Sennheiser RS 5000 im Test - Spezieller Funkkopfhörer für Schwerhörige und Hörgeschädigte

Sennheiser RS 5000 im Test
Listenpreis: EUR 249,00
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
EUR 249,00 bei Amazon
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Der Sennheiser RS 5000 ist ein neuer Funkkopfhörer von Sennheiser, welcher spezielle Funktionen für Personen mit Hörschwierigkeiten bietet. Was macht ihn so besonders und was kann er, dass andere Funkkopfhörer nicht können? In diesem Testbericht haben wir den RS 5000 einmal genau unter die Lupe genommen und ihn ausführlich getestet.

 

Lieferumfang

Lieferumfang des RS 5000

Der Lieferumfang des Sennheiser RS 5000 ist umfangreich und bietet alles, was wir für den Anschluss benötigen:

  1. Kopfhörer
  2. Ladeschale/Sendestation
  3. 3,5 mm Klinkekabel (blau)
  4. Toslinkkabel (rosa)
  5. Anleitung und Kurzanleitung
  6. Netzteil
  7. Netzteiladapter (Deutschland/EU, USA, England, Australien)
  8. Zweites paar Ohrpolster (andere Größe bzw. Form für kleinere Ohren)

Im Lieferumfang ist eine Kurzanleitung und die Hauptanleitung enthalten. Mit der Kurzanleitung ist der Funkkopfhörer in zwei Minuten angeschlossen. Die beiden Anleitungen des RS 5000 sind sehr gut und übersichtlich gestaltet. Sie sind in großer Schrift gedruckt und enthalten viele Zeichnungen, die alles sehr verständlich erklären. Ich persönlich finde, dass Sennheiser immer sehr gute Anleitungen für die Produkte liefert.

 

 

Anschluss

Netzteil-Adapter

Im Lieferumfang sind das Netzteil und vier Adapter enthalten. Diese Adapter können einfach gewechselt werden. Dazu muss der Knopf auf der Unterseite des Netzteils mit der Aufschrift "Push" gedrückt werden und dann kann der Adapter abgezogen werden. Jetzt kann ein anderer Adapter auf das Netzteil geschoben werden. Im Video zeige ich auch dies alles und mehr. Der Vorteil dieser Adapter ist, dass der Funkkopfhörer auch problemlos in anderen Ländern betrieben werden kann. Die beiliegenden Adapter sind für Deutschland bzw. EU, England, USA und Australien. Hier im Bild seht ihr noch einmal alle Adapter für die jeweiligen Länder.

 

Anschlüsse des RS 5000
Toslinkkabel und Klinkekabel

Auf der Rückseite der Ladeschale, welche auch zugleich die Sendestation ist, gibt es drei Anschlüsse. Alle Anschlüsse und Stecker haben eine Farbe um zu verdeutlichen, welcher Stecker in welchen Anschluss gehört. Der blaue Anschluss ist ein 3,5 mm Klinkeanschluss und hier kann die Ladeschale mit dem Fernseher verbunden werden. In der Mitte sehen wir den gelben Anschluss für das Netzteil und das Netzteil muss hier angeschlossen werden. Zu guter Letzt haben wir ganz links den rosafarbenen Toslink-Anschluss. Die rosafarbene Klappe bewegt sich beim Anstoßen durch den Stecker nach innen weg. 

Ich empfehle euch, wenn möglich den rosafarbenen Anschluss samt Kabel zu verwenden, da es sich um ein Digitalkabel handelt. Wenn ihr diesen Anschluss nutzt, muss das Audiosignal in den Einstellungen des Fernsehers auf PCM (Pulsecode-Modulation) gestellt werden. Ich empfehle nur eines der beiden Kabel an den Fernseher anzuschließen. Wenn ihr nämlich beide anschließt, dann wird automatisch der Klinkeausgang genutzt. Jetzt ist der Funkkopfhörer betriebsbereit.

Info: Der rosafarbene Anschluss ist ein Toslinkanschluss. Toslink (optisches Kabel) ist ein sogenannter Lichtwellenleiter. Die Übertragung erfolgt digital. Ein optisches Kabel ist unempfindlich gegenüber Störungen durch andere elektrische Felder, wie z.B. Stromkabel.

 

Tragekomfort

Ohrpolster
Sennheiser RS 5000

Der Sennheiser RS wiegt ca. 61 Gramm und ist damit sehr leicht. Der Funkkopfhörer hat eine spezielle Bauweise, bei der es keinen Kopfbügel gibt. Er wird stattdessen unter dem Kinn getragen und die Bügel kommen von unten. Vorteil dieser Bauweise ist zunächst einmal das geringe Gewicht und außerdem gibt es einen großen Vorteil für Brillenträger. Der Kopfhörer drückt auf Grund der Bauweise nämlich nicht seitlich auf die Brille. 

Die Gummihörner werden ins Ohr gesteckt, gehen aber nicht in den Gehörgang hinein, wie das bei In-Ear-Kopfhörern der Fall wäre.  

 

Ohrstöpsel
Ohrstöpsel aus Silikon

Im Lieferumfang des Funkkopfhörers ist ein separates Paar Ohrpolster enthalten. Diese haben eine andere Form (für kleinere Ohren) und können sehr leicht gewechselt werden. Die aktuellen Polster können einfach abgezogen werden und die neuen Polster werden dann auf den Plastiknoppen geschoben. Das die Polster so leicht gelöst werden können ist sehr praktisch, da diese so leichter gereinigt werden können.

 

Hörprofile, Sprachverständlichkeit und Bedienelemente

Wie ich bereits erwähnt hatte handelt es sich bei diesem Funkkopfhörer um ein spezielles Modell für Personen mit Hörschwierigkeiten. Deshalb gibt es drei verschieden Hörprofile und außerdem einen Sprachverständlichkeitsmodus.

Hörprofile

Bedienelemente des RS 5000

Dies ist für Personen wichtig, die Hörprobleme haben oder gewisse Frequenzbereiche nicht mehr so gut wahrnehmen können. Um ein Hörprofil auszuwählen, muss die Taste mit dem Ohrensymbol auf der Oberseite der Ladeschale solange gedrückt werden, bis der weiße Balken über einer der Zahlen leuchtet. Wenn der Balken bei der Zahl 1 leuchtet ist Profil 1 aktiv. Drücken und halten wir den Knopf nun erneut, so wird Profil 2 aktiviert. Wiederholen wir dies zum dritten mal so aktivieren wir Profil 3. Wenn wir die Taste drücken und halten, wenn Profil drei aktiv ist, dann erlischt der Balken und es leuchtet kein Balken mehr. Dies bedeutet, dass kein Hörprofil aktiviert ist und der Ton unverändert wiedergegeben wird. 

Bei allen drei Hörprofilen ist außerdem eine Kompressionsfunktion aktiviert, welche dafür sorgt, dass leise Passagen angehoben und laute abgesenkt werden.

 

 

 

 

Hörprofile

Jetzt kommen wir zu der Frage, was die Hörprofile eigentlich machen. Oben seht ihr dazu die hervorragende Grafik aus der Anleitung, welche zeigt, welches Profil, welche Frequenzbereiche wie anpasst. 

  1. Profil 1 verstärkt tiefen Tönen.
  2. Profil 2 verstärkt hohe Töne, wodurch der Klang klarer ist.
  3. Profil 3 schwächt Tiefe Tön ab.

Welches Profil sich für den Hörenden eignet, sollte am besten folgendermaßen getestet werden. Die Sendestation wird an den Fernseher angeschlossen und dann eine Sendung gewählt wo Sprache im Vordergrund steht. Jetzt probiert ihr einfach die drei Profile durch und nutzt eben das Profil, wo die Verständlichkeit am besten ist. 

Balance-Regelung

Der Funkkopfhörer verfügt außerdem über eine Balance-Regelung. Drücken wir die Taste R mehrfach, dann wird der Ton links immer leiser. Wenn wir die Taste L mehrfach drücken, dann wird der Ton rechts immer leiser. Möchte man die Balance wieder zurücksetzen, so muss die Taste R und L gleichzeitig für 3 Sekunden gedrückt und gehalten werden. Dies ist eine sehr wichtige Funktion für Personen die auf einem Ohr weniger hören als auf dem anderen, denn dieser Lautstärkeunterschied kann mit den Tasten R und L ausgeglichen werden.

Knopf seitlich (Bild 1a)
Knöpfe Oberseite

Lautstärke und Sprachverständlichkeit

Am Kopfhörer selbst gibt es auch noch drei Knöpfe. Auf der Vorderseite befindet sich ein großer Knopf mit einem Plussymbol und mit diesem Knopf kann die Lautstärke erhöht werden. Direkt darunter haben wir einen Knopf mit einem Minussymbol und wie bereits vermutet, senkt dieser Knopf die Lautstärke. Die Lautstärke kann bei diesem Kopfhörer außerdem um einiges lauter gestellt werden, als bei vielen normalen Kopfhörern. 

Sennheiser RS 5000 LED Sprachverständlichkeit
Sennheiser RS 5000 LED Sprachverständlichkeit
LED
Ladestation mit Funkkopfhörer

An der Seite des Kopfhörers (Bild 1a) befindet sich noch ein kleiner Knopf mit einem Gumminoppen in der Mitte. Wird dieser Knopf gedrückt, so leuchtet das längliche LED-Licht, vorne an der Ladestation, blau auf. Dies symbolisiert uns, dass wir den Sprachverständlichkeitsmodus aktiviert haben. Ich habe diesen Modus einmal mit einem Filmausschnitt getestet indem sich einige Schauspieler in einer Kantine unterhalten. Hier gab es viele Hintergrundgeräusche im Ton, welche sich mit der Sprache überschnitten. Wird die Sprachverständlichkeit jedoch aktiviert, so wurden die Hintergrundgeräusche deutlich gedämpft und das Gespräch kam klarer hervor.

 

Der Funkkopfhörer

Rückseite
Verpackung

Der Kopfhörer ist sehr leicht und wiegt nur ca. 62 Gramm. Die Benutzung des Kopfhörers ist sehr einfach, denn er wird einfach aus der Ladeschale genommen, aufgesetzt und schaltet sich dann automatisch ein. Wenn er nichtmehr benötigt wird, dann kann er einfach in die Ladeschale gelegt werden und dann schaltet er sich automatisch ab und lädt sich auf. Eine sehr einfache Lösung. Der Kopfhörer wird immer so getragen, dass die Knöpfe zur Lautstärkeregelung nach vorne zeigen. 

 

Weitere Informationen und Funktionen

Die Ladezeit für den Akku beträgt etwa 3 Stunden. Nach dieser Zeit ist der Akku voll aufgeladen. Mit vollgeladenem Akku hält der Kopfhörer dann für ca. 12 Stunden. Wenn der Kopfhörer nach der Nutzung immer in die Ladeschale gelegt wird, so ist er niemals leer. Liegt der Kopfhörer in der Ladeschale, so wird der Ladestand durch die weißen Balken im Display angezeigt

Ladeschale

Die Ladeschale ist 27 cm lang, an der höchsten Stelle 4 cm hoch und außerdem 4,3 cm breit. Ihr Gewicht liegt bei 235 Gramm. Der Bereich wo sich die Kontakte befinden ist außerdem leicht magnetisch, wodurch der Kopfhörer einen guten Sitz in der Schale hat.

Der Sender kann mit bis zu vier Funkkopfhörern desselben Typs verbunden werden. Außerdem werden die Hörprofile in den Kopfhörern gespeichert. Dies bedeutet, dass es möglich ist zu zweit Fernsehen zu schauen, dabei aber unterschiedliche Hörprofile zu nutzen.

Der Akku des Kopfhörers kann gewechselt werden, falls er nach ein paar Jahren Nutzung kaum noch Leistung haben sollte. Sennheiser bietet dazu Ersatzakkus an.

 

Die Balanceregelung und das Hörprofil kann "festgestellt werden". Das heißt, es ist dann nicht mehr möglich diese ausversehen zu verstellen. Damit dies möglich ist, muss allerdings die "Geschütze-Einstellfunktion" aktiviert werden. Wie dies genau funktioniert, findet ihr in der Anleitung auf Seite 27, wo dies detailliert erklärt wird.

 

Technische Daten

Sennheiser macht immer sehr ausführliche technische Angaben. Dies gefällt mir persönlich sehr gut. Alle Daten findet ihr auch in der Anleitung ab Seite 38.

Sennheiser RS 5000 im Test
Sennheiser RS 5000 im Test - Spezieller Funkkopfhörer für Schwerhörige und Hörgeschädigte
Betriebszeit 12
Geräuschpegelabstand -
Impedanz -
Klirrfaktor bei 1KHz < 0,5% bei 1 kHz, 100 dB SPL
Ladestation Ja
Ladezeit 3 Stunden
Modulationsart 8-FSK Digital
Ohrpolstermaterial Silikon
Preis 200 - 300 EUR
Reichweite (Meter) 70
Schalldruckpegel bei 1 kHz max. 125 dB bei 1 kHz, 3 % Klirrfaktor
Stromversorgung Lithium-Polymer Akku BAP 800, 350 mAh
Surround Nein
Trägerfrequenz 2,4 GHz
Wandlerprinzip dynamisch, Neodym-Magnete
Übetragungstechnik Funk
Audio-Übertragungsbereich 15 Hz bis 15 kHz

 

  Wert
Audiolatenz < 60 ms
Optisch unterstützte Datenströme
(Toslink-Anschluss)
PCM, 32 - 96 kHz/16 - 24 bit
Leistungsaufnahme Betrieb: typ. 1 W
Standby: 0,5 W (ohne Ladevorgang)

 

Fazit

Nun kommen wir zu meinem persönlichen Fazit. Der RS 5000 ist sehr gut verarbeitet und der Kopfhörer selbst hat mit 62 Gramm ein sehr geringes Gewicht. Der Kopfhörer hat eine spezielle Bauweise bei der die Bügel unter dem Kinn verlaufen. Bei einem Brillenträger drückt er deshalb nicht auf die Bügel der Brille. Die Bedienung ist einfach gehalten und die Knöpfe und Symbole sind schön groß. Die Zielgruppe für diesen Kopfhörer sind Personen mit Gehörschwäche und Hörproblemen in gewissen Frequenzbereichen. Oft sind dies ältere Menschen und deswegen ist die einfache Bedienung und die großen Symbole sehr wichtig. 

Bestens geeignet für:

  1. Personen, welche auf einem Ohr mehr hören als auf dem anderen
  2. Hörschwächen in gewissen Frequenzbereichen haben 
  3. Einen leichten Funkkopfhörer suchen, welcher nicht auf die Ohren, Brille drückt
  4. Ältere Menschen, welche einen leichten, leicht zu bedienenden Funkkopfhörer suchen

Es handelt sich beim RS 5000 um einen digitalen Funkkopfhörer und es gibt keinerlei Rauschen im Signal. Die Reichweite liegt bei ca. 70 Metern. In meinem Test habe ich die Sendestation im Dachgeschoss platziert und konnte mich ohne Empfangsstörungen im Stockwerk darunter bewegen. Selbst im Erdgeschoss war der Empfang fast störungsfrei. Lediglich in der Küch hatte ich kurz einen Aussetzer.

Der RS 5000 ist zwar kein Schnäppchen, aber er bietet wirklich wichtige Funktionen für Hörgeschädigte an, welche es sonst bei Funkkopfhörern kaum zu finden gibt. Durch die Hörprofile können verschiedene Frequenzbereiche hervorgehoben werden, wodurch der Klang für eine Person, welche Probleme in diesen Frequenzbereichen hat, den Klang besser hören kann. Außerdem kann der Ton bei Personen, welche auf einem Ohr mehr hören als auf dem anderen, mit Hilfe des Balancereglers ausgeglichen werden. Dadurch hört sich der Ton dann wieder gleich verteilt an. Dann gibt es noch die Sprachverständlichkeits-Funktion, welche Sprache hervorhebt. Dies ist vor allem bei Geräuschkulissen im Hintergrund sehr nützlich.  

Der Sennheiser RS 5000 ist ein wirklich sehr gelungener Funkkopfhörer für Personen mit Hörschwächen und er ist auch der beste Funkkopfhörer für Hörschwächen, den ich bis jetzt getestet habe. 

Funkkopfhörer Vergleich

Sie haben noch keine Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzugefügt. Hier Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzufügen (Plus Icon)

Weitere Tests

Sennheiser RS 175

Sennheiser RS 175

Der digitale Funkkopfhörer RS 175 von Sennheiser im Test. Ein guter digitaler Funkkopfhörer mit Extra-Bass Knopf. ...weiterlesen
Philips SHD 8800

Philips SHD 8800 im Test - Mit Klinkeanschluss am Kopfhörer. Anschluss per Kabel möglich.

Der digitale Philips SHD 8800 Funkkopfhörer im Test. Eine Besonderheit ist, dass der Kopfhörer über einen Klinkeanschluss verfügt und somit auch per Kabel verbunden werden kann. ...weiterlesen
Noontec Hammo TV im Test

Noontec Hammo TV im Test - Bluetooth-Kopfhörer für den TV und das Smartphone

Der Noontec Hammo TV ist ein Bluetooth-Kopfhörer mit Sendestation. Mit der Sendestation kann er an den Fernseher angeschlossen werden, er kann aber auch wie jeder andere Bluetooth-Kopfhörer mit dem Smartphone verbunden werden. ...weiterlesen
TaoTronics TT-BH20 im Test

TaoTronics TT-BH20 im Test - Preisgünstiger ohrenaufliegender Bluetooth-Kopfhörer

Ein sehr preiswerter, ohraufliegender (On-Ear) Bluetooth-Kopfhörer von Taotronics. Mit aptX, Steuerungstasten und Klinkeanschluss. ...weiterlesen
ACORCE BT-569M

ACORCE BT-569M - Bluetooth-In-Ear Kopfhörer mit Magnetverschluss

Bluetooth-In-Ear Bluetooth-Kopfhörer mit Magnetverschluss und aptX. ...weiterlesen
TaoTronics TT-BH18

TaoTronics TT-BH18 - Preiswerter Bluetooth-In-Ear Kopfhörer fürs Training

Preiswerter In-Ear Bluetooth-Kopfhörer fürs Training. ...weiterlesen