Hörtest - Welche Frequenzen hörst du?

Hörtest

In diesem Artikel habe ich einen Hörtest erstellt, mit welchem ihr testen könnt, welche Frequenzbereiche ihr überhaupt hört! Außerdem werde ich noch auf einige wichtige Punkte eingehen die man zum Thema menschliches Hörvermögen wissen sollte. 

 

1 . In welchem Frequenzbereich hört der Mensch?

Wichtig ist ersteinmal zu wissen in welchem Frequenzbereichein Mensch hören kann

Infraschall: < 16 Hz ist für Menschen nicht hörbar, da die Frequenz zu niedrig ist.
Hörschall:   16 Hz bis 20.000 Hz, ist für Menschen hörbarer Schall.
Ultraschall: 20 kHz bis 1,6 GHz ist für Menschen nicht hörbar, da zu hochfrequent.
Hyperschall:  > 1 GHz wird durch Schallwellen gebildet, die nur noch bedingt ausbreitungsfähig sind.

 

2 . Wieso ein Hörtest auf Youtube keinen Sinn macht!

Originalton aus dem Videoschnittprogramm
Originalton aus dem Videoschnittprogramm
Export aus dem Videoschnittprogramm
Youtube Kompression
Youtube Kompression
Youtube Kompression, Bild 2

Youtube komprimiert das Video sowie den Ton um Speicherplatz zu sparen. Kompression bei Ton arbeitet unter anderem damit Frequenzbereiche wegzulassen! Das heißt im Klartext, das man auf Youtube momentan nichts über 16.000Hz hören kann, weil die Kompression den Bereich darüber entfernt. Um das nachzuweisen habe ich einmal den komprimierten Ton meines letzten Videos heruntergeladen und das Spektrum analysiert. Ihr seht hier ganz deutlich(Bild 2), dass alles über 16.000Hz abgeschnitten wird.

Das heißt in einem Video was angeblich bis 22.000Hz Töne abspielt, hört auf einmal jeder bis 22.000Hz weil alles ab 16.000 Hz auf 16.000 komprimiert wird. Zumindest scheint das in den Kommentaren unter solchen Videos oft so zu sein.

 

3 . Hörtest

Folgende Aufnahmen(alle) wurden in Audacity erstellt, 48.000 Hz und dann exportiert. Info, hierbei handelt es sich nicht um einen Hörtest, wie ihr in beim Audiologen bzw. Hörakustiker macht! Das ist etwas völlig anderes.

Info: Folgende Audiodateien wurden mit 16 BIT PCM Wav (Sinuswelle, Amplitude 0,8) exportiert (gleiche Lautstärke). Das ist deswegen wichtig, weil Videos auf Youtube(auch bei mp3) komprimiert und Frequenzen entfernt werden! Youtubevideos reichen maximal bis 16.000Hz und es ist also dort sinnlos einen Hörtest über 16.000Hz zu machen!
Info: Was ihr auch beachten müsst ist, dass euer Ausgabegerät, in meinem Fall sind das Kopfhörer, auch wiederum nur einen gewissen Frequenzbereich abdeckt. Welcher Bereich das ist, wird in der Regel vom Hersteller angegeben. Besorgt euch für den Test also am besten ein Paar gute Kopfhörer die einen Bereich von mindestens 40-20.000 Hz abdecken. 

Tipp: Wenn ihr wissen wollt ob ihr auf einem Ohr besser oder schlechter hört, dann entfernt die Ohrmuschel des Kopfhörers einfach kurz von diesem Ohr(Kopfhörer schräg aufziehen).

Nachfolgende Dateien könnt ihr mit einem Klick auf das Playsymbol abspielen. EIn erneutes Klicken pausiert den Ton wieder.

 

10Hz

20Hz

30Hz

40Hz

50Hz

60Hz

70Hz

100Hz

200Hz

500Hz

700Hz

1000Hz

2000Hz

3000Hz

4000Hz

5000Hz

6000Hz

7000Hz

8000Hz

9000Hz

10000Hz

11000Hz

12000Hz

13000Hz

14000Hz

Mein Vater, 60, hört bis 14.000.

15000Hz

16000Hz

17000Hz

Ich, 35 Jahre, höre noch bis 17.000.

18000Hz

19000Hz

20000Hz

 

4 . Video zum Artikel

Es gibt begleitend zu dem Artikel noch ein Video von mir auf Youtube.

 

 

Tags: 

Kategorie: 

Empfehlung

Sennheiser RS 175 Wide
Megatest

Sennheiser RS 175

Produkt Test
Der digitale Funkkopfhörer RS 175 von Sennheiser im Test. Ein guter digitaler Funkkopfhörer mit Extra-Bass Knopf. ...weiterlesen