Geschrieben am 28.01.2014 von Marco, aktualisiert 04.06.2020
image
Mehrere Audioquellen an einen Funkkopfhörer anschließen

Nehmen wir einmal an wir haben einen PC und einen TV und möchten über den Funkkopfhörer manchmal Musik am PC hören und abends TV schauen. Die einfachste, aber auf Dauer auf nervigste Lösung, ist einfach den Funkkopfhörer jedes mal umzustecken. Es gibt natürlich auch eine bequeme Lösung, bei der über einen Schalter einfach zwischen den den Quellen umgeschaltet werden kann und darum geht es in diesem Artikel.  

Der Audioswitch (Umschalter)

Ein Audioswitch (Umschalter) ist die beste Lösung und bietet mindestens zwei Anschlüsse für Audioquellen. Es handelt sich dabei um eine Art Verteiler an den der TV und der PC angeschlossen werden. Dabei werden die 3,5 mm Anschlüsse des TV und des PC mit einem Audiokabel an den Audioswitch angeschlossen. Mit dem Ausgang des Audioswitches wird der Funkkopfhörer verbunden. Nun kann bequem zwischen den beiden Quellen (TV/PC) umgeschaltet werden. 

Audioswitches anzeigen

 

Der Aufbau an einem Beispiel:

Auf dem obigen Bild sehen wir eine Grafik die veranschaulichen soll, wie wir einen Funkkopfhörer mit mehreren Audioquellen betreiben können. Das Herzstück des ganzen ist ein sogenannter Audioswitch. An den Audioswitch wird zu erst einmal die Funkkopfhörer Sendestation angeschlossen. Meist ist dies der erste Anschluss (im Bild hier der ganz links). An die anderen vier Anschlüsse können wir nun die Audioquellen anschließen, z.B. einen PC, einen MP3-Player, die Musikanlage oder sonstige andere Audioquellen die über einen Line-Out verfügen.

Anschlüsse

image
Soundkarte Line-out
Anschlüsse an einer MusikanlageAnlage Line-out

Jetzt ist natürlich die Frage wie das ganze verkabelt bzw. angeschlossen wird. Audioquellen wie PCs oder Musikanlagen haben Line-Out. Die nachfolgenden Bilder zeigen einmal links den Line-out eines PCs, welcher oft grün markiert ist und rechts den normalen 3,5 mm Line-out (der kleinere von beiden). In diesen Anschluss wird das Kabel gesteckt und dann mit dem Switch verbunden. Die beiden Kabel die wir dazu benötigen seht ihr im nachfolgenden Bild. 

Die Kabel

Das obige Bild zeigt links ein Klinke nach Cinch-Kabel. Der rote und weiße Anschluss werden hinten in den Switch gesteckt. 

Kabel zu kurz? Verlängerung!

Sollte ein Audiokabel zu kurz sein, kann man ein längeres kaufen oder eben ein Verlängerungskabel. Hier im Bild links zu sehen.

Das ganze geht jedoch auch anders herum und zwar mehrere Ausgabegeräte (Kopfhörer, Lautsprecher, Funkkopfhörer) an einer Quelle. Nach genau demselben Prinzip, nur dass hier dann eine Audioquelle mit mehreren Ausgabegeräten betrieben wird. 

Audiokabel anzeigen

Switch Umschalter mehrere Quellen umschalten
Kategorie:

Über den Autor

image
ich

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Die Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für dich ändert das am Endpreis des Produkts nichts. Bitte den Adblocker ausschalten, ich bedanke mich.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Neue Testberichte

Produkt Test Soundpeats True Air 2+ Test
5
Soundpeats TrueAir 2+ im Test - Kein Grundrauschen und aptx Adaptive

Die Soundpeats TrueAir 2+ sind preiswerte Hybrid-InEar-Kopfhörer ohne hörbares Grundrauschen. Das macht sie für Hörbücher sehr geeignet.

Produkt Test Sennheiser RS 5200 1
6
Sennheiser RS 5200 im Test - Spezieller Kopfhörer für Schwerhörige und Hörgeschädigte

Der Sennheiser RS 5200 ist ein Funkkopfhörer der für Personen mit Hörschädigung und Hörproblemen entwickelt wurde. Balanceregelung, hohe Lautstärke, Hörprofile und mehr.

Produkt Test Earfun Air Pro 2 Test wide
6
Earfun Air Pro 2 im Test - InEar Bluetooth-Kopfhörer mit ANC

Der Earfun Air Pro 2 im Mega-Test. Ein InEar Bluetooth-Kopfhörer, Bluetooth 5.2, mit ANC und 6 Paar Ohrpolstern.

Comments