Cowin SE7 im Test - Bluetooth-Kopfhörer mit ANC und Tragetasche

Cowin SE7
Listenpreis: EUR 99,99
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
EUR 99,99 bei Amazon
Weitere Shops & Preisvergleich
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Neulich hatte ich bereits den COWIN E7 PRO(2018 Version) getestet und heute teste ich ein weiteres Modell von Cowin, den SE7. Zum Zeitpunkt des Tests kostet dieser ca. 99 Euro.

 

Lieferumfang

Cowin SE7 Lieferumfang
Cowin SE7 Lieferumfang
Cowin SE7 Lieferumfang

Der Lieferumfang besteht aus:

  1. Kopfhörer
  2. Tragetasche
  3. Flugzeugadapter
  4. Klinkekabel
  5. Ladekabel, Micro-USB
  6. Anleitung (Deutsch und weitere Sprachen)
  7. VIP-Karte
  8. Stofftasche

 

Hier wie immer mein Testvideo zum Artikel.

 

Aufladen und Pairing

Aufladen
Aufladen
Aufladen
Blaue LED
Blaue LED
Blaue LED

Im ersten Schritt schließen wir den Kopfhörer mit dem mitgelieferten USB-Kabel an den Strom an. Bei mir leuchtet die LED nun permanent blau auf, da der Akku schon voll geladen war. Während des Ladevorgangs leuchtet sie normalerweise rot auf. Nach etwa 3-4 Stunden ist der Akku voll geladen, wenn er zuvor leer war. Der Kopfhörer hat einen 800 mAh Akku verbaut, welcher bis zu 30 Stunden hält. Die Laufzeit gilt für den Bluetooth-Modus mit aktiviertem ANC.

Wenn ich die mittlere Taste am Kopfhörer nun lange drücke und halte, so wird der Kopfhörer eingeschaltet und dann ertönt "Pairing". Jetzt blinkt die LED blau. Jetzt öffne ich die Bluetooth-Einstellungen meines Smartphones und wähle hier den SE7 aus, fertig.

Wenn ich den Kopfhörer nun ein und ausschalte, so verbindet er sich automatisch mit dem zuletzt verbundenen Gerät. Wenn ich ihn nun aber erneut in den Pairingmodus versetzen will und die mittlere Taste lange drücke und halte so funktioniert dies nicht, da er bereits verbunden ist. Will ich die aktuelle Verbindung löschen und ihn erneut pairen, so muss ich die Vor- und Zurücktaste lange drücken und halten bis eine Rückmeldung ertönt. Wenn ich nun die mittlere Taste lange drücke und halte, so beginnt die LED abwechselnd rot und blau zu blinken und der Kopfhörer kann erneut gepairt werden.

 

Bedienelemente & Anschlüsse

Bedienelemente an der rechten Ohrmuschel
Bedienelemente an der rechten Ohrmuschel
Bedienelemente an der rechten Ohrmuschel

Alle Anschlüsse und Bedienelemente befinden sich an der rechten Ohrmuschel. Ganz oben sehen wir den ANC-Schalter samt ANC-LED. Leuchtet diese LED grün, so ist das ANC aktiv. Direkt darunter sehen wir die Statusled für das Pairing und den Akkustatus. Als nächstes sehen wir drei Tasten. Mit den beiden länglichen Tasten wird die Lautstärke gesenkt oder erhöht. Halten wir die Tasten ca. 2 Sekunden gedrückt so wird ein Lied vor- bzw. zurückgesprungen.

Die mittlere Taste ist die sogenannte Multifunktionstaste. Drücken wir sie kurz, so wird die Musik pausiert oder fortgesetzt. Drücken wir sie dagegen lange so wird der Kopfhörer ein- und ausgeschaltet oder in den Pairingmodus versetzt. Mit dieser Taste können aber auch Anrufe angenommen oder abgelehnt werden.

Zu guter Letzt sehen wir noch den 3,5 mm Klinkeanschluss und den Micro-USB-Ladeanschluss.

 

Tragekomfort & Verarbeitung

Polster
Polster
Polster
Höhenverstellung
Höhenverstellung
Höhenverstellung

Die Polster des Cowin SE7 sind sehr weich und passen sich sehr stark an den Kopf an. Sie sind wie eine Art weiches Kissen. Das ist Absicht und hilft, Schall von außen zu blockieren. Ich finde die Polster sehr angenehm und bequem. Der Kopfbügel ist höhenverstellbar und der Kopfbügel ist, wie wir hier sehen, metallverstärkt. Die Höhenverstellung läuft schön sauber.

Cowin SE7
Cowin SE7
Cowin SE7
Ohrmuscheln gefaltet
Ohrmuscheln gefaltet
Ohrmuscheln gefaltet

Die Ohrmuscheln sind an Gelenken befestigt welche eine horizontale und vertikale Anpassung an die Kopfform ermöglichen. Die Ohrmuscheln sind außerdem um 90° drehbar. Der Kopfhörer kann aber auch zusammengefaltet werden und passt somit perfekt in die beiliegende Tragetasche.

Die Gelenke an denen er gefaltet wird haben im Inneren einen Metallbolzen. Das konnte ich nicht richtig filmen oder fotografieren. Ich habe da aber schräg reingeleuchtet um dies festzustellen.

Gelenk
Gelenk
Gelenk
Tasche
Tasche
Tasche

Das Gewicht des Kopfhörers liegt bei ca. 273 Gramm. Die Innenfläche der Ohrmuscheln ist fast 7 cm hoch und ca. 3,5 cm breit. Die Innenfläche ist damit überdurchschnittlich hoch. Der Kopfhörer ist ansonsten aus Kunststoff gefertigt und die Ohrmuscheln sowie das gepolsterte Kopfband sind mit Kunstleder überzogen. Das Design wirkt schick, schlicht und modern.

Für einen Preis von 100 Euro macht die Verarbeitung einen guten Eindruck auf mich.

 

Klang

Der Kopfhörer ist apt-X fähig. Er hat einen sehr kräftiger Bass. Wer viel Hip-Hop, Rap, Techno oder Metal hört der wird sich vermutlich über den kräftigen Bass freuen. Das ist meiner Meinung auch die Zielgruppe für den Kopfhörer. Durch den starken Bass gehen Mitten und Höhen aber etwas unter. Ich habe deswegen einmal Suzanne Vegas Lied "Gypsy" angehört und den Klang mit einem Equalizer auf ein neutrales Level angepasst. Die Einstellungen seht ihr hier im Bild. Ihr seht hier, dass Höhen und mitten stärker angepasst wurden.

Equalizer mit dem SE7
Equalizer mit dem SE7
Equalizer mit dem SE7

Der Kopfhörer hat kein Grundrauschen, eignet sich also auch gut um Hörbücher zu hören. Was mir bei meinem Moto G4 Smartphone allerdings aufgefallen ist, ist ein ganz leiser hoher Fiepton in der rechten Ohrmuschel. Das ist mir zunächst nicht aufgefallen. Als ich dann aber in einem absolut stillen Raum war habe ich es leise bemerkt. Dieses Geräusch ist bei Musik unhörbar und mein Vater(60 Jahre alt) konnte es auch nicht hören. Ich allerdings schon.

Bei einem alten Samsung S5 war das Geräusch allerdings nicht vorhanden. Es scheint also vermutlich an meinem Motorola G4 zu liegen. Wenn ich den Kopfhörer per Klinkekabel anschließe ist das Geräusch übrigens weg. Es liegt also an der Bluetooth-Verbindung. Mir gefällt der Klang für den Preis ganz gut(mit Equalizer), allerdings sollte man damit rechnen eventuell einen Equalizer zuschalten zu müssen.

 

ANC

Wird das ANC aktiviert so gibt es nur ein ganz minimales kaum hörbares Rauschen! Ich konnte es bei einem Hörbuch nicht wahrnehmen. Dies ist ein deutlicher Unterschied zu den ganzen preiswerten Modellen die oft ein ordentliches Rauschen durch das ANC erzeugen. Mit aktiviertem ANC verändert sich der Klang des Kopfhörers bzw. der kräftige Tiefenbass wird reduziert. Dadurch ist der Klang dann wieder neutraler, hat aber weniger Bass.

Beim Flugzeugkabinengeräusch nimmt der Kopfhörer die Tiefen stark heraus und das Geräusch wird heller. Es ist gefühlte 50% leiser. Beim Propellerflugzeug werden auch die Tiefen sehr stark reduziert. Das Geräusch selbst bleibt aber ca. bei gefühlten 70%, klingt dabei aber sehr viel heller. Das ANC ist also auf dem Einstiegsniveau was wir bei vielen preiswerten Modellen auch finden. Allerdings gibt es hier kein starkes, durch das ANC erzeugte Rauschen, was die ganzen preiswerten Modelle oft haben. Das ANC ist als softes ANC zu betrachten und ein netter Bonus, allerdings dürft ihr hier keine Wunder erwarten. Wer sich einen Kopfhörer hauptsächlich wegen des ANC kauft, der sollte einen Blick auf den Bose QC 35 werfen.

 

Mikrofontest

Im Video oben gibt es eine Testaufnahme mit dem Mikrofon.

 

Technische Daten

Cowin SE7
Cowin SE7 im Test - Bluetooth-Kopfhörer mit ANC und Tragetasche
Betriebszeit 30
Geräuschpegelabstand -
Impedanz -
Klirrfaktor bei 1KHz -
Ladestation Nein
Ladezeit ca. 3-4 Stunden
Modulationsart -
Ohrpolstermaterial Kunstleder
Preis 50 - 100 EUR
Reichweite (Meter) 10
Schalldruckpegel bei 1 kHz -
Stromversorgung integrierter 800 mAh Akku
Surround Nein
Trägerfrequenz 2,4 GHz
Wandlerprinzip -
Zusammenfalten Ja
Geräuschreduzierung(ANC) Ja
Übetragungstechnik Bluetooth und Kabel
Audio-Übertragungsbereich

Datenangaben des Herstellers:

  • Bluetooth 5.0 
  • Übertragungsabstand:> 15m
  • Frequenz: 20Hz-20kHz < Geräuschreduzierungstiefe: -28 ~ -33dB
  • S/N: ≥90dB 
  • Verzerrung: ≤0,5% 
  • Ladezeit: ≤3,5 Stunden 
  • Lebensdauer: 30h
  • Stromversorgung: Lithiumbatterie oder Micro-USB-Kabel Audioquelle: iPhone, iPad, Samsung, Blackberry, Nexus, Smartphone, Computer, PC, Notebook, MP4, MP3 usw. 
  • Funktionsspezifikation: Bluetooth5.0, APTX, Mikrofon, AUX, Active Noise Cancelling 

 

Mein Fazit

Der Kopfhörer kostet zum Zeitpunkt des Tests ca. 100€. Der SE7 ist im Vergleich zum Cowin E7 nicht so wuchtig und wirkt generell schlanker und edler. Außerdem hat der SE7 ovale Ohrmuscheln und kein ANC-Grundrauschen. Zudem ist der SE7 apt-x fähig und hat Bluetooth 5.0.
Ein Equalizer ist zu empfehlen, vor allem wenn ihr Musik mit stärkeren Höhen hört und nicht soviel Bass möchtet. So kann man den Klang dann neutraler einstellen und die Höhen und Mitten verstärken. Sollte der Kopfhörer nochmal 20€ im Preis fallen, so lässt er sich besser mit anderen Modellen vergleichen, da es einige Modelle für 70-80 Euro gibt. In der Preiskategorie gibt es auch schon einen JBL E55BT, allerdings hat der kein ANC. 

Wenn man auf ANC verzichten kann, so gibt es in dieser Preisklasse noch andere interessante Modelle. Das war ein weiterer Testbericht von mir und ich hoffe er hilft dir weiter. 

 

Funkkopfhörer Vergleich

Sie haben noch keine Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzugefügt. Hier Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzufügen (Plus Icon)

Neue Testberichte

Sennheiser RS 175

Sennheiser RS 175

Der digitale Funkkopfhörer RS 175 von Sennheiser im Test. Ein guter digitaler Funkkopfhörer mit Extra-Bass Knopf. ...weiterlesen
Taotronics TT-BH052

Taotronics TT-BH052 im Test - TWS InEar Bluetooth-Kopfhörer mit Ladeschale/Powerbank (3500 mAh Akku)

Ein weiteres True-Wireless-Modell im Test, der Taotronics TT-BH052. Auch er hat einen starken Akku in der Ladeschale integriert (3500 mAh) und kann somit mobil geladen werden. Wie er klingt und was es sonst noch so zu wissen gibt, erfahrt ihr wie immer im Testbericht. ...weiterlesen
Holyhigh TWS T8

Holyhigh TWS T8 im Test - True-Wireless Bluetooth-Kopfhörer mit 3000 mAh Ladeschale(mini Powerbank)

Ein weiteres True-Wireless Modell im Test. Der TWS T8. Zudem hat er eine Ladestation mit 3000 mAh Akku über welche auch andere Geräte geladen werden können. ...weiterlesen
Kitbeez S5 im Test

Kitbeez S5 im Test - True-Wireless Bluetooth InEar Kopfhörer mit Ladeschale

Ein weiteres True-Wireless Modell im Test der Kitbeez S5. Auch hier gibt es wieder eine Ladeschale mit integriertem Akku. Die Kopfhörer verfügen außerdem über Touch-Tasten. ...weiterlesen
Holyhigh TWS-x9

Holyhigh TWS-X9 im Test- True wireless Bluetooth InEar-Kopfhörer mit Ladekoffer (Kurzvergleich zum TWS i7)

Ich habe vor kurzem bereits den TWS i7 getestet und heute teste ich ein weiteres Modell von TWS, den TWS X-9. Auch er verfügt über eine Ladeschale, dieses mal aber aus Aluminium. ...weiterlesen
Kitbeez D06 Bluetooth InEar-Kopfhörer

Kitbeez D06 Bluetooth InEar-Kopfhörer (True-Wireless) mit Ladebox im Test

Ein weiterer True-Wireless In-Ear Bluetooth-Kopfhörer im Test. ...weiterlesen