ACORCE BT-569M - Bluetooth-In-Ear Kopfhörer mit Magnetverschluss

ACORCE BT-569M
Listenpreis: n. v.
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
bei Amazon
Weitere Shops & Preise
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

In diesem Testbericht schaue ich mir den ACORCE BT-569M Bluetooth-Inear-Kopfhörer genau an.

 
Info: Zum Zeitpunkt des Starts des Testberichts, kostete der Kopfhörer 33,99 Euro. Der Review ist in Relation zum Preis und darauf basiert auch die Bewertung. Aus irgend einem Grund hat sich der Preis aber nun mehr als verdoppelt. 
Update: Händler machen dies oft wenn kaum noch Produkte auf Lager sind. Der Preis wird sich dann nach kurzer Zeit wieder normalisieren.

​Info: Den Kopfhörer benutze ich seit Monaten selbst fürs Krafttraining. Ich bin damit sehr zufrieden.

 

Lieferumfang

ACORCE BT-569M Lieferumfang

​Der Lieferumfang des ACORCE BT-569M ist sehr umfangreich. Es ist bis jetzt der umfangreichste Lieferumfang den ich bei In-Ear Kopfhörern je hatte.

  1. Tasche
  2. Anleitung
  3. Kopfhörer
  4. Kabelmanagement Stück
  5. Klemme
  6. 3 Paar Hörner mit runden Hörnern
  7. 3 Paar spitze Hörner (ein paar ist bereits vormontiert)
  8. 3 Paar Ohrpolster, groß, mittel, klein (ein Paar ist bereits vormontiert)

 

Wie immer gibt es ein ausführliches Video mit Mikrofontest, Unboxing und mehr.

 

Aufladen und Pairing

Schutzklappe
Ladekabel Micro-USB

Im ersten Schritt wird der Kopfhörer aufgeladen. Die Ladebuchse befindet sich unter einer Schutzklappe in der Fernbedienung. Die LED in der Fernbedienung beginnt rot zu leuchten, sobald das USB-Kabel eingesteckt wurde und sich der Kopfhörer lädt. Ist der Ladevorgang dann abgeschlossen, so wechselt die Farbe von rot zu blau.

Rote LED
Fernbedienung

Als nächstes verbinden wir den Bluetooth-Kopfhörer mit dem Smartphone. Dazu muss er zuerst in den Pairing-Modus versetzt werden. Dies erreichen wir, indem wir die mittlere Taste der Fernbedienung etwa 8 Sekunden drücken und halten, bis die LED abwechselnd rot und blau zu blinken beginnt. Jetzt öffnen wir die Bluetooth-Settings des Smartphones und wählen das Gerät mit dem Namen ARCORCE aus. Der Kopfhörer ist nun verbunden und einsatzbereit.

Die Akkulaufzeit des Kopfhörers beträgt etwa 6 Stunden und der Ladevorgang dauert etwa 2 Stunden.

Multipairing

Der Kopfhörer kann mit zwei Geräten verbunden werden. Es kann aber immer nur ein Gerät zum Telefonieren oder Musik hören genutzt werden. Das ist eigentlich der normale Standard wie auch bei anderen Modellen. 

 

Die Fernbedienung

Fernbedienung

 Die Fernbedienung hat drei Knöpfe. Ganz rechts befindet sich ein Minus-Knopf über welchen die Lautstärke verändert werden kann. Wird dieser Knopf länger gedrückt und gehalten, so startet das aktuelle Lied neu.  Direkt daneben befindet sich die Status-LED, welche ihr gerade schon gesehen habt. In der Mitte haben wir wieder eine Multifunktionstaste die mehrere Funktionen hat. Wenn Musik läuft pausiert dieser Knopf diese und drücken wir ihn erneut wird die Musik fortgesetzt. Wie immer können aber auch Anrufe mit der Fernbedienung gemanaged werden. Ganz links befindet sich der Plus-Knopf über den die Lautstärke erhöht werden kann. Wird er gedrückt und gehalten zu springt der Musikplayer zum nächsten Lied.

Auf der Rückseite der Fernbedienung befindet sich noch ein Mikrofon und wie sich dieses anhört, zeige ich euch oben im Video.

Funktionen

Funktion Taste
Anschalten/Ausschalten Mittlere Taste für ca. 3 Sekunden drücken und halten
Play/Pause Wenn Musik läuft, mittlere Taste kurz drücken
Lautstärke +/- Plus oder Minustaste drücken
Anruf annehmen Bei ankommendem Anruf mittlere Taste drücken
Auflegen Bei Anruf mittlere Taste drücken
Anruf ablehnen Mittlere Taste ca. 2 Sekunden drücken und halten
Wahlwiederholung Mittlere taste doppelt drücken (Doppelklick)
Anruf halten/fortsetzen Während eines Anrufs die Plus- und Minustaste gleichzeitig drücken
Sprachwahl Mittlere Taste 1 Sekunden drücken und halten. Das Telefon muss die Sprachwahl-Funktion logischerweise unterstützen.
Reset Plus- und Minusknopf für ca. 5 Sekunden drücken und halten. Die LED blinkt dann rot/blau.

 

 

 

Die Verarbeitungsqualität

Metallkorpus
Magnetverschluss

Die Verarbeitungsqualität macht auf mich einen wirklich guten Eindruck. Alles wirkt solide verarbeitet und der Korpus der Kopfhörer ist aus Metall. Was mir besonders gut gefällt ist, dass die Ohrhörer magnetisch sind. Das bedeutet nämlich, dass sie zusammengesteckt werden könne und dann eben halten. Das ist besonders praktisch, weil man die Ohrhörer so um den Hals tragen kann ohne das sie herunterfallen. Auch der Lieferumfang ist sehr umfangreich und neben den normalen Gummihörnern sind noch 3 paar runde Gummihörer dabei. Da müsste eigentlich für jede Ohrenform ein passendes Stück zu finden sein. Die mitgelieferte Klemme ist auch sehr praktisch. Diese kann am Kabel befestigt werden und die Klemme wird dann an die Kleidung geklemmt. Die Basis der Klemme lässt sich außerdem rotieren.

Kabelmanagement
Klemme

Mit dem kleinen runden Gummiteilchen kann das Kabel zusammen geklemmt werden. Dadurch kann man beispielsweise für einen strafferen Sitz sorgen, falls das Kabel sich beim Laufen zu stark bewegt. 

 

Die Tonqualität

Der Kopfhörer hat, wie auch die meisten anderen günstigen Bluetooth-In-Ear Kopfhörer, ein leises Rauschen im Signal. Hier gilt aber auch, dass man dieses Rauschen nicht hört, wenn man durchgängige Musik hört. Für Hörbücher eignet er sich wegen dem Rauschen aber nicht, denn da gibt es ruhige Passagen und dann stört das. Der Kopfhörer klingt etwas neutraler als der Taotronics, welchen ich vor ein paar Tagen getestet habe. D.h der Bass ist hier nicht so dominant (das möchte man auch nicht immer). Ich finde den Klang für diese Preisklasse aber gut und war die letzten paar Tage mit diesem Kopfhörer im Fitnessstudio. Der Tragekomfort ist dafür, dass es sich um Stöpsel handelt, wirklich sehr gut.

Tragekomfort
Stöpsel im Ohr

Was ich interessant fand ist, dass ich einige Störungen in der Verbindung hatte. Dies allerdings nur wenn ich in meinem, mit Elektronik vollgestopften Zimmer, vor meinem Router saß. Im Fitnessstudio und beim Fahrradfahren hatte ich dagegen keinerlei Störungen. Meine Vermutung ist definitiv, dass mein Router Störungen bei Bluetooth-Verbindungen verursacht, denn das ist nicht das erste mal, dass dies passiert ist. Der Zweite Router im Keller hat dagegen keine Probleme gemacht. 

Ich persönlich habe im Training viel Rock, Metal, Dubstep und Beatmusik gehört. Ich war sehr zufrieden mit dem Klang und Tragekomfort. Wenn der Kopfhörer richtig befestigt wird kann man damit auch laufen. Mit richtig befestigt meine ich, dass man das Kabelmanagement Teilchen nutzt und das Kabel dementsprechend verlegt. Es gibt allerdings Kopfhörer mit einem Design, das besser hält, Stichwort Nackenbügel.

Info: Der Kopfhörer ist aptX fähig.

Technische Daten

ACORCE BT-569M
ACORCE BT-569M - Bluetooth-In-Ear Kopfhörer mit Magnetverschluss
Betriebszeit 6
Geräuschpegelabstand -
Impedanz -
Klirrfaktor bei 1KHz -
Ladestation Nein
Ladezeit 2 Stunden
Modulationsart -
Ohrpolstermaterial Gummi
Preis 20 - 50 EUR
Reichweite (Meter) 10
Schalldruckpegel bei 1 kHz -
Stromversorgung integrierter Akku
Surround Nein
Trägerfrequenz 2,4 GHz
Wandlerprinzip -
Zusammenfalten Nein
Geräuschreduzierung(ANC) Nein
Übetragungstechnik Bluetooth
Audio-Übertragungsbereich

Der Kopfhörer ist IPX4 wasserfest. IPX4 bedeutet Schutz gegen Spritzwasser.

 

Fazit

Der ACORCE BT-569M ist ein Bluetooth-In-Ear Kopfhörer welcher zum Zeitpunkt (Startzeitpunkt) des Tests ca. 33 Euro kostet. Für diesen Preis ist die Verarbeitung und der Lieferumfang wirklich sehr gut. Auch der Klang gefällt mir. Beim Klang hatte ich ja bereits darauf hingewiesen, dass der Bass hier weniger stark ist als beim Taotronics TT-BH-18, welchen ich vor einigen Tagen getestet habe. Wer mehr Bass will kann aber wie immer einen Equalizer einsetzen um den Bass zu verstärken. Für die Preisklasse ist der ACORCE für mich ein guter Bluetooth-In-Ear Kopfhörer. 

 

Funkkopfhörer Vergleich

Sie haben noch keine Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzugefügt. Hier Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzufügen (Plus Icon)

Neue Testberichte

Sennheiser RS 175

Sennheiser RS 175

Der digitale Funkkopfhörer RS 175 von Sennheiser im Test. Ein guter digitaler Funkkopfhörer mit Extra-Bass Knopf. ...weiterlesen
TaoTronics TT BH027

TaoTronics TT BH027 im Test - Preiswerter Bluetooth InEar Kopfhörer mit viel Bass

Der TaoTronics TT BH027 im Test. Ein preiswerter Bluetooth 4.1 Kopfhörer mit Magnetverschluss und kräftigem Bass. ...weiterlesen
iDeaPlay V206

iDeaPlay V206 im Test - Preiswerter Bluetooth-Kopfhörer mit ANC

Der iDeaPlay V206 ist ein preiswerter Bluetooth-Kopfhörer für ca. 60 Euro. Er ist höhenverstellbar, hat ANC, weiche Ohrpolster und die Ohrmuscheln sind an flexiblen Gelenken befestigt. ...weiterlesen
Proxelle SOLO

Proxelle SOLO im Test - Preiswerter Bluetooth 4.2 InEar Kopfhörer mit Transportschale

Der Proxelle SOLO ist ein preiswerter In-Ear Bluetooth Kopfhörer mit gutem Klang und gutem Zubehör. Unter anderem gibt es eine Hartschalten-Transportbox. ...weiterlesen
VEENAX Pogo

VEENAX Pogo im Test - Bluetooth In-Ear Kopfhörer mit Monsterbass - Hooks mal anders

Der VEENAX Pogo im Test. Ein InEar Bluetooth-Kopfhörer mit extrem starkem Bass und einer kreativen "Hook" Lösung. ...weiterlesen
AUKEY EP-BH40

AUKEY EP-BH40 im Test - Guter InEar Bluetooth-Kopfhörer

Heute im Test, der AUKEY EP-B40. Ein Bluetooth InEar Kopfhörer mit drei Equalizer Modi und gutem Klang. ...weiterlesen