ESTAVEL HT-BT02 im Test - Bluetooth-InEar Kopfhörer ohne Kabel und mit Ladekoffer (True Wireless)

ESTAVEL HT-BT02
Listenpreis: n. v.
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
bei Amazon
Weitere Shops & Preisvergleich
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Ich habe vor einer Woche bereits einen komplett kabellosen InEar Kopfhörer, den Holyhigh TWS i7, getestet und heute teste ich ein ähnliches Modell, den ESTRAVEL HT-BT02. Der Preis liegt zum Zeitpunkt des Tests bei ca. 45 Euro und diese Bauweise wird oft als "True Wireless" bezeichnet.

 

 

Lieferumfang

Lieferumfang des ESTAVEL HT-BT02
Lieferumfang des ESTAVEL HT-BT02
ESTAVEL HT-BT02

Der Lieferumfang besteht aus dem Ladekoffer, dem Ladekabel, den Kopfhörern, der Anleitung und drei paar Ohrpolstern.

 

Hier das vollständige Testvideo samt Testaufnahme mit dem Mikrofon.

 

Aufladen und Pairing

Ladekoffer
Ladekoffer
Ladekoffer
Ladekabel
Ladekabel
Ladekabel

Zuerst einmal habe ich den Ladekoffer an den Strom angeschlossen und dann die zwei Ohrstöpsel in die Ladebuchten gelegt. Die Kopfhörer beginnen jetzt rot zu leuchten. Außerdem leuchtet während des Ladevorgangs der Kopfhörer, auch der blaue Seitenstreifen auf. Der Koffer hat auch noch vier kleine blaue LEDs. Der Ladekoffer hat einen integrierten Akku und wenn ich das richtig verstanden habe bzw. richtig sehe, dann zeigen diese den Ladestand des integrierten Akkus(des Koffers) an. Um den Akku des Ladekoffers voll zu laden benötigt es etwa 2,5 Stunden.

Die Spielzeit der Kopfhörer beträgt knappe 2 Stunden und die Ladezeit beträgt etwa 1,5 Stunden. Mit dem Ladekoffer kann der Kopfhörer ca. 3 mal wieder aufgeladen werden. Zweimal klappt auf jeden Fall, ein drittes Mal ist je nach Ladestand möglich aber unsicher.

Info: Die Akkulaufzeit ist abhängig von der Art und Lautstärke der Musik (ca. 70% Lautstärke). Mit durchgängiger Musik(Metal) kam ich auf knappe 2 Stunden. Ob euch diese Laufzeit ausreicht müsst ihr selbst wissen. Mir reicht die Laufzeit für eine Trainingseinheit im Fitness aus.

Der Ladekoffer hat ein äußerst praktisches Verhalten. Wird Kopfhörer in den Ladekoffer gelegt so wird dieser automatisch abgeschaltet und lädt sich auf. Wird er dagegen herausgenommen, so stellt er die letzte Verbindung wieder her und wenn dies nicht möglich ist begibt er sich in den Pairing-Modus. Ist der Pairingmodus aktiv so leuchtet abwechselnd eine rote und eine blaue LED am Kopfhörer auf. Wir öffnen jetzt die Einstellungen unseres Smartphones und wählen hier den HT-BT02 aus. Fertig.

Info: Will man den Kopfhörer mit einem neuen Gerät verbinden(Pairing), so muss der Kopfhörer zuerst aus der Liste der Geräte gelöscht oder Bluetooth am Handy deaktiviert werden.

 

Bedienelemente

Der Kopfhörer hat an der Seite eine runde Fläche. Ich dachte zuerst das sei ein Knopf der auf Berührungen reagiert. Dem ist aber nicht so, es ist ein Knopf den man aktiv drücken muss. Diese Taste trägt den Namen Multifunktionstaste

  • Will man den Kopfhörer manuell einschalten, so muss die Multifunktionstaste ca. 4 Sekunden gedrücktgehalten werden.
  • Drücken wir die Taste einmal kurz so wird die Musik pausiert oder fortgesetzt.
  • Wird die Taste des rechten Ohrstöpsel 2 Sekunden gedrückt und gehalten, so wird ein Lied vorgesprungen. Wenn wir dagegen ein Lied zurückspringen möchten, so müssen wir diese Prozedur mit der Taste des linken Ohrstöpsels durchführen.
  • Um die Lautstärke zu erhöhen muss der Knopf rechts doppelt gedrückt werden. Drücken wir den Knopf des linken Ohrstöpsels doppelt so wird die Lautstärke gesenkt.

Die Bedienung ist unter Berücksichtigung aller drei Funktionen etwas besser als mit einem Touchpanel, finde ich. Doppeltippen bei so einem kleinen Touchpanel ist nämlich nicht ganz so einfach. Am besten lässt sich der Knopf drücken, wenn ihr den Stöpsel mit Daumen und Zeigefinger packt. Ansonsten drückt ihr nämlich und der Kopfhörer gibt nach, weil das Ohr weich ist bzw. er wird weiter reingedrückt. Das ist dann unangenehm. An sich wüsste ich aber auch keine bessere Lösung außer ein Touchpanel, aber da wäre das Doppeltippen z.B. umständlicher. Mit einem mechanischen Knopf geht das dann wiederum besser. Ihr seht, die perfekte Lösung bei so kleinen Stöpseln gibt es noch nicht.

Die Kopfhörer haben jeweils noch Ladekontakte und ein Mikrofon gibt es auch.

 

Telefonfuntkionen

  • Rechten Knopf drücken um einen Anruf anzunehmen.
  • Rechten Knopf drücken um einen laufenden Anruf anzunehmen.
  • Rechten Knopf drücken und 2 Sekunden halten um einen ankommenden Anruf abzulehnen.
  • Stummschalten: Knopf drücken und 2 Sekunden halten. Wiederholen um die Stummschaltung aufzuheben.

 

Design und Vearbeitung

Kopfhörer
Kopfhörer
Kopfhörer
Ladekoffer geschlossen
Ladekoffer geschlossen
Ladekoffer geschlossen

Die Kopfhörer sind sehr leicht und wiegen zusammen nur etwa 9 Gramm. Die Kopfhörer sind IPx5 geschützt, wodurch sie auch schweißresistent sind und im Sport verwendet werden können. Das Design ist schlicht und die Kopfhörer habe eine Klavierlackoptik. Der Ladekoffer ist 9,5 cm lang und hat einen Durchmesser von 3 cm. Die Ohrstöpsel sind ca. 2,7 cm hoch. Der Ladekoffer sieht schick aus und wenn die beiden Kopfhörer eingelegt sind, so kann das Innere rotiert werden, so dass der Koffer verschlossen wird und die Stöpsel sicher aufbewahrt sind. Eine schicke Lösung finde ich.

Der Ladekoffer hat auf jeden Fall ein schickes futuristisches und edles Design. Design und Verarbeitung machen für diese Preisklasse einen guten Eindruck auf mich.

 

Tragekomfort

Stöpsel im Ohr
Stöpsel im Ohr
Stöpsel im Ohr
Stöpsel im Ohr seitlich
Stöpsel im Ohr seitlich
Stöpsel im Ohr seitlich

Die Kopfhörer haben keine Haken. Allerdings hält der Kopfhörer bei mir gut im Ohr. Ich bin damit etwas herumgehüpft und durchs Haus gerannt. Er hält und fällt nicht heraus. Hier seht ihr wie der Kopfhörer bei mir im Ohr sitzt. In folgendem Bild sitzt er etwas locker. Ihr seht aber, dass man ihn doch leicht ins Ohr klemmen kann, wenn man ihn weiter reindrückt. Er hebt dann durch die Ohrknorpel. Ich fand Tragekomfort für diese Bauform gut, es sind eben InEar Kopfhörer. Allerdings seht ihr auf den Bildern auch, das der Kopfhörer etwas größer ist. Wenn ihr also sehr kleine Ohrmuscheln an der Stelle habt wo der Kopfhörer liegt, dann hält er nicht gut bzw. ich könnt ihn nicht hereindrücken. 

Im Lieferumfang befinden sich wie immer drei Polstergrößen. Klein, mittel und groß.

 

Mikrofontest

Wenn ihr mit dem Kopfhörer telefoniert, so ertönt der Ton nur aus dem rechten Stöpsel. Zumindest war das bei meinem Skype Testanruf so. Wie immer gibt es im Video oben eine kleine Testaufnahme.

 

Klang

Ladekoffer
Ladekoffer
Ladekoffer
Ladekoffer mit Kopfhörer
Ladekoffer mit Kopfhörer
Offener Ladekoffer

Der Kopfhörer klingt für mich ganz gut abgestimmt. Ich habe hier keinen Equalizer genutzt. Der Bass ist sehr kräftig, wenn der Stöpsel satt im Ohr sitzt. Das ist mir fast schon etwas zu viel. Allerdings drückt man die Stöpsel noch leicht nach hinten in die Muschel, damit sie gut sitzen. Das habe ich ja gerade schon erwähnt. Dann ist der Bass auch etwas schwächer bzw. auf einem guten Niveau. Ansonsten finde ich den Klang für diese Preisklasse gut und das auch ohne Equalizer. Der Bass ist kräftig aber auch die Höhen und Tiefen sind präsent. Für diesen Preis ein wirklich guter Klang.

Info: kauft euch den Kopfhörer nicht zum Videos schauen! Er hat kein AptX und dann sind Ton und Video asynchron!

Der Kopfhörer hat ein Grundrauschen, wenn auch ein leises. Allerdings höre ich manchmal auch ein leises Knistern. Bei durchgängiger Musik ist das nicht hörbar. Bei einem Hörbuch würde dies aber stören. 

Info: Die ganzen preiswerten Modelle dieser Bauweise kosten ca. 40 -60 Euro.

True Wireless InEar Kopfhörer anzeigen

 

Technische Daten

ESTAVEL HT-BT02
ESTAVEL HT-BT02 im Test - Bluetooth-InEar Kopfhörer ohne Kabel und mit Ladekoffer (True Wireless)
Betriebszeit 2
Geräuschpegelabstand -
Impedanz -
Klirrfaktor bei 1KHz -
Ladestation Ja
Ladezeit ca. 1,5 Stunden
Modulationsart -
Ohrpolstermaterial Gummi
Preis 20 - 50 EUR
Reichweite (Meter) 10
Schalldruckpegel bei 1 kHz -
Stromversorgung integrierter Akku
Surround Nein
Trägerfrequenz 2,4 GHz
Wandlerprinzip -
Zusammenfalten Nein
Geräuschreduzierung(ANC) Nein
Übetragungstechnik Bluetooth
Audio-Übertragungsbereich

Akku im Ladekoffer: 380 aAh

Akku im Kopfhörer: 50 mAh

 

Fazit

Für einen Preis von 45 Euro bekommt man einen InEar Kopfhörer mit gutem Klang und einem schicken Ladekoffer. Was super praktisch ist, ist, dass der Kopfhörer die Verbindung automatisch wiederherstellt, sobald er aus der Ladeschale genommen wird. Die Verbindung war bei mir stabil und mein Handy befand sich beim Testhören immer in meiner Nähe bzw. nie weiter weg als ein Meter. Nachteil des Kopfhörers ist natürlich die kurze Laufzeit von knappen zwei Stunden, aber ob euch das reicht oder nicht, müsst ihr selbst wissen. 

Meine Bewertung basiert rein darauf den Kopfhörer zum Musikhören im Sport zu nutzen. Für Daheim oder im Flugzeug etc. bevorzuge ich immer ohrenumschließende Modelle

Info: Denkt daran, dass die Verbindung beispielsweise durch WLAN gestört werden kann. Bei mir war das nicht so und mein Test erfolgte in einem Zimmer mit einem WLAN-Router.

Die Kopfhörer haben wie die meisten Modelle eine Sprachausgabe bei gewissen Aktionen. Dann ertönt beispielsweise "connected", "pairing", "left channel", "right channel" etc.

Der Estavel HT-BT02 kostet momentan 45 Euro und für diesen Preis finde ich den Klang und die Verarbeitung gut. Wer sich noch ein weiteres Modell zum Vergleichen anschauen will, der kann auch einen Blick auf den Holyhigh TWS i7 werfen, den ich vor ca. zwei Wochen getestet habe. 

Das war ein weiterer Testbericht von mir und ich hoffe er hat dir weiter geholfen. 

 

Funkkopfhörer Vergleich

Sie haben noch keine Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzugefügt. Hier Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzufügen (Plus Icon)

Neue Testberichte

Sennheiser RS 175

Sennheiser RS 175

Der digitale Funkkopfhörer RS 175 von Sennheiser im Test. Ein guter digitaler Funkkopfhörer mit Extra-Bass Knopf. ...weiterlesen
Taotronics TT-BH052

Taotronics TT-BH052 im Test - TWS InEar Bluetooth-Kopfhörer mit Ladeschale/Powerbank (3500 mAh Akku)

Ein weiteres True-Wireless-Modell im Test, der Taotronics TT-BH052. Auch er hat einen starken Akku in der Ladeschale integriert (3500 mAh) und kann somit mobil geladen werden. Wie er klingt und was es sonst noch so zu wissen gibt, erfahrt ihr wie immer im Testbericht. ...weiterlesen
Cowin SE7

Cowin SE7 im Test - Bluetooth-Kopfhörer mit ANC und Tragetasche

Der SE7 von Cowin im Test. Moderner Bluetooth-Kopfhörer mit ANC und Tragetasche. ...weiterlesen
Holyhigh TWS T8

Holyhigh TWS T8 im Test - True-Wireless Bluetooth-Kopfhörer mit 3000 mAh Ladeschale(mini Powerbank)

Ein weiteres True-Wireless Modell im Test. Der TWS T8. Zudem hat er eine Ladestation mit 3000 mAh Akku über welche auch andere Geräte geladen werden können. ...weiterlesen
Kitbeez S5 im Test

Kitbeez S5 im Test - True-Wireless Bluetooth InEar Kopfhörer mit Ladeschale

Ein weiteres True-Wireless Modell im Test der Kitbeez S5. Auch hier gibt es wieder eine Ladeschale mit integriertem Akku. Die Kopfhörer verfügen außerdem über Touch-Tasten. ...weiterlesen
Holyhigh TWS-x9

Holyhigh TWS-X9 im Test- True wireless Bluetooth InEar-Kopfhörer mit Ladekoffer (Kurzvergleich zum TWS i7)

Ich habe vor kurzem bereits den TWS i7 getestet und heute teste ich ein weiteres Modell von TWS, den TWS X-9. Auch er verfügt über eine Ladeschale, dieses mal aber aus Aluminium. ...weiterlesen