Syllable D900 MINI im Test - Bluetooth-Ohrstöpsel ohne Kabel und mit Ladestation

Syllable D900 MINI
Listenpreis: EUR 79,99
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
EUR 35,99 bei Amazon
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Heute habe ich mir, eine für mich neue, Bauweise eines Bluetooth-Kopfhörers angeschaut. Es handelt sich dabei um den D900 Mini von Syllable. Das besondere an diesem Kopfhörer ist, dass diese Ohrstöpsel kein Zwischenkabel haben. Der Preis liegt bei ca. 40 Euro.

Lieferumfang


Lieferumfang des Syllable D900 Mini

Im Lieferumfang haben wir hier folgende Elemente:

  1. Zwei Paar Polster, andere Größen und Form
  2. Ladestation mit integriertem Akku
  3. USB-Ladekabel
  4. Anleitung in verschiedenen Sprachen, auch Deutsch
  5. Tasche
  6. Kopfhörer

Doch jetzt gibt es erst einmal das Video mit meinem Unboxing und weiteren Informationen für euch:

 

Tragekomfort

Ohrpolster
Ohrpolster 2

Die Kopfhörer sind sehr leicht und ein Stöpsel wiegt ca. 5 Gramm. Es gibt drei Polster, wobei zwei davon in der Form gleich sind und sich nur in der Größe unterschieden (runde Stabilsierer). Das paar mit den geraden Stabilisieren gibt es nur in einer Größe. Wem diese Polster nicht gefallen, der kann auch diese Standardstöpsel, die bei anderen Kopfhörern immer beiliegen, benutzen. Diese passen auch, haben aber eben keine Stabiliserer. Wer Stöpsel ohne Stabilsierer nutzt, muss sich allerdings bewusst sein, dass die Stöpsel so leichter aus den Ohren fallen könnten. Das Wechseln der Stöpsel ist übrigens sehr einfach und geht ohne großes Gefummel. Dies zeige ich auch im obigen Video.

Ich persönlich finde die Stöpsel genauso bequem wie viele andere Stöpsel, die ich bereits getestet habe. Stöpsel sind eben Stöpsel und logischerweise nie so bequem wie ein schöner großer Overear-Kopfhörer mit weichen Lederpolstern. Ich persönlich verwendet die kleinsten Polster mit den runden Stabilisatoren. Anfangs hatte ich Bedenken, dass mir die Dinger im Fitnessstudio herausfallen, was allerdings unbegründet war. Im Fitness habe ich an Maschinen und mit Gewichten trainiert.

Tonqualität

Im Ohr
Stöpsel im Ohr

Ich finde die Tonqualität wirklich sehr gut und auch der Bass ist gut. Der Ton ist klar und ich kann keine wirklichen Schwächen erkennen. Für diesen Preis und diese Bauweise würde ich ein "sehr gut" vergeben.

Wichtig: Damit sich der Bass bei Stöpseln stark genug anhört, müssen die Stöpsel richtig im Ohr sitzen! Ansonsten hört sich der Bass immer schlapp an, egal welches Modell!

Ladestation mit Akku

Ladestation
Ladestation mit Anschluss

Die praktische Aufbewahrungsbox ist zugleich auch die Ladestation. Der Magnetverschluss sorgt dafür, dass sich die Box nicht einfach ausversehen von selbst öffnet. Außerdem ist in der Box ein Akku integriert, welcher dazu ausreicht die Kopfhörer 2-3 mal aufzuladen. Wer beispielsweise mit dem Zug eine Stunde zur Arbeit fährt kann die Stöpsel auf der Arbeit wieder in die Box legen und für die Rückfahrt sind diese dann wieder voll geladen. Alles in allem ist die Ladestation jedenfalls eine sehr praktisch Sache. 

An der Seite der Ladestation befindet sich ein Micro-USB Anschluss über den sie mit dem PC verbunden werden kann. So wird der Kopfhörer und der Akku der Ladestation aufgeladen. Alternativ geht natürlich auch ein USB-Steckdosen-Adapter.

Der Kopfhörer

Stöpsel D900 Mini
Unterseite mit Kontakten

Die Kopfhörer sehen meiner Meinung nach gut und modern aus. Sie sind aus Plastik gefertigt und dadurch auch sehr leicht (5 Gramm pro Stöpsel). An jedem Kopfhörer befindet sich außerdem seitlich eine Statusled. Die Kopfhörer sind mit einem, Kabel verbunden, was ich persönlich sehr mag. Dies hat aber auch einen Nachteil auf den ich jetzt kurz eingehen möchte. Die Stöpsel haben einen Durchmesser von ca. 2 cm und passen damit in Schlitze und Gullis. Wenn ihr also unachtsam seid und euch die Stöpsel herunterfallen und dort gerade ein Gulli oder Gitter ist, dann sind sie weg. 

Knöpfe

Jeder Stöpsel hat einen Knopf. Der Knopf ist das Logo mit den drei Kreisen vorne. Diese Knöpfe haben folgende Funktionen:

  Zustand Knopf
Einschalten Aus Knopf 2 Sekunden drücken (Signalton ertönt)
Ausschalten An Knopf 2 Sekunden drücken (Signalton ertönt)
Pairing Modus aktivieren Aus Knopf des L-Kopfhörers 3-4 Sekunden drücken und halten bis die LED abwechselnd blau/rot blinkt
Verbinden L-Kopfhörer mit R-Kopfhörer Aus Drücken bis die LED/ blau/grün blinkt
Pause/Play Musik läuft L-Kopfhörer Knopf kurz drücken

Telefonmdous

​Bei einem ankommenden oder laufenden Anruf ist nur der linke Kopfhörer-Knopf zu benutzen.

  Zustand Knopf
Letzte Rufnummer erneut wählen Telefonmodus Zweimaliges Drücken des L-Knopf
Annehmen Ankommender Anruf Knopf kurz drücken
Ablehnen Ankommender Anruf Knopf doppelt drücken
Verbinden L-Kopfhörer mit R-Kopfhörer Aus Drücken bis die LED/ blau/grün blinkt
Beenden Anruf/Telefonat Knopf einmal drücken

 

Pairing, Verbindung

Dieser Kopfhörer hat eine andere Bauweise und arbeitet etwas anders als ich das bisher kannte. Es ist nämlich so, dass der rechte Ohrstöpsel mit dem linken verbunden werden muss. Dies funktioniert eigentlich auch von Werk aus direkt. Sollte es allerdings nicht funktionieren oder wollt ihr das Pairing erneut durchführen, dann geht das folgendermaßen.

Info: Wenn ihr viele Verbindungsabbrüche habt oder das Pairing erneut durchführen möchtet, so entfernt den Kopfhörer in den Bluetooth-Einstellungen des Smartphones und führt das Pairing erneut durch.

​Um die Kopfhörer zu verbinden müsst ihr folgendes machen. Entfernt zuerst den Kopfhörer aus den Bluetooth-Einstellungen des Smartphones. Dann habe ich den L-Kopfhörer eingeschaltet und dann den Knopf des R-Kopfhörers solange gedrückt bis die LED abwechselnd blau und grün blinkt. Dann hört man einige Töne im Kopfhörer und die beiden verbinden sich.

Weiteres

Der Kopfhörer hat die Schutzklasse IPX4 (Spritzwasserschutz). Er verfügt außerdem über ein integriertes Mikrofon (Empfindlichkeit -42dB +-2dB), wodurch man ihn auch zum Telefonieren benutzen kann. Die Reichweite des Kopfhörers beträgt etwa 10 Meter.

Der Kopfhörer arbeitet auf einer Frequenz von 2,4 - 2,48 GHz. In meinem Praxistest hat der rechte Kopfhörer in 1,5 Stunden ca. zweimal die Verbindung zum linken verloren. Das klingt jetzt erst einmal dramatisch, ist es aber nicht. Wenn der Kopfhörer die Verbindung verliert, dann stellt er diese direkt automatisch wieder neu her. Dieser Verbindungsverlust macht sich so bemerkbar, dass die Musik langsam leiser wird und dann wieder zurückkommt, quasi wie ein Übergang zwischen zwei Liedern. Wahrscheinlich liegt dies an der Frequenz, da auf dieser Frequenz auch WLAN und einige andere drahtlose Geräte arbeiten.

Unterstützte Profile: A2DP, AVRCP, HFP, HSP, SBC, AAC 

Übertragunsgprotokoll: A2DP/AVRCP

Technische Daten

Syllable D900 MINI
Syllable D900 MINI im Test - Bluetooth-Ohrstöpsel ohne Kabel und mit Ladestation
Betriebszeit 2
Geräuschpegelabstand -
Impedanz 16 Ohm
Klirrfaktor bei 1KHz -
Ladestation Ja
Ladezeit 30 Minuten
Modulationsart -
Ohrpolstermaterial Gummi
Preis 20 - 50 EUR
Reichweite (Meter) 10
Schalldruckpegel bei 1 kHz -
Stromversorgung integrierter Akku
Surround Nein
Trägerfrequenz 2,4 GHz
Wandlerprinzip -
Übetragungstechnik Bluetooth
Audio-Übertragungsbereich

Fazit

Mir gefällt es sehr, dass ich kein Kabel mehr im Nacken habe. Für einen Preis von 40 Euro finde ich die Kopfhörer gut. Die erwähnten Verbindungsabbrüche stören mich jetzt nicht wirklich, es waren in meinem Test auch nur zwei. Die Laufzeit von 1,5 Stunden ist leider etwas knapp, aber hier muss jeder selbst entscheiden, welche Laufzeit er benötigt. Wenn ich weiß, dass ich immer zwei Stunden trainiere, dann ist die kurze Laufzeit natürlich unpraktisch. Die Tonqualität ist für diese Preisklasse und Bauweise wirklich sehr gut. Ich persönlich nutze diese In-Ear Bluetooth-Kopfhörer ab sofort in meinem Training.

 

Funkkopfhörer Vergleich

Sie haben noch keine Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzugefügt. Hier Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzufügen (Plus Icon)

Weitere Tests

Sennheiser RS 175

Sennheiser RS 175

Der digitale Funkkopfhörer RS 175 von Sennheiser im Test. Ein guter digitaler Funkkopfhörer mit Extra-Bass Knopf. ...weiterlesen
TaoTronics TT BH026

TaoTronics TT BH026 im Test - In-Ear Bluetooth Kopfhörer mit Magnetverschluss

Preiswerter Bluetooth In-Ear Kopfhörer mit Magnetverschluss im Test. ...weiterlesen
Acorce 705C

Acorce 705C im Test - Bluetooth In-Ear Sport-Kopfhörer mit Ohrbügel (aptX, cVc)

Der Acorce 705C im Test. Ein Bluetooth Sport-Kopfhörer (In-Ear) mit nützlichem Zubehör. ...weiterlesen
Taotronics TT BH-21

Taotronics TT BH-21 Bluetooth-Kopfhörer im Test - Auch mit Kabel nutzbar

Sehr preisgünstiger Bluetooth-Kopfhörer mit Transportbox, faltbar und mit gutem Tragekomfort und Klang. ...weiterlesen
Philips SHD 8800

Philips SHD 8800 im Test - Mit Klinkeanschluss am Kopfhörer. Anschluss per Kabel möglich.

Der digitale Philips SHD 8800 Funkkopfhörer im Test. Eine Besonderheit ist, dass der Kopfhörer über einen Klinkeanschluss verfügt und somit auch per Kabel verbunden werden kann. ...weiterlesen
Noontec Hammo TV im Test

Noontec Hammo TV im Test - Bluetooth-Kopfhörer für den TV und das Smartphone

Der Noontec Hammo TV ist ein Bluetooth-Kopfhörer mit Sendestation. Mit der Sendestation kann er an den Fernseher angeschlossen werden, er kann aber auch wie jeder andere Bluetooth-Kopfhörer mit dem Smartphone verbunden werden. ...weiterlesen