Geschrieben am 29.10.2018 von Marco, aktualisiert 06.07.2021
image
Hörtest

In diesem Artikel habe ich einen Hörtest erstellt, mit welchem ihr testen könnt, welche Frequenzbereiche ihr überhaupt hört! Außerdem werde ich noch auf einige wichtige Punkte eingehen die man zum Thema menschliches Hörvermögen wissen sollte. 

 

Info: Dieser Artikel ist sehr beliebt. Ich würde mich freuen, wenn du meine Seite teilst oder weiter empfehlst. Bei Interesse kannst du auch auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen. 

Wenn du ausführliche Testberichte zu aktuellen Bluetooth-Kopfhörern suchst, dann findest du hier eine Liste: Aktuelle Testberichte 

Meine aktuellen Empfehlungen gibt es hier: Empfehlungen anzeigen

 

Nach oben

In welchem Frequenzbereich hört der Mensch?

Wichtig ist erst einmal zu wissen in welchem Frequenzbereich ein Mensch hören kann

Infraschall: < 16 Hz ist für Menschen nicht hörbar, da die Frequenz zu niedrig ist.
Hörschall:   16 Hz bis 20.000 Hz, ist für Menschen hörbarer Schall.
Ultraschall: 20 kHz bis 1,6 GHz ist für Menschen nicht hörbar, da zu hochfrequent.
Hyperschall:  > 1 GHz wird durch Schallwellen gebildet, die nur noch bedingt ausbreitungsfähig sind.

 

Nach oben

Wieso ein Hörtest auf Youtube keinen Sinn macht!

image

Export aus dem Videoschnittprogramm
image

Youtube Kompression, Bild 2

Youtube komprimiert das Video sowie den Ton um Speicherplatz zu sparen. Kompression bei Ton arbeitet unter anderem damit Frequenzbereiche wegzulassen! Das heißt im Klartext, das man auf Youtube momentan nichts über 16.000Hz hören kann, weil die Kompression den Bereich darüber entfernt. Um das nachzuweisen habe ich einmal den komprimierten Ton meines letzten Videos heruntergeladen und das Spektrum analysiert. Ihr seht hier ganz deutlich(Bild 2), dass alles über 16.000Hz abgeschnitten wird.

Das heißt in einem Video was angeblich bis 22.000Hz Töne abspielt, hört auf einmal jeder bis 22.000Hz weil alles ab 16.000 Hz auf 16.000 komprimiert wird. Zumindest scheint das in den Kommentaren unter solchen Videos oft so zu sein.

 

Nach oben

Hörtest

Folgende Aufnahmen(alle) wurden in Audacity erstellt, 48.000 Hz und dann exportiert. Info, hierbei handelt es sich nicht um einen Hörtest, wie ihr in beim Audiologen bzw. Hörakustiker macht! Das ist etwas völlig anderes.

Info: Folgende Audiodateien wurden mit 16 BIT PCM Wav (Sinuswelle, Amplitude 0,8) exportiert (gleiche Lautstärke). Das ist deswegen wichtig, weil Videos auf Youtube(auch bei mp3) komprimiert und Frequenzen entfernt werden! Youtubevideos reichen maximal bis 16.000Hz und es ist also dort sinnlos einen Hörtest über 16.000Hz zu machen!
Info: Was ihr auch beachten müsst ist, dass euer Ausgabegerät, in meinem Fall sind das Kopfhörer, auch wiederum nur einen gewissen Frequenzbereich abdeckt. Welcher Bereich das ist, wird in der Regel vom Hersteller angegeben. Besorgt euch für den Test also am besten ein Paar gute Kopfhörer die einen Bereich von mindestens 40-20.000 Hz abdecken. 

Tipp: Wenn ihr wissen wollt ob ihr auf einem Ohr besser oder schlechter hört, dann entfernt die Ohrmuschel des Kopfhörers einfach kurz von diesem Ohr(Kopfhörer schräg aufziehen).

Nachfolgende Dateien könnt ihr mit einem Klick auf das Play-Symbol abspielen. Ein erneutes Klicken pausiert den Ton wieder.

 

Nach oben

10Hz

Nach oben

20Hz

Nach oben

30Hz

Nach oben

40Hz

Nach oben

50Hz

Nach oben

60Hz

Nach oben

70Hz

Nach oben

100Hz

Nach oben

200Hz

Nach oben

500Hz

Nach oben

700Hz

Nach oben

1000Hz

Nach oben

2000Hz

Nach oben

3000Hz

Nach oben

4000Hz

Nach oben

5000Hz

Nach oben

6000Hz

Nach oben

7000Hz

Nach oben

8000Hz

Nach oben

9000Hz

Nach oben

10000Hz

Nach oben

11000Hz

Nach oben

12000Hz

Nach oben

13000Hz

Nach oben

14000Hz

Mein Vater, 60, hört bis 14.000.

Nach oben

15000Hz

Nach oben

16000Hz

Nach oben

17000Hz

Ich, 35 Jahre, höre noch bis 17.000.

Nach oben

18000Hz

Nach oben

19000Hz

Nach oben

20000Hz

 

Nach oben

Video zum Artikel

Es gibt begleitend zu dem Artikel noch ein Video von mir auf Youtube.

 

 

 

Hörtest Frequenzen Hörvermögen
Kategorie:

Produktgallerie

Über den Autor

image
ich

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Die Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für dich ändert das am Endpreis des Produkts nichts. Bitte den Adblocker ausschalten, ich bedanke mich.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Neue Testberichte

Produkt Test Soundpeats True Air 2+ Test
5
Soundpeats TrueAir 2+ im Test - Kein Grundrauschen und aptx Adaptive

Die Soundpeats TrueAir 2+ sind preiswerte Hybrid-InEar-Kopfhörer ohne hörbares Grundrauschen. Das macht sie für Hörbücher sehr geeignet.

Produkt Test Sennheiser RS 5200 1
6
Sennheiser RS 5200 im Test - Spezieller Kopfhörer für Schwerhörige und Hörgeschädigte

Der Sennheiser RS 5200 ist ein Funkkopfhörer der für Personen mit Hörschädigung und Hörproblemen entwickelt wurde. Balanceregelung, hohe Lautstärke, Hörprofile und mehr.

Produkt Test Earfun Air Pro 2 Test wide
6
Earfun Air Pro 2 im Test - InEar Bluetooth-Kopfhörer mit ANC

Der Earfun Air Pro 2 im Mega-Test. Ein InEar Bluetooth-Kopfhörer, Bluetooth 5.2, mit ANC und 6 Paar Ohrpolstern.

Comments

Gespeichert von Tamara Jost (nicht überprüft) am Mo., 22.07.2019 - 21:33 Permalink

hi, toll der test danke dir :) aber kann es sein das die Frequenz 16 und 17000 verwechselt wurde? den 19 und 20 hören ich weder, mein freund hören alle, und sagt das 16 ist echt übel für ihn yu hören.. liebe grüsse

Gespeichert von Horst (nicht überprüft) am So., 18.08.2019 - 11:19 Permalink

Da alles Richtung 20khz nahe an der D/A Wandler Leistungsgrenze liegt kann hier die Elektronik auch ein Fehlverhalten generieren.

Antwort auf von Tamara Jost (nicht überprüft)

Gespeichert von Chrizzbee (nicht überprüft) am Mo., 02.09.2019 - 04:51 Permalink

Danke für den Test und die bereitgestellten Dateien. Auf YT ist bei 16Khz schluss. Da alle schreiben Sie könnten bis 19-20 Khz was hören, dachte ich schon das meiine neuen AKG 712 kaputt sind :-). Bin auch 37, komme noch bis 17 Khz und gerade so noch an 18 Khz ran.

Gespeichert von Andi (nicht überprüft) am Fr., 06.12.2019 - 00:00 Permalink

Kann nur zwei oder drei Sounds abspielen, die anderen gehen nicht. Was mach ich falsch?

Gespeichert von marco am Fr., 06.12.2019 - 11:04 Permalink

Ich habe grade selbst gemerkt, dass ich mehrmals klicken muss. Komisch. Nutze Chromium unter Linux. Die Audiodatein sind per html5 eingebetten. Also nichts besonders im Hintergrund.

Über die drei Punkte kann man die Dateien auch herunterladen. Das müsste klappen.

Antwort auf von Andi (nicht überprüft)

Gespeichert von Marvin Weidner (nicht überprüft) am Do., 22.10.2020 - 14:11 Permalink

Hey Andi
Bei mir ist genau das gleiche Problem.

Antwort auf von Andi (nicht überprüft)

Gespeichert von Susanne Timm (nicht überprüft) am Fr., 06.12.2019 - 09:03 Permalink

Guten Morgen, ich bin 62 Jahre alt und höre immer noch bis 18000 Hz. Ich glaube das ist noch sehr erstaunlich.Ich bin auch leider bei sehr Höhen oder tiefen Brummtönen, Tönen sehr empfindlich.

Gespeichert von Mr. right (nicht überprüft) am Fr., 21.02.2020 - 13:31 Permalink

Guten Tag, etwas verstehe ich nicht. Der Hersteller meiner Kopfhörer gibt an, dass diese 20 hz bis 20000 hz wiedergeben.
Trotzdem kann ich den Töne unterhalb von 20hz deutlich hören. Eigentlich sollte doch das gar nicht möglich sein, weil die Kopfhörer diese Frequenz nicht beinhalten. Oder mache ich eine falsche Überlegung? Vielen lieben Dank für die Hilfe

Gespeichert von Silvio (nicht überprüft) am So., 26.04.2020 - 17:22 Permalink

Ich bin bald 24 Jahre alt und höre 15kHz,17kHz,18kHz und bis 19kHz.
Nur LEIDER KEIN 16kHZ???
:/

Ich habe professionelle beyerdynamic Kopfhörer.

Gespeichert von Michael (nicht überprüft) am Mi., 06.05.2020 - 19:53 Permalink

Die Lautstärke mit der man die Hörproben abspielt scheint bei der elektronischen Verarbeitung/Wiedergabe auch eine Rolle zu spielen. Meine Bose QC35 produzieren bei den > 16.000 Hz Hörproben ab einer bestimmten Lautstärke plötzlich einen extrem lauten Ton, der vermutlich auch nicht der Frequenz entspricht die da ausgegeben werden sollte. Wenn ich die Lautstärke wieder runter regele geht der Ton auch nicht mehr weg. Hatte mich ziemlich erschrocken. Wäre gut im Text einen Warnhinweis zu bekommen, dass sowas passieren kann.

Gespeichert von Michael (nicht überprüft) am Mi., 06.05.2020 - 19:56 Permalink

Meinte 18.000 Hz, nicht 16.000 Hz.

Gespeichert von Christian (nicht überprüft) am So., 31.05.2020 - 07:07 Permalink

Hallo,
ich wollte mich nur eben für die Möglichkeit, solch einen Test zu machen, bedanken.
Ach ja: Ich bin 44 und höre noch bis 15000 Hz..... aber bei 16000 Hz ist irgendwie noch was da, mehr so wie ein Druck auf den Ohren....

Gespeichert von Eugen Gross (nicht überprüft) am Do., 05.11.2020 - 12:05 Permalink

Also ich höre mit dem denon ah-d7000 alles von 10 bis 16000Hz auf c.a.50% der Lautstärke. (Danach wäre bei gleichbleibender Lautstärke schluss! Wenn ich die Lautstärke erhöhen komme ich aber bos 20000 Hz. Ach ja bin 37 Jahre jung

Gespeichert von Eugen Gross (nicht überprüft) am Do., 05.11.2020 - 12:14 Permalink

Also ich höre mit dem denon ah-d7000 alles von 10 bis 16000Hz auf c.a.50% der Lautstärke. (Danach wäre bei gleichbleibender Lautstärke schluss! Wenn ich die Lautstärke erhöhen komme ich aber bos 20000 Hz. Beim shure se846 (InEar) ist definitiv bei 17000Hz Schluss (sind zwar bis 20000 Hz angegeben weis aber nicht ob diese tatsächlich bis 20000Hz kommen). Ach ja bin 37 Jahre jung

Gespeichert von Albert (nicht überprüft) am Sa., 12.12.2020 - 14:53 Permalink

Ich höre von 10 - 20000 Hz alles ganz deutlich (meine Kopfhörer gehen laut hersteller von 4 - 40000 Hz

Gespeichert von Rosi M. (nicht überprüft) am Mi., 27.01.2021 - 18:18 Permalink

Hallo Marco, danke für die viele Arbeit, die du für Lau zu Verfügung gestellt hast. thx

Gespeichert von Coconut (nicht überprüft) am Fr., 05.02.2021 - 07:06 Permalink

Hä ich habe alle gehört und meine Kopfhörer hatten nur eine Lautstärke von 15 eingestellt.
Ps: Ich bin 13 Jahre alt