Funkkopfhörer und WLAN (Störungen)

Schild Achtung mit Blitz

Dieser Artikel soll auf eventuelle Probleme eingehen die mit WLAN und Funkkopfhörern auftreten können. Die Basis für den Artikel ist der E-mail Kontakt mit einem Besucher dieser Seite. Danke an Rüdiger für die Inspiration :)

 

Das Problem 

Das Problem hierbei ist, dass viele digitale Funkkopfhörer auf 2.4 GHz senden und WLAN auch. Es kann genau dadurch zu Störungen kommen, welche jedoch verhindert bzw. minimiert werden können. Analoge Funkkopfhörer haben dieses Problem nicht denn sie senden meist auf etwa 863 bis 865 MHz.

 

Lösung 1, der Abstand

Zu ersteinmal sollten Modem/Router und Sendestation des Funkkopfhörers nicht nahe nebeneinander stehen, sondern am besten weit voneinander weg. Dadurch ist das Problem eventuell schon gelöst.

Lösung 2, WLAN Kanäle und Standard

Frequenz von WLAN

WLAN sendet je nach Übertragungsart auf 2,4 oder 5 GHz. Hier eine kurze Auflistung der WLAN Standards und ihrer Frequenzen.

WLAN Standard Frequenz
802.11 n+g 2.4 GHz
802.11 b+g 2.4 GHz
802.11 n+g+b 2.4 GHz
802.11 n+a 5 GHz

Wie man die Kanäle wechselt und welcher Kanal auf 5 GHz sendet zeige ich euch in folgendem Video. Durch wechseln des Kanals kann die Störung eventuell beseitigt werden. Wer neue WLAN Geräte besitzt kann auch auf den n+a Standard wechseln, welcher mit 5GHz sendet.

 

Lösung 3, Funkkopfhörer mit anderer Frequenz

Nicht alle Funkkopfhörer senden auf 2,4 GHz. Da das Problem bekannt ist haben einige Hersteller andere Frequenzen gewählt.

Modell Frequenz Infos und Bilder
Razer Chimera (Headset) 5,8 GHz Bilder und Infos
Analoge Funkkopfhörer 863 bis 865 MHz Bilder und Infos

Info: Analoge Funkkopfhörer haben auch Nachteile, dazu gibt es folgenden Artikel: Kaufberatung

Tags: 

Kategorie: 

Empfehlung

Sennheiser RS 175 Wide
Megatest

Sennheiser RS 175

Produkt Test
Der digitale Funkkopfhörer RS 175 von Sennheiser im Test. Ein guter digitaler Funkkopfhörer mit Extra-Bass Knopf. ...weiterlesen