von 40 Euro finde ich den Klang wirklich gut. Das hat mich überrascht. Voraussetzung ist die Reduktion der Tiefenbassfrequenz mit einem Equalizer.

 

Mikrofontest

Der Kopfhörer kann auch für Telefonate genutzt werden, da er ein Mikrofon an der linken Ohrmuschel verbaut hat. Damit habe ich wie immer eine Testaufnahme erstellt, welche ihr oben im Video findet. Siehe Zeitstempel.

 

Technische Daten

OneOdio Fusion A70
Title OneOdio Fusion A70 - Preiswerter Bluetooth-Kopfhörer - Zwei Klinkeanschlüsse
Hersteller OneOdio, Bluetooth-Kopfhörer
Preis 20 - 50 EUR
Übetragungstechnik Bluetooth und Kabel
Geräuschreduzierung(ANC) Nein
Ladestation Nein
Betriebszeit 24
Ladezeit ca. 3 Stunden
Zusammenfalten Ja
Ohrpolstermaterial Kunstleder
Audio-Übertragungsbereich
Geräuschpegelabstand
Impedanz 32 Ohm
Klirrfaktor bei 1KHz
Modulationsart
Reichweite (Meter) 10
Schalldruckpegel bei 1 kHz
Stromversorgung 430 mAh Akku
Surround Nein
Trägerfrequenz 2,4 GHz
Wandlerprinzip
Sonstiges Anschluss von zwei geräten per Kabel möglich
Verbindung mit einem zweiten Kopfhörer möglich
  • Name: OneOdio Fusion A70
  • Lautsprecher: 40mm
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Empfindlichkeit: 110 dB + - 3 dB
  • Übertragungsfrequenz: 2402 MHz bis 2480 MHz
  • Max. Leistung: 300mW
  • Nennleistung: 30mW
  • Steckertyp: 3,5 mm / 6,35 mm Stereo
  • Kabellänge: 1,5 m - 2,8 m Spiralkabel
  • 242 Gramm
  • Bluetooth-Chip: CSR8635
  • Mic-Empfindlichkeit: -42dB+-3
  • 430 mAh Akku

 

Fazit

Der OneOdio Fusion A70 hat mich generell sehr positiv überrascht. Sein Preis liegt bei etwa 40 Euro und dafür hat er so einiges zu bieten. Zwei Klinkeanschlüsse, solide Verarbeitung, faltbar, vertikale so wie horizontale Gelenke, vernähte Polster, höhenvestellbar, zwei Geräte könne verbunden werden, Jack-Lock und ein zweiter Kopfhörer kann verbunden werden.

Auch der Klang ist für diese Preisklasse wirklich gut. Voraussetzung ist allerdings, dass wir den tiefen Bass mit einem Equalizer reduzieren. Ansonsten ist dieser zu stark.

Aufgrund der speziellen Features mit den zwei Klinkeanschlüssen und dem Verbund mit einem zweiten Kopfhörer hat der Kopfhörer zwei sehr interessante Funktionen die sehr selten sind.

Ein solides Modell mit vielen Funktionen und einem hohen Anpassungsgrad für ca. 40 Euro. Der Fusion A70 ist definitiv sein Geld wert. 

Das war ein weiterer ausführlicher Testbericht von mir und ich hoffe er hat dir weiter geholfen. Den Link zum Produkt und zum Testartikel findest du unter dem Video.

Das wars von mir, ich bin raus und wir sehen uns im nächsten Video.

 

Über den Autor

image
ich

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Die Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn ihr darüber etwas kauft, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für euch ändert das nichts am Endpreis des Produkts. Bitte den Adblocker ausschalten, ich bedanke mich.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Tragekomfort:
5
Verarbeitung:
5
Ausstattung:
6
Tonqualität:
5
Preis/Leistung:
6
Gesamtwertung: 5.4 von 6 Punkten
Listenpreis: 39,99 €
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert 39,99 € € bei Amazon

Für weitere Bewertungen bitte hier klicken

Comments

Gespeichert von KK (nicht überprüft) am Fr., 29.11.2019 - 19:42 Permalink

Hallo, wie kann ich den Bass an dem OneOdio A70 direkt Einstellen? Google liefert mir leider keine nützlichen Infos.
Ich hadere gerade zwischen den A70 und dem Bose SoundLink, insbesondere wegen dem Bass.

Gespeichert von marco am Mi., 04.12.2019 - 14:01 Permalink

Direkt am Kopfhörer? Die Equalizer die ich nutze sind Programme bzw. in den meisten Musikplayern integriert. VLC, Musicplayer etc für Android.

SoundLink sind doch die Lautsprecher von Bose?

Gespeichert von Virginia (nicht überprüft) am Di., 14.04.2020 - 18:14 Permalink

Hallo, kann man dazu extern ein (Gaming- bzw Business-)Mikrofon anschließen, über die kleine Klinke bspw? Lg, danke für den ausführlichen Bericht

Gespeichert von Virginia (nicht überprüft) am Mi., 15.04.2020 - 13:12 Permalink

Hallo, danke für den Bericht, kann man an einen von den Klinke-Anschlüssen ein externes Mikrofon anschließen, so wie diese Gaming Microphone? Dann wäre der Kopfhörer nämlich absolut perfekt und man könnte ihn auch für Videokonferenzen nutzen. Liebe Grüße und mit der Bitte um eine zeitnahe Antwort...

Gespeichert von Felix (nicht überprüft) am So., 19.04.2020 - 09:53 Permalink

Der Kopfhörer hat ein integriertes Mikrofon, ich verbinde in via Bluetooth mit meinem Pc und nutze ihn unteranderem für Videokonferenzen.

Vom gleichen Hersteller

Produkt Test OneOdio A9 im Test wide
6
Der OneAudio A9 im Test - Bluetooth-Kopfhörer mit ANC

Ein weiterer ANC-Bluetooth-Kopfhörer bis 80 Euro im Test. Heute, der OneOdio A9, welcher mich positiv überrascht hat.

Neue Testberichte

Produkt Test SONY-WH-CH710N wide
5
SONY WH-CH710N im Test - Bluetooth 5.0 Kopfhörer mit ANC

Der Sony WH-CH710N im Test. Was bekommen wir fürs Geld? Lohnt es sich?

Produkt Test Taotronics Soundliberty-94 TT-BH094 wide
6
TaoTronics SoundLiberty 94 (TT- BH094) im Test - TWS ohne Grundrauschen?

Ein Modell von TaoTronics, bei dem ich kein Grundrauschen hören kann!

Produkt Test PROZIS Silentia NIGHT im Test 1
6
PROZIS SILENTIA NIGHT im Test - Bluetooth-Kopfhörer mit ANC

Heute gibt es mal ein Modell von PROZIS, welches mich allerdings sehr positiv überrascht hat.

Die Redaktion

image
Hallo :)

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Weitere Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt. Ich bedanke mich.

Vergleichen

Noch keine Kopfhörer zum Vergleichen hinzugefügt. Hier Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzufügen (Plus Icon) oder Bluetooth-Kopfhörer

Neuste Artikel

Welche Materialien und Verarbeitungsmerkmale gibt es bei Kopfhörern? Meine Erfahrungen über die Jahre.

Welche Vorteile bringen Ladeschalen bei TWS Bluetooth-Kopfhörern? Was ist wichtig?

Woran kann es liegen, wenn ein analoger Funkkopfhörer den falschen Ton empfängt?

Es gibt immer wieder die Diskussion ob ein Klinkeanschluss am Kopfhörer überhaupt nötig ist, wir haben doch Bluetooth. Hier meine Meinung dazu.

Welchen Klangunterschied gibt es zwischen offener, geschlossener und halboffener Bauweise bei Kopfhörern?