iDeaPlay V206 im Test - Preiswerter Bluetooth-Kopfhörer mit ANC

iDeaPlay V206
Listenpreis: n. v.
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
EUR 49,99 bei Amazon
Weitere Shops & Preisvergleich
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Heute teste ich wieder ein sehr preiswertes Modell, den iDeaPlay V206. Zum Zeitpunkt des Tests kostet er ca. 60 Euro.

 

Lieferumfang

iDeaplay V206 Lieferumfang
iDeaplay V206 Lieferumfang
iDeaPlay V206 Lieferumfang

Der Lieferumfang besteht aus:

  1. Anleitung (Deutsch und weitere Sprachen)
  2. Flugzeugadapter
  3. Klinkekabel
  4. USB-Ladekabel(Mikro-USB)
  5. Tasche
  6. Kopfhörer

Weiter geht es direkt mit meinem Testvideo. Eine Testaufnahme mit dem Mikrofon ist auch enthalten.


 

Aufladen und Pairing

Ladekabel
Ladekabel
Ladekabel
Aufladen
Aufladen
Aufladen

Im ersten Schritt muss, wie immer, der integrierte Akku aufgeladen werden. Dazu habe ich den Kopfhörer mit dem mitgelieferten Micro-USB-Kabel an den Strom angeschlossen und nach ca. 2-3 Stunden war der Akku dann voll aufgeladen. Ohne aktiviertes ANC hält der Kopfhörer im Optimalfall bis zu 28 Stunden und mit aktiviertem ANC beträgt die Laufzeit in etwa 18 Stunden.

Info: Beim Ladevorgang leuchtet die LED rot und wenn der Akku voll ist erlischt die LED.

Jetzt aktivieren wir den Pairing-Modus. Dazu muss die An/Austaste solange gedrückt und gehalten werden, bis die LED über dem Stromanschluss abwechselnd rot und blau zu blinken beginnt. Jetzt öffnen wir die Bluetooth-Einstellungen des Smartphones und wählen hier den iDea V206 aus. Einfach iDea V206 antippen und dann verbinden sich Kopfhörer und Smartphone. Fertig.

Info: Kopplung mit zwei Geräten ist möglich. Dies nennt sich Multipairing.

Bedienelemente

Bedienelemente
Bedienelemente
Bedienelemente

Mit rechts und links meine ich die tatsächliche rechte und linke Ohrmuschel(in den Ohrmuscheln ist ein R und ein L abgebildet)! Im Bild ist es gerade andersherum. Die rechte Ohrmuschel ist im Bild links und die links rechts! An der rechten Ohrmuschel befinden sich mehrere Tasten. Ganz oben befindet sich die An/Austaste. Mit dieser Taste wird der Kopfhörer ein und ausgeschaltet. Wird diese Taste jedoch gedrückt wenn Musik läuft, so wird diese pausiert(pause) oder fortgesetzt(play)

Das schwarze Loch unter dieser Taste ist das Mikrofon. Eine Testaufnahme damit gibt es oben im Video. Unter dem Mikrofon befindet sich eine Status-LED und unter der LED sehen wir den Micro-USB Anschluss. Zu guter Letzt sehen wir hier dann noch die typischen Tasten Plus und Minus. Mit diesen Tasten kann die Lautstärke gesenkt und erhöht werden. Wird die Plustaste jedoch für drei Sekunden gedrückt und gehalten, so wird ein Lied vorgesprungen(next). Das Gleiche gilt auch für die Minustaste, allerdings wird hier dann ein Lied zurück gesprungen(prev).

An der linken Ohrmuschel befindet sich der 3,5 mm Klinkeanschluss und der Schalter(Schiebeschalter) um das ANC zu aktivieren. Mit den Tasten können aber wie so oft auch Anrufe verwaltet werden. Die genauen Funktionen findet ihr in folgender Tabelle.

 

Telefonmanagement

MFT ist der An/Ausknopf!

Funktion Tasten        
Auflegen/Annehmen MFT kurz drücken.        
Ablehnen MFT zwei Sekunden drücken und halten.        
Anrufer wechseln Wechsel vom Telefon auf den Kopfhörer und umgekehrt. MFT zwei Sekunden drücken und halten.        
Wahlwiederholung MFT schnell zweimal drücken.        

 

Mikrofontest

Jetzt folgt eine kleine Testaufnahme mit dem Mikrofon. Das Mikrofon funktioniert übrigens nicht, wenn der Kopfhörer per Kabel angeschlossen wird.

 

Verarbeitung & Tragekomfort

Kopfhörer
Kopfhörer
Kopfhörer
Metallbügel
Metallbügel
Metallbügel

Die Verarbeitung und das Design des iDea V206 gefällt mir. Zu diesem Preis, sehr gut. Der Kopfhörer selbst ist, wie fast alle anderen Kopfhörer auch, aus solidem Kunststoff gefertigt. Die Kopfbügel sind außerdem metallverstärkt. Zusätzlich ist der Kopfhörer auch höhenverstellbar und kann in fünf Stufen eingerastet werden. Mir persönlich hat Stufe 20 am besten gepasst. Wer einen sehr sehr großen Kopf hat, der könnte hier eventuell ein Problem haben, denn mehr als Stufe 25 geht eben nicht.

Die Ohrmuscheln sind an Gelenken befestigt, welche sich horizontal und vertikal an die Kopfform anpassen. Sie können aber auch um bis zu 90° nach hinten geklappt werden. Außerdem können sie auch leicht nach vorne gedreht werden, was man hier auf dem Bild gut sehen kann.

90 Grade gedreht
90 Grade gedreht
90 Grade gedreht
Ohrpolster
Ohrpolster
Ohrpolster

Die Ohrpolster sind mit Kunstleder überzogen. Dieses ist sehr angenehm, fühlt sich gut an und die Polster sind auch schön weich. Die Innenfläche ist rund und hat einen Durchmesser von 4,5 cm. Ich finde den Tragekomfort gut, ovale Ohrpolster bevorzuge ich persönlich aber. Meine Ohren passen grade so in die Muscheln (meine Ohren sind ca. 6 cm hoch). Wenn ihr also sehr große Ohren habt, dann werden die Polster eventuell leicht auf euren Ohren aufliegen. Der komplette Durchmesser der Ohrpolster beträgt ca. 9 cm und sie sind etwa 2 cm dick und 2 cm hoch.

Das Kopfband des Kopfhörers ist innen und außen weich gepolstert und auch mit weichem Kunstleder überzogen. Der Kopfhörer wiegt ohne Kabel etwa 260 GrammIm Lieferumfang des Kopfhörers sind noch zwei praktische Zubehörteile enthalten. Zuerst haben wir den Flugzeugadapter. Einen solchen benötigt ihr, um den Kopfhörer im Flugzeug mit dem dortigen Audio- und Videoprogramm zu nutzen. Zusätzlich liegt noch eine Tasche bei, in der der Kopfhörer aufbewahrt werden kann. Dies ist eine Tasche, keine Hartschalen-Transportbox. Passt also auf, dass ihr den Kopfhörer nicht in der Tasche oder dem Rucksack zerquetscht.

Ich finde den Tragekomfort und die Verarbeitung zu diesem Preis gut.

 

Klang & ANC

Equalizer am PC
Equalizer am PC
Equalizer am PC

Der Kopfhörer hat einen extrem starken Bass. Das ist mir persönlich zu viel und deshalb habe ich den Klang mit einem Equalizer angepasst, den Bass reduziert und die Höhen verstärkt. Den Equalizer seht ihr oben im Bild. Mit diesen Einstellungen finde ich den Klang für einen Preis von 60 Euro gut. Der Kopfhörer hat im Übrigen kein hörbares Grundrauschen und eignet sich somit auch für Hörbücher.

Der iDea V206 verfügt über Active-Noise-Cancelling, sogenanntes ANC. Vorweg sollte gesagt werden, das wir dieser Preisklasse immer nur ein recht softes ANC bekommen. Wer das best mögliche ANC möchte und 300 Euro locker sitzen hat, der sollte sich meinen Test zum Bose QC35 anschauen.

Wie immer habe ich das ANC mit einem Geräusch aus dem Inneren eines Flugzeugs getestet. Das ANC reduziert hier hauptsächlich die tiefen Frequenzen und den Bassbereich. Das tiefe Brummen wird ordentlich gedämpft. Das Geräusch hört sich dann viel heller an, ist aber natürlich noch zu hören. Gefühlt würde ich sagen, das alles insgesamt ca. 30-40% leiser wird. Das Gleiche gilt auch für das tiefe Geräusch bei folgenden Flugzeugpropellern. Auch hier klingt alles mit ANC heller und das tiefe brummen wird ordentlich reduziert. Für diesen Preis ist das ANC eine schöne Beigabe, erwartet aber keine Wunder. Das ANC des iDea V206 ist etwas besser als das des LiteXi QW-7, den ich vor einigen Monaten getestet hatte. In diese Preisklasse ist die Leistung das ANC aber meist ähnlich. Generell sollte das ANC in diese Preisklasse als softes ANC angesehen werden, welches natürlich niemals mit dem ANC von teuren Modellen mithalten kann.

 

Technische Daten

iDeaPlay V206
iDeaPlay V206 im Test - Preiswerter Bluetooth-Kopfhörer mit ANC
Betriebszeit 28
Geräuschpegelabstand -
Impedanz 32 Ohm
Klirrfaktor bei 1KHz -
Ladestation Nein
Ladezeit ca. 2-3 Stunden
Modulationsart -
Ohrpolstermaterial Kunstleder
Preis 50 - 100 EUR
Reichweite (Meter) 10
Schalldruckpegel bei 1 kHz -
Stromversorgung integrierter Akku
Surround Nein
Trägerfrequenz 2,4 GHz
Wandlerprinzip -
Zusammenfalten Nein
Geräuschreduzierung(ANC) Ja
Übetragungstechnik Bluetooth
Audio-Übertragungsbereich 20-24.000Hz

Sonstige Angaben des Herstellers

  1. Geräuschreduzierung: ≥16dB
  2. Frequenz: 20Hz~20KHz (Die Anleitung besagt bis 24kHz). Ich vermute 20 kHz ist per Bluetooth korrekt.
  3. Lautsprecher Output: 20mW
  4. Akku: 3,7V / 400mAh (18 Std. mit aktiviertem ANC, 28 Std. Musikwiedergabe)
  5. Mikrofon mit cVc 6.0

 

Mein Fazit

Der iDeaPlay gefällt mir gut. Er macht einen wirklich gut verarbeiteten Eindruck und die Ohrpolster sind sehr angenehm. Außerdem ist er höhenverstellbar und hat Gelenke, welche sich horizontal und vertikal an den Kopf anpassen. Es ist auch möglich den Kopfhörer per Kabel zu betreiben und ein 3,5 mm Klinkekabel ist auch im Lieferumfang enthalten. Wird er per Kabel angeschlossen, so benötigt er keinen Akku. Falls ihr dann das ANC aktiviert, benötigt dies dann allerdings wieder Akku!

Wird der Kopfhörer beispielsweise eingeschaltet, ausgeschaltet oder verbunden, so ertönen dementsprechende Audiomeldungen im Kopfhörer. z.B. "Power on" oder "Device connected". Für einen Preis von 60 Euro ein solider Kopfhörer, dessen zu starken Bass man mit einem Equalizer problemlos ausbessern kann.

Das war ein weiterer Testbericht von mir und ich hoffe er hilft dir weiter. 

 

Funkkopfhörer Vergleich

Sie haben noch keine Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzugefügt. Hier Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzufügen (Plus Icon)

Neue Testberichte

Sennheiser RS 175

Sennheiser RS 175

Der digitale Funkkopfhörer RS 175 von Sennheiser im Test. Ein guter digitaler Funkkopfhörer mit Extra-Bass Knopf. ...weiterlesen
Taotronics TT-BH052

Taotronics TT-BH052 im Test - TWS InEar Bluetooth-Kopfhörer mit Ladeschale/Powerbank (3500 mAh Akku)

Ein weiteres True-Wireless-Modell im Test, der Taotronics TT-BH052. Auch er hat einen starken Akku in der Ladeschale integriert (3500 mAh) und kann somit mobil geladen werden. Wie er klingt und was es sonst noch so zu wissen gibt, erfahrt ihr wie immer im Testbericht. ...weiterlesen
Cowin SE7

Cowin SE7 im Test - Bluetooth-Kopfhörer mit ANC und Tragetasche

Der SE7 von Cowin im Test. Moderner Bluetooth-Kopfhörer mit ANC und Tragetasche. ...weiterlesen
Holyhigh TWS T8

Holyhigh TWS T8 im Test - True-Wireless Bluetooth-Kopfhörer mit 3000 mAh Ladeschale(mini Powerbank)

Ein weiteres True-Wireless Modell im Test. Der TWS T8. Zudem hat er eine Ladestation mit 3000 mAh Akku über welche auch andere Geräte geladen werden können. ...weiterlesen
Kitbeez S5 im Test

Kitbeez S5 im Test - True-Wireless Bluetooth InEar Kopfhörer mit Ladeschale

Ein weiteres True-Wireless Modell im Test der Kitbeez S5. Auch hier gibt es wieder eine Ladeschale mit integriertem Akku. Die Kopfhörer verfügen außerdem über Touch-Tasten. ...weiterlesen
Holyhigh TWS-x9

Holyhigh TWS-X9 im Test- True wireless Bluetooth InEar-Kopfhörer mit Ladekoffer (Kurzvergleich zum TWS i7)

Ich habe vor kurzem bereits den TWS i7 getestet und heute teste ich ein weiteres Modell von TWS, den TWS X-9. Auch er verfügt über eine Ladeschale, dieses mal aber aus Aluminium. ...weiterlesen