Earfun Free Pro normal
Sie sparen: 20,00 € (25%)
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
79,99 € 59,99 € Bei Amazon
Vergleich hinzufügen
Geschrieben am 14.02.2021 von Marco, aktualisiert 18.07.2021

Heute schaue ich mir einen TWS-Kopfhörer mit Einstiegs-ANC an. Touchtasten, Ladeschale, USB-C und Hearthrough-Modus. Los gehts.

 

Lieferumfang des Earfun Free Pro

Earfun Free Pro Lieferumfang

Im Lieferumfang befindet sich:

  • Kopfhörer
  • Ladebox
  • Ladekabel, USB-C
  • Ohrpolster in 4 Größen
  • Hooks in 2 Größen und ein Paar ohne Hooks
  • Anleitung

Im Testvideo gibt es wie immer das Unboxing, Den Mikrofontest und mehr.

Kapitel

  • 00:00 Intro
  • 02:14 Unboxing
  • 05:42 Aufladen & Pairing
  • 07:43 Bedienelemente
  • 09:17 ANC
  • 10:52 Verarbeitung, Tragekomfort & Design
  • 12:31 Klang
  • 14:24 Mikrofontest
  • 16:17 Mein Fazit

 

Aufladen & Pairing

image
Ladekabel
image
Lade-LED

Wenn wir die Ladeschale mit dem beiliegenden USB-C Kabel an den Strom anschließen, dann leuchtet die LED auf der Vorderseite der Schale rot auf. Ist der interne 400 mAh Akku der Schale dann nach zwei Stunden voll geladen, so wechselt die LED von rot zu grün. Kabelloses Laden ist auch möglich, aber da dauert der Ladevorgang der Box dann schon 3,5 Stunden. Lohnt sich so nicht, finde ich. 

Die LED zeigt den Ladestand mit einer Farbe an:

  • > 30 grün
  • < 30 orange
  • < 10 rot
  • < 5 blinkt rot

Legen wir die Kopfhörer in die Schale ein, dann pulsiert jeweils eine blaue LED am Kopfhörer. Der Ladevorgang dauert ca. 1 Stunde. Es handelt sich um einen Bluetooth 5.2 Kopfhörer und jeder Stöpsel hat einen 50 mAh Akku verbaut. Theoretisch reicht die Ladebox also für 4-maliges Aufladen. Realistisch für 100% ist wären aber eher 3 mal.

Info: Mir ist unklar ob das Pulsieren hier den Ladevorgang anzeigt. Die Schale muss fürs Laden nämlich geschlossen werden. Das Pulsieren zeigt auch das Pairing an! 

Laut Angabe hält der Kopfhörer mit ANC 7 Stunden durch. Ich habe das wie immer mit durchgängiger Musik geprüft und bin mit 70-80% Lautstärke auf leicht über 7 Stunden gekommen. Nach 7:05 blinkte die LED am linken Kopfhörer blau und kurz danach ging dieser aus. Der rechte lief noch 10 Minuten weiter und ging dann aus. Die Laufzeit ist hier überdurchschnittlich und sogar leicht höher als angegeben. Löblich.

image
Kopfhörer
image
Ladeschale

Es ist hier auch wie so oft möglich nur den rechten oder linken Kopfhörer zu verbinden und zu nutzen. Jetzt öffnen wir die Ladebox und der Kopplungsmodus(Pairing) sollte automatisch starten. Sollte das aus irgend einem Grund nicht der Fall sein, dann drücken und halten wir die Touchtasten einfach 3 Sekunden bis die LEDs blau blinken. Wie immer kann der Kopfhörer jetzt in den Bluetootheinstellungen ausgewählt werden, fertig los gehts.

 

Bedienelemente

Touchtasten - Logo

Der Earfun Free Pro besitzt jeweils eine Touchtaste auf der Außenseite, da wo das Logo abgebildet ist.

  • Tippen wir zwei mal, egal ob links oder rechts, dann wird Musik pausiert oder fortgesetzt.
  • Rechts dreimal Tippen springt ein Lied vor.
  • Einmal rechts tippen erhöht die Lautstärke und links bewirkt das Gleiche eine Senkung.
  • Tippen und halten wir zwei Sekunden, dann aktiviert dies den Sprachassistenten des Handys.

Wenn wir links dreimal tippen, dann wechselt dies die ANC-Modi durch:

  • Lärmreduzierung (ANC ändert das Grundrauschen nicht, weder lauter noch leiser)
  • Umgebungsgeräusch/Hearthough/Ambient (leitet die Umgebung durch)
  • Normal bzw. ANC aus

Bei diesem Wechseln ertönen jeweils die Sprachmeldungen "Noise-Cancelling", "Ambient Sound", "Normal".

Tippen und halten wir links für zwei Sekunden, dann aktiviert das den "low latency" Modus. Dieser Modus ist aber nicht genau spezifiziert, aptX ist es wohl nicht? Ich habe mit dem Kopfhörer einige Youtubevideos geschaut und konnte keine wirkliche Asynchronitäten feststellen. Der Free Pro kann auch komplett zurückgesetzt werden und in der Anleitung wird dies genau beschrieben.

Telefonfunktionen gibt es auch:

  • L/R Doppeltap ist annehmen/auflegen.
  • L/R drücken und 2 Sekunden halten zum Ablehnen.
  • Dreimal tippen: Anruf annehmen und Anruf transferieren.

 

ANC - Active Noise Cancelling

image
InEar-Kopfhörer
image
Ohne Polster

Das ANC erhöht das Grundrauschen nicht, das ohnehin vorhanden ist. Auch der Klang verändert sich durch das ANC hier nicht wirklich. Den PC Lüfter im Hintergrund filtert das ANC schon mal gut weg. Schauen wir uns die Testgeräusche an.

Flugzeugkabine 60dB an meiner Position
Die tiefen Geräusche werden gefiltert, wie so oft eben die tiefen Frequenzen. Die Bauform "In-Ear" selbst blockiert natürlich auch nochmal Schall von Außen. Das Geräusch klingt heller. Ich würde sagen die Bauweise, samt ANC, reduziert gefühlt um die 70%. 

Propellerflugzeug
Die Tiefen werden in Teilen reduziert. Das Flattern des Rotors ist noch deutlich da. Gefühlt liegt die Reduktion bei 40%.

Zug
Alles klingt heller aber das Rauschen ist noch zu hören. Alles wirkt wie so oft weiter weg. Die Reduktion liegt bei gefühlten 40%.

Gespräche
Dieses Geräusch wird eigentlich nur durch die Bauweise reduziert. Gefühlt sind es ca. 30-40%. Alles ist leiser aber noch deutlich zu hören.

Wie zu erwarten handelt es sich in dieser Preisklasse um Einsteiger-ANC. Es ist ein nettes Bonusfeature und zusammen mit der ohnehin schon abschirmenden In-Ear-Bauweise wird dann doch eine nützliche Reduktion erreicht.

 

Verarbeitung, Tragekomfort & Design

image
Im Ohr
image
Kopfhörer im Ohr

Ich habe die bereits aufgezogenen Hooks und die kleinsten Polster verwendet. Es liegen vier Polstergrößen bei und auch die Hooks gibt es in zwei Größen. Zusätzlich gibt es noch zwei Gummiringe komplett ohne Hooks.

image
Polster
image
Polster und Hooks

Der Sitz ist bei mir extrem gut. Ich hatte selten einen InEar Kopfhörer auf, der bei mir so gut im Ohrknorpel sitzt. Also ich empfinde sie als sehr angenehm und bequem zu tragen. Auch wenn ich herumhüpfe und durchs Haus renne hält alles. Eine wirklich sehr positive Überraschung. Die Kopfhörer sind zudem auch nochmal etwas leichter als viele andere Modelle, denn sie kommen auf etwa 4 Gramm pro Stöpsel.

image
Maße
image
Ladeschale

Die Earfun Free Pro In-Ear Kopfhörer wirken schick und solide. Es kommt wie immer Kunststoff zum Einsatz und um das Touchfeld herum sehen wir einen Ring mit metallischem Look. 

Die Schale samt Kopfhörern wiegt ca. 4 Gramm. Die Ladeschale ist etwa 6,5 cm lang, 3 cm hoch und etwa 2 cm tief. Der Deckel ist oben mit einer Klavierlackoptik versehen und dort ist auch das Logo abgebildet. Der Rest besteht aus einem metallisch wirkendem Kunststoff. Sie wirkt solide, ist kompakt und schick. Der Deckel hat einen Magnetverschluss und auch die Lademulden sind magnetisch. Das ist inzwischen eigentlich schon der Standard bei Ladeschalen, was ich auch begrüße.

image
Earfun Free Pro
image
Klavierlack

Der Kopfhörer ist IPx5 geschützt und somit eignet er sich auch zum Sport. Auch der Halt hat mich überzeugt. Es gibt hier keine LED die im Betrieb blinkt.

 

Klang

image
Metalloptik
image
Magnetische Lademulden

Ein minimales Grundrauschen ist wie immer zu hören und es stört mich auch wie immer bei Hörbüchern. Bei durchgängiger Musik bzw. durchgängigem Ton ist es aber unhörbar.

"Suzanne Vegas Gypsy" klingt neutral abgestimmt. Höhen und Mitten sind sauber aber auch die Bassdrum ist noch kräftig. "Where is my Mind" in der Pianointepretation klingt sauber und klar, neutral abgestimmt genau wie ich es mag. "Bullet for My valentines Waking the Deamon" klingt auch gut. Die E-Gitarren kommen besonders klar rüber in den Höhen. Der Klang ist wie gesagt neutraler. Bei einem solchen Lied würde ich persönlich jetzt etwas z.B. mehr Bass bevorzugen. Den Bass können wir aber Problemlos mit einem Equalizer erhöhen bis er ballert. Die Basspur von "Better of Alone" klingt kräftig und sauber. Auch hier hören wir nochmal besonders die Klarheit der Höhen. "Dr Dre´s The Next Episode" klingt neutral abgestimmt. Vor allem die Höhen kommen hier etwas stärker hervor. Bei einem solchen Lied würde ich auch hier wieder den Bass etwas erhöhen und die Höhen etwas zurücknehmen. Geschmackssache, aber ich empfinde das so. "Avicii´s Wake Me Up" klingt in den Höhen am Anfang etwas zu stark, das Lied ist allerdings auch prädestiniert dafür, denn das fällt mir immer wieder auf. Die Höhen würde ich also auch hier etwas zurücknehmen. Ansonsten klingt der Rest gut abgestimmt, der Bass ist gut und kräftig.

Der Klang gefällt mir wirklich gut. Die Höhen sind etwas geboostet habe ich das Gefühl. Bei einigen Liedern kommt das sehr positiv zur Geltung. Bei eher bassstarker Musik würde ich die Höhen allerdings etwas zurücknehmen und den Bass leicht erhöhen. Ein Beispiel wären hier Metal oder Rap. Ich habe auf 70-80% Lautstärke gehört was der Lautstärke entspricht auf der ich immer höre. Für einen Preis von um die 50 Euro ist das ein gutes Gesamtpaket.

 

Mikrofontest

Die Qualität ist am besten, wenn wir sie im Ohr belassen und jetzt folgt eine Testaufnahme um alles zu demonstrieren. Die rechte Seite reagiert negativ, wenn ich sie während der Aufnahme herausnehme. Hört man alles in der Testaufnahme.

 

Technische Daten

  • Bluetooth 5.2
  • 50 mAh Akku pro Stöpsel
  • Ladeetui 400 mAh
  • IPx5
  • < 100ms Niedriglatenz-Modus (keine Angabe was genau, ist das aptX? (Wohl nicht!)
  • ANC
  • Umgebungsgeräusche durchschleifen
  • Pairing von nur L oder nur R möglich

 

Fazit

Der Earfun Free Pro hat mich sehr gut gefallen. Er ist nochmal etwas leichter als viele andere Modelle, dabei auch schön kompakt und schick. Er sitzt bei mir hervorragend im Ohr und hält auch bei sportlicheren Bewegungen. Die Laufzeit ist mit 7 Stunden auch recht üppig für diese Preisklasse und Bauweise. Das die auch in der Praxis erreicht wird hat mich äußerst positiv überrascht. Der Klang ist recht neutral abgestimmt was mir zusagt, die genaue Klanganalyse habe ich ja bereits abgegeben. Das ANC ist als Bonusfeature nett, erwartet hier aber nur einen gering Reduktion auf Einsteigerniveau.

Für mich ist dieses Modell deshalb eine Empfehlung Wert. Das war ein weiterer ausführlicher Testbericht von mir für dich und ich hoffe er hilft dir weiter.

Produkt Tags

Über den Autor

image
ich

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Die Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn ihr darüber etwas kauft, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für euch ändert das nichts am Endpreis des Produkts. Bitte den Adblocker ausschalten, ich bedanke mich.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Shops & Preise

Tragekomfort:
6
Verarbeitung:
6
Ausstattung:
6
Tonqualität:
5
Preis/Leistung:
6
Gesamtwertung:5.80 von 6 Punkten
Sie sparen: 20,00 € (25%)
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
79,99 € 59,99 € Bei Amazon

Comments

Vom gleichen Hersteller

Produkt Test Earfun Free 2 wide
5
Earfun Free 2 im Test - Preiswerte Bluetooth 5.2 Kopfhörer mit langer Laufzeit

Ein weiteres Modell von Earfun im Test. heute gibst den Nachfolger des Free, den Free 2.

Produkt Test Earfun Air Pro wide
5
Der Earfun Air Pro im Test - Ladeschale, Geräuschunterdrückung und guter Klang

Der Air Pro ist ein neues Modell von Earfun und ich habe ihn einmal getestet.

Produkt Test Earfun AIR im Test wide
6
Earfun AIR im Test - Ladeschale und guter Sitz!

Ein InEar Bluetooth-Kopfhörer in der Preisklasse bis 60€. Heute im Mega-Test.

Neue Testberichte

Produkt Test 1more ComfoBuds Pro wide
6
1More ComfoBuds Pro im Test - Viele Features und guter Klang für unter 100€?

Die ComfoBuds Pro im Test. Dieses Modell hat mich in einigen Punkten besonders überrascht.

Produkt Test UGREEN HiTune X5 wide
6
UGREEN HiTune X5 im Test - Racinglack Optik, Aptx und Ladebox - InEar Bluetooth-Kopfhörer

Der UGREEN HiTune X5. Schickes Racing-lack Design, aptx und Ladeschale.

Die Redaktion

image
Hallo :)

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Weitere Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt. Ich bedanke mich.

Vergleichen

Noch keine Kopfhörer zum Vergleichen hinzugefügt. Hier Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzufügen (Plus Icon) oder Bluetooth-Kopfhörer

Neuste Artikel

Welche Vorteile sprechen für einen Bluetooth-Kopfhörer und wo liegen die Vor- und Nachteile gegenüber anderen Kopfhörertypen.

Ich habe einmal einen InEar Bluetooth-Kopfhörer samt Ladeschale geöffnet. Werfen wir einen Blick ins Innere!

Es fiept, rauscht oder gibt sonstige Störgeräusche? Meine Erfahrungswerte zu dieser Thematik!

Polstertausch beim Sennheiser RS 175. Was passiert wenn wir Polster aufziehen die nur grob passen? Welchen Einfluss hat dies auf den Klang.

Müssen Kopfhörer "eingebrannt/eingespielt" werden. Schauen wir uns einmal an um was es dabei eigentlich geht.