Jabra ELITE 85H im Test - Sehr gutes ANC und mit App

Jabra ELITE 85H 1
Listenpreis: EUR 299,99
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
EUR 288,57 bei Amazon
Weitere Shops & Preisvergleich
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Ich habe mir im letzten Jahr einige ANC-Topmodelle angeschaut und heute kommt ein weiteres hinzu. Dabei handelt es sich um den JABRA ELITE 85H. Er hat einige sehr interessante Funktionen und eine kostenlose App.

 

 

Lieferumfang des JABRA ELITE 85H

Lieferumfang des JABRA ELITE 85
Lieferumfang des JABRA ELITE 85
Lieferumfang des JABRA ELITE 85

Der Lieferumfang besteht aus:

  • Flugzeugadapter
  • Infokarte/Sicherheitshinweise
  • 3,5mm Klinkekabel. 120 cm ohne Stecker.
  • Ladekabel, 28 cm ohne Stecker
  • Hartschalenbox
  • Kopfhörer

Hier das Testvideo mit Mikrofonaufnahmen, Unboxing, ANC-Bewertung, Klangbewertung und mehr.


Kapitel Hauptvideo

  • 00:12 Unboxing
  • 08:24 Aufladen und Pairing
  • 09:35 Bedienelemente
  • 12:18 Tragekomfort & Verarbeitung
  • 14:26 Klang
  • 15:49 ANC-Bewertung - Noise-Cancelling
  • 19:16 App
  • 19:40 Mikrofontest
  • 20:38 Fazit

 

 

Aufladen und Pairing

Aufladen
Aufladen
Aufladen
Voll geladen
Voll geladen
Voll geladen

Im ersten Schritt habe ich den Kopfhörer wie immer voll aufgeladen. Sobald wir ihn an den Strom anschließen beginnt die LED am Kopfhörer orange zu leuchten. Nach ca. 2-3 Stunden ist der Akku voll geladen und die LED leuchtet dann grün auf. Mit voll geladenem Akku und ANC hält der Kopfhörer für bis zu 36 Stunden durch. Der Kopfhörer verfügt außerdem über eine Art Schnellladefunktion. 15 Minuten aufladen und der Akku hält für etwa 5 Stunden Musik.

Wenn der ELITE 85H noch nicht verbunden wurde, so begibt sich der Kopfhörer automatisch in den Pairingmodus, wenn wir ihn anschalten. Eingeschaltet wird der Kopfhörer zuersteinmal indem wir die Ohrmuscheln in die normale Position nach Innen drehen. Drehen wir sie nach außen so schaltet er sich ab. Das geht besonders schnell und bisher habe ich ein solches Feature noch nie gesehen. Gefällt mir.

Info: Das Pairing kann auch manuell aktiviert werden. Ist das Pairing aktiv, so blinkt die LED neben dem Ladeanschluss blau.
Ausgeschaltet
Ausgeschaltet
Ausgeschaltet
Eingeschaltet
Eingeschaltet
Eingeschaltet

Jetzt öffnen wir die Bluetootheinstellungen des Smartphones und wählen hier den ELITE 85H aus. Der Kopfhörer kann jetzt schon genutzt werden, es gibt aber auch noch eine kostenlose App die ich euch unbedingt empfehle, denn diese ermöglicht viele sehr nützliche Einstellungen. Das Video zu App findet ihr weiter unten im Testartikel.

 

Bedienelemente

JABRA ELITE 85H Knöpfe
JABRA ELITE 85H Knöpfe
JABRA ELITE 85H Knöpfe

An der Linken Seite(im Bild rechts) des Kopfhörers befindet sich ein Knopf mit welchem wir das ANC anschalten, ausschalten oder den Hearthrough-Modus aktivieren können. Hearthrough bedeutet, dass wir die Umgebung im Kopfhörer hören. Diese wird aufgenommen und in den Kopfhörer geleitet. Wie stark das geschieht können wir in der App festlegen(für Telefonate). Bei jedem Modus-Wechsel ertönt ein Sprachhinweis.

Drücken und halten wir diese Taste jedoch, dann können wir die MOMENTE-Modi wählen. Das sind spezielle Soundmodi, welche wir über die App konfigurieren können. Einen Automatismus, bei dem der Kopfhörer automatisch den richtigen Momente-Modus wählt, gibt es übrigens auch. Im Video zur App erkläre ich das dann genau. 

Mit dem Knopf an der rechten Ohrmuschel(oben im Bild links) aktivieren wir Alexa oder den Sprachassistenten des Handys. Drücken wir diesen Knopf, dann wird außerdem der Klang der Umgebung per Kopfhörer in den Kopfhörer geleitet, damit wir unsere eigene Stimme hören und nicht schreien, wenn wir den Sprachassistenten nutzen. Drücken und halten wir diesen Knopf für fünf Sekunden, dann werden die Sprachausgaben aktiviert bzw. deaktiviert. Das geht aber auch über die App.

Multimediatasten rechts
Multimediatasten rechts
Multimediatasten rechts

Auf der rechten Außenseite befinden sich drei weitere Tasten. Die Einbuchtung in der Mitte ist die sogenannte Multifunktionstaste. Mit ihr wird durch einen einfachen Druck, Musik pausiert oder fortgesetzt. Drücken und halten wir sie für drei Sekunden so aktivieren wir das Pairing manuell. Weitere Funktionen zur Telefonie findet ihr unten als Tabelle.

Dort wo sich die zwei kleinen Gumminoppen befinden gibt es jeweils auch eine Taste. Die obere Taste erhöht die Lautstärke und die untere senkt diese. Drücke und halten wir die Obere Taste für eine Sekunde, dann wird ein Lied vorgesprungen und wenn wir die Untere drücken und halten wird zurückgesprungen bzw. das Lied startet von vorne. Bei dieser Aktion ertönt als Hinweis ein kurzer Hinweiston in der Ohrmuschel. Drücken wir ein der beiden Tasten, wenn keine Musik läuft und wir nicht telefonieren, dann wird der Akkustand ausgegeben. z.b "Batterie hoch".

Werden die Kopfhörer abgenommen, so wird die Musik automatisch pausiert und wenn wir sie wieder aufziehen geht es weiter. Das ist mal eine richtig praktische Funktion. Wer das nicht mag, kann aber auch dies in der App deaktivieren. Der Kopfhörer begibt sich nach 1 Stunde(das ist die Standardeinstellung) in den Ruhemodus, wenn wir ihn nicht benutzen. Nach welcher Zeit und ob der das überhaupt machen soll, ihr ahnt es schon, kann in der App festgelegt werden.

Neben dem USB-C-Ladeanschluss gibt es noch einen 3,5 mm Klinkeanschluss, damit wir den Kopfhörer auch per Klinkekabel nutzen können.

 

Telefonfunktionen

MFT: Multifunktionstaste

  • MFT einmal drücken, Anruf annehmen oder sagen "annehmen". Die Sprach-Funktion muss in der App aktiviert werden!
  • MFT einal drücken, auflegen.
  • MFT zweimal drücken, Anruf ablehnen oder sagen "ignorieren". Die Sprach-Funktion muss in der App aktiviert werden!
  • Drücken wir die Sprachtaste, das ist der Knopf an der Außenseite der rechten Muschel, wenn wir telefonieren, so schalten wir das Mikrofon stumm.
  • Wird der Kopfhörer beim Telefonieren abgenommen, dann wird das Mikrofon automatisch stummgeschaltet, der Standard ist aus. Das kann in der App konfiguriert werden.

 

Tragekomfort & Verarbeitung

Tragekomfort
Tragekomfort
Tragekomfort
Bequemer Kopfhörer
Bequemer Kopfhörer
Bequemer Kopfhörer

Der Jabra Elite 85H sitzt bei mir fest, genau richtig, nicht zu fest oder zu locker. Ich bin damit einmal herumgehüpft und durchs Haus gejoggt, er hält. Somit eignet er sich also auch für den Sport. Ich persönlich finde ihn super bequem. Die Ohrmuscheln sind sehr weich und passen sich von der Form her sehr gut an. Außerdem haben die Muscheln eine großzügige Tiefe. Die Innenfläche ist 6,5 cm hoch und an der breitesten Stelle etwa 3,7 cm breit. Die Polster sind von außen 2 cm hoch aber das tatsächlich Polster ist 1 cm dick. Hört sich zwar nach wenig an, reicht in dem Fall aber vollkommen aus. Beim Probetragen hat sich das so bestätigt.

Beide Ohrmuscheln sind an soliden Gelenken befestigt, welche eine optimale Anpassung an die Kopfform ermöglichen. Das Gelenk kann dabei auch leicht über 90° nach vorne rotiert werden. Aber auch seitlich passt sich der Kopfhörer an den Kopf an.

Gelenk
Gelenk
Gelenk
Zusammengefaltet
Zusammengefaltet
Zusammengefaltet

Der Kopfhörer ist stufenlos höhenverstellbar und der Bügel ist wirklich dick, solide und aus Kunststoff gefertigt. Auf der Innenseite befindet sich ein weiches Kopfbügelpolster, welches mit Kunstleder überzogen ist. Es ist auch möglich den Kopfhörer zusammenzufalten um ihn besser verstauen zu können. Die Gelenke an denen er gefaltet wird sind aus Metall und wirken massiv bzw. stabil.

Kopfpolster
Kopfpolster
Kopfpolster
ELITE 85H
ELITE 85H
ELITE 85H

Das Gesamtgewicht des Kopfhörers liegt bei ca. 300 Gramm. Damit ist er nicht super leicht aber auch nicht enorm schwer. Ich habe das Gewicht als angenehm empfunden. Der Jabra ELITE 85H macht einen hochwertigen Eindruck. Er wirkt zwar etwas massiver, aber dadurch auch stabil und wertig. Die Außenseite des Kopfbügels, sowie die Außenseiten der Ohrmuscheln sind mit einem Stoffmaterial überzogen. Es muss also nicht immer nur Kunststoff sein! Dies gibt dem Kopfhörer einen individuellen Touch. Bisher habe ich noch nie so einen Textilstoff bei Bluetooth-Kopfhörern gesehen. Bei Bluetoothlautsprechern kommt dies häufiger zum Einsatz.

Die Verarbeitung wirkt auf mich sehr gut und auch der Tragekomfort gefällt mir so gut, dass ich hier nichts zu bemängeln habe. 

 

Klang

Equalizer in der App
Equalizer in der App
Equalizer in der App
Firmware
Firmware
Firmware

Die Abstimmung gefällt mir ab Werk schon wirklich sehr gut. Der Bass ist kräftig und auch die Höhen und Mitten sind klar und präzise. Ich persönlich kann hier keine Schwächen erkennen. Wie immer habe ich mit diversen Genres probe gehört. Darunter Rap, Techno, Pop, Klassik und Elektro. Suzanne Vegas Gypsy klingt für mich perfekt. Die Stimme ist klar und deutlich und Instrumente wie Gitarre und Schlagzeug kommen gut zur Geltung. Aber auch bei einem Rapsong wie Dr. Dre´s The Next Episode kann der Jabra ELite 85H voll Punkten. Kräftige Bässe, klare Höhen und präsente Vokals. 

Auch ein Pioanostück, in meinem Fall "Where is my mind" von Maxim Cyrin klingt sehr klar und sauber. Das war jetzt wie gesagt die Abstimmung ab Werk. Das beste ist aber, dass wir den Klang individuell über die App anpassen und speichern können. Dort gibt es nämlich einen Fünfbandequalizer(siehe Bild oben). Mich überzeugt der Klang in allen Genres. Wenn das ANC aktiviert ist, dann gibt es ein leises, durch das ANC verursachtes Rauschen. Das ist quasi ein Teil des Gegengeräusches, das ganz leise zu hören ist. Hören wir Musik ist es aber unhörbar. Ohne ANC gibt es kein Rauschen.

 

Der Jabra ELITE 85H hat einen warmen schönen Klang, so wie ich ihn persönlich mag. Ich kann hier absolut nichts bemängeln, vor allem da wir den Klang auch nochmal über die App individuell abstimmen können.

 

ANC

Jabra ELITE 85H frontal
Jabra ELITE 85H frontal
Jabra ELITE 85H frontal
Jabra ELITE 85H Rückansicht
Jabra ELITE 85H Rückansicht
Jabra ELITE 85H Rückansicht

Jetzt folgen meine subjektiven Eindrücke zum ANC. Dabei habe ich verschiedene Störgeräusche über eine Anlage abgespielt und dann bewertet wie gut das ANC wirkt. Ich habe für den Test abwechselnd einen Bose QC25 und dann den JABRA Elite 85h aufgezogen.

 

Flugzeugkabine, ca. 60 dB

Das Geräusch wird sehr hell. Das Geräusch ist subjektiv gefühlt etwa 80% leiser. Im Vergleich mit dem Bose QC 25 konnte ich keinen enormen Unterschied feststellen. Beide Modelle liegen etwa gleich auf. Allerdings gibt es dieses Druckgefühl, welches es beim QC 25 gibt, beim Jabra nicht. Auch der Sony 1000X M3 war hier nicht hörbar besser. Alle drei Modelle sind etwas auf dem gleichen Niveau.

 

Propellerflugzeug

Das Propellergeräusch wird allgemein viel heller und leiser. Das Flattern des Rotors bleibt am stärksten zurück. Der Jabra ist hier einen Tick besser als der QC 25, denn er reduziert das Flattergeräusch des Rotors noch etwas mehr. Ich habe gerade mal nachgelesen und beim Sony 1000X M3 war es genauso. Ich würde sagen der Jabra kann mit dem Sony 1000X M3 mithalten. Das Geräusch wird auch hier wieder um subjektiv gefühlte 80% reduziert.

 

Personen

Das Geräusch wird leiser und heller. Stimmen und Geräusche werden leiser. Da es sich hier aber um nicht monotone Geräusche handelt ist diese Disziplin für alle ANC-Modelle die schwerste bzw. hier sind sie allesamt nicht so effizient.
Da der JABRA Elite 85H jedoch recht gut abgeschirmte Ohrmuscheln hat, reduziert das zusammen mit dem ANC, den Lärm deutlich. Subjektiv gefühlte 60-70% Reduktion.

 

Zug

Das Rauschen wird stark reduziert und das Geräusch klingt heller. Der Bose QC25 liegt hier fast gleich auf. Der Jabra reduziert allerdings die Ruckgräusche der Räder besser und das Gesamtgeräusch auch noch einen Tick besser. Minimaler Unterschied. Das Rucken der Räder ist aber noch hörbar bzw. das am stärksten vertretene Geräusch.

 

Bei monotonen Geräuschen reduziert das ANC wie immer am stärksten. Das ist auch bei anderen Modellen so. Wenn ich mit aktiviertem ANC nun noch leise Musik wie "Suzanne Vegas Gypsy" laufen lasse, dann höre ich bei allen vier Geräuschen nichts mehr von der Umgebung.

Der JABRA ELITE 85H ist, was das ANC angeht, meinem Empfinden nach, etwas besser als der Bose QC25 bzw. der QC35. Da kommt dem Modell auch unter anderem die geschlossenere Bauweise der Ohrmuscheln zu Hilfe, denn diese blocken zusätzlich Schall. In meinen Augen ist der JABRA Elite 85H ein direkter und ebenbürtiger Konkurrent zum Sony 1000X M3. Aber das ist nur meine subjektive Meinung. Wenn ihr es ganz genau wissen wollt, besorgt euch beide Modelle.

 

Die App

Momente
Momente
Momente-Einstellungen
Einstellungen
Einstellungen
Einstellungen der App

Die App, Jabra Sound+, ist ein sehr wichtiger Bestandteil dieses Kopfhörers. Darüber laufen Firmwareupdates und alle wichtigen Einstellungen, sowie die Handbücher und mehr sind dort zu finden. Deshalb habe ich auch ein separates ausführliches Video zu dieser App und den Funktionen erstellt. 


Kapitel Appvideo

  • 00:12 Firmwareupdate
  • 01:04 Sprachupdate
  • 03:08 Einstellungen
  • 06:12 Momente-Einstellungen
  • 14:10 Wichtige Momente-Einstellung & Automatik

 

Notizen

Nach dem Firmware-Update habe ich mein Smartphone neu gestartet, weil die App nicht alles Settings angezeigt(ausgegraut) hatte. Das Update für die Sprache hat ein bisschen rumgezickt. Beim ersten Versuch hat er den Download unterbrochen. Ich habe die App neu gestartet und das Update erneut gestartet, dann ging es.

 

Kurzfassung der wichtigen Funktionen

Hier die mir am wichtigsten erscheinendenen Funktionen. Im Video zeige ich alles bis ins Detail!

  • Vier Moment-Modi.
  • Automatischer Moment-Modus-Wechsel oder manuell.
  • Konfiguration der stärke des Hearthrough bei Telefonaten.
  • Sprachinfos ein/aus.
  • Pause/Wiedergabe beim Aufsetzen/Absetzen, ein oder aus. Diese Option gibt es auch separat für die Telefonie.
  • Akkustand
  • Equalizer für Musik
  • Equalizer für Telefonie (standard/mehr Bass/mehr Höhen).
  • Sprachsteuerung für Anrufe ein/aus.
  • Erinnerungston ein/aus.
  • Ruhemodus Zeit oder aus.

 

 

Mikrofontest

Der Elite 85H kann auch zum Telefonieren genutzt werden und jetzt folgt eine Testaufnahme mit dem Mikrofon des Kopfhörers an meinem Moto G4.

 

Technische Daten

Jabra ELITE 85H 1
Jabra ELITE 85H im Test - Sehr gutes ANC und mit App
Betriebszeit 36
Geräuschpegelabstand -
Impedanz -
Klirrfaktor bei 1KHz -
Ladestation Nein
Ladezeit ca. 2-3 Stunden
Modulationsart -
Ohrpolstermaterial Kunstleder
Preis 200 - 300 EUR
Reichweite (Meter) 10
Schalldruckpegel bei 1 kHz -
Stromversorgung -
Surround Nein
Trägerfrequenz 2,4 GHz
Wandlerprinzip -
Zusammenfalten Ja
Geräuschreduzierung(ANC) Ja
Übetragungstechnik Bluetooth
Audio-Übertragungsbereich 10 - 20.000 Hz

 

Es können zwei Smartphones mit dem Kopfhörer verbunden werden und dann können auf jeweils beiden, eingehende Anrufe entgegengenommen werden. In Der Anleitung Seite 21 wird genau beschrieben wie alles mit 2 Handys funktioniert.

  • Wichtig. Dieser Test ist mit der aktuellen Firmware, 1.3.0-1031, stand 04.07.2019 entstanden.
  • IP 52 zertifiziert: IP-Schutzklasse
  • Reset: Lautstärke+ und MFT solange drücken, bis die LED violett blinkt und eine Ansage ertönt.

Handbuch: https://www.jabra.com/_/media/Jabra_VXi_Product-Documentation/Jabra-Elit...

Datenblatt: https://www.jabra.com/_/media/Jabra_VXi_Product-Documentation/Jabra-Elit...

Weiteres

  • Bluetooth 5.0
  • Profile :HSP V1.2 , HFP V1.7, A2DP V1.3, AVRCP V1.6, PBAP V1.1, SPP V1.2
  • Lautsprecherfrequenzbereich: 10Hz - 20.000 Hz
  • Mikrofonempfindlichkeit: MEMS (-26 dBV/Pa), ECM Feedback (-32 dBV/Pa), MEMS Feedforward (-35 dBV/Pa)
  • Mikrofonfrequenzbereich: MEMS (100 Hz bis 8 kHz), ECM Feedback (200 Hz bis 8 kHz), MEMS Feedforward (13 Hz bis 8 kHz)
    MEMS, ECM Feedback, MEMS Feedforward (8 KHz)
  • Treiberdurchmesser 40mm
     

 

Mein Fazit

Der Jabra Elite 85 hat mit insgesamt sehr gut gefallen. Er wirkt auf mich sehr hochwertig, stabil und wertig. Der Klang hat mir auch sehr gut gefallen und das ANC kann mit den aktuellen Topmodellen mithalten, bzw. ist je nach Modell sogar besser. Soweit ich weis gibt es das Modell bisher in den drei Farben schwarz, blau und creme.

Die App ermöglicht viele Einstellungen und den Klang können wir auch individuell nochmal anpassen. Was auch ein wirklich tolles Feature ist, ist das automatische an- und ausschalten durch drehen der Ohrmuscheln, sowie das Pausieren der Musik wenn wir ihn abnehmen. Setzen wir den ELITE 85H wieder auf, dann geht die Musik weiter.

Die Sprachausgaben, welche z.B. beim Wechsel des ANC oder beim Einschalten ertönen, finde ich nützlich und hilfreich. Wir können diese über die App sogar auf Deutsch umstellen!

Für mich persönlich ist der Elite 85H eines der Top-ANC-Modelle neben dem QC 35 und dem Sony 1000XM3Das war ein weiterer Testbericht von mir und ich hoffe er hilft dir weiter. 

 

Die Redaktion

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Weitere Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt. Ich bedanke mich.

Kopfhörer Vergleich

Noch keine Kopfhörer zum Vergleichen hinzugefügt. Hier Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzufügen (Plus Icon) oder Bluetooth-Kopfhörer

Neue Testberichte

Sennheiser RS 175

Sennheiser RS 175 im Test

Der digitale Funkkopfhörer RS 175 von Sennheiser im Test. Ein guter digitaler Funkkopfhörer mit Extra-Bass Knopf. ...weiterlesen
OneOdio Fusion A70

OneOdio Fusion A70 - Preiswerter Bluetooth-Kopfhörer - Zwei Klinkeanschlüsse

Der OneOdio Fusion A70 ist ein preiswerter Bluetooth-Kopfhörer mit zwei Klinkeanschlüssen. Außerdem kann er mit einem weiteren Kopfhörer verbunden werden. ...weiterlesen
Bose Headphones 700

Bose Headphones 700 im Test - Active Noise Canceling Bluetooth-Kopfhörer

Heute teste ich das neuste Modell von BOSE, den HEADPHONES 700. Top ANC, doch gibt es auch Nachteile? Das erfahrt ihr in meinem Test. Lohnt sich das neue Modell? ...weiterlesen
Taotronics SoundLiberty 53

Taotronics SoundLiberty 53 im Test - InEar TWS Bluetooth-Kopfhörer mit Ladeschale und Touch

Ein weiteres TWS-Modell im Test. Heute der SoundLiberty 53 mit Ladeschale und Touch-Tasten. ...weiterlesen
Iqua YUPPY

Iqua YUPPY im Test - Nackenbügel InEar Bluetooth-Kopfhörer

Der Iqua YUPPY ist ein Nackenbügel InEar Bluetooth-Kopfhörer zu einem günstigen Preis. ...weiterlesen
Teufel AIRY im Test(Version 2019)

Teufel AIRY im Test - Version 2019) - Bluetooth OverEar-Kopfhörer mit wechselbaren Farbringen

Der Teufel AIRY ist ein ohrenaufliegender Bluetooth-Kopfhörer mit Lautstärkerad und wechselbaren Farbringen. ...weiterlesen

Neue Artikel

Bluetooth-Kopfhörer Kaufberatung

Bluetooth-Kopfhörer Kaufberatung

Was sollte man vor dem Kauf eines Bluetooth-Kopfhörers wissen? In diesem Artikel werde ich auf diese Thematik eingehen, technische Fachbegriffe erklären und mögliche Extras und Möglichkeiten aufzeigen. ...weiterlesen
Funkkopfhörer Kaufberatung

Funkkopfhörer Kaufberatung

Um den richtigen Funkkopfhörer auswählen zu können sollten Sie ein paar Grundlagen kennen. So wissen die welche Bedeutung die Spezifikationen haben und worauf Sie achten sollten. ...weiterlesen
Klangunterschied zwischen offener, geschlossener und halboffener Bauweise

Klangunterschied zwischen offener, geschlossener und halboffener Bauweise

Welchen Klangunterschied gibt es zwischen offener, geschlossener und halboffener Bauweise bei Kopfhörern? ...weiterlesen
Qualität per Klinkekabel

Ist die Qualität per Klinkekabel besser? Datenrate?

Ist die Tonqualität per Klinkekabel besser als drahtlos (Bluetooth oder Funk)? Analog und digital? ...weiterlesen