Philips SHD 9200/10

Philips SHD 9200/10
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

In diesem Artikel haben wir den Philips SHD 9200/10 für euch getestet. Es handelt sich dabei um einen Funkkopfhörer mit digitaler Übertragung und 3D-Sound Funktion. Viel Spaß bei unserem MEGA-Testbericht.

Lieferumfang

Der Lieferumfang des Philips SHD 9200/10
  1. Funkkopfhörer
  2. Ladestation/Dockingstation
  3. Netzteil
  4. Cinch/Cinch Kabel
  5. Kurzanleitung
  6. 2 x AAA-NiMi Akkus (700 mAh)

Das komplette Unboxing und die Vorstellung des SHD 9200/10 findet ihr in nachfolgendem Video.

Akkus einlegen/austauschen oder wechseln

Die Akkus beim SHD 9200 befinden sich unter der linken Ohrmuschel und können sehr leicht eingelegt oder ausgetauscht werden. Die Ohrmuschel muss sanft gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden und kann dann abgenommen werden. Dort seht ihr dann zwei Akkufächer in die ihr jeweils die mitgelieferten Akkus einlegt. Vor dem ersten gebrauch müsst ihr die Akkus, wie bereits im Video erwähnt, erst einmal über Nacht aufladen.

Wenn die Akkus einen niedrigen Batteriestand erreichen, dann blinkt das rote Licht der an/aus Taste schnell. Allerdings macht es das beim Einschalten des Funkkopfhörers auch, wenn dieser das Signal sucht. Welche Bedeutung die ganzen Lämpchen und ihre Blinkcodes haben findet ihr in einer kleinen Tabelle in der Anleitung.

Die Akkus halten in vollgeladenem Zustand bis zu 20 Stunden lang. Wer den Funkkopfhörer nach der Nutzung also immer auf die Ladestation stellt, der hat nie leere Akkus.

Info: Falls ihr die Akkus irgendwann austauschen wollt, könnt ihr neue NiMH Akkus einlegen. Es können auch normale AAA Batterien verwendet werden, was ich allerdings nicht empfehle, da diese nicht wiederaufladbar sind und wir haben ja schließlich eine Ladestation

Kabel und Anschluss

Anschlüsse

Die Lade/Sendestation hat zwei Anschlüsse, Koaxial und Cinch. Auf der Vorderseite der Ladestation befindet sich ein Knopf mit der Beschriftung "Input", über den ihr zwischen diesen beiden Anschlüssen wechseln könnt. Das heißt also, dass wir die Sendestation des SHD 9200 mit bis zu zwei Geräten verbinden und dann zwischen diesen beiden hin- und herwechseln können.

 

Auch hier haben wir wieder ein kleines Video für euch gedreht.

Wie bereits erwähnt, ist das Koaxialkabel für den digitalen Anschluss nicht im Lieferumfang enthalten. Ein solches Kabel gibt es bereits für fünf Euro: HQ Silver Line Digital Koaxial Kabel (2,5 m)

Da ich hier über alle möglichen Kabel verfüge, habe ich den Funkkopfhörer per Cinch sowie Koaxialkabel angeschlossen. Dann habe ich Musik probegehört. Meinem persönlichen Empfinden nach, konnte ich keinen Qualitätsunterschied zwischen den beiden Kabeln feststellen. Soviel zur Praxis, jedoch will ich noch etwas zur Theorie sagen. Der Unterschied zwischen einem Koaxialkabel und einem normalen Cinchkabel liegt zuerst einmal im Durchmesser. Ein Koaxialkabel ist meist 3 mal so dick wie ein normales Cinchkabel. Dies liegt daran, dass ein Koaxialkabel konzentrisch aufgebaut ist und vier Schichten hat. Inneleiter, Isolation, Außenleiter und Abschirmung und zum Schluss den Schutzmantel ganz außen. Wichtig zu beachten ist, dass wir hier einen Außenleiter haben der den Inneleiter vor Störungen abschirmt.

Wer also Störungen hat bzw. vermutet, dass es welche geben könnte, z.B. durch andere Kabel, der kann den Funkkopfhörer per Koaxialkabel anschließen. Bei mir gab es keine Probleme obwohl hier diverse weitere Audiokabel, USB-Kabel und Stromkabel liegen.

Die beiden nachfolgenden Bilder zeigen ein Cinch nach Cinch Kabel (ein solches ist im Lieferumfang enthalten) und rechts daneben ein Koaxialkabel (nicht im Lieferumfang enthalten). Wenn ihr zwei Geräte anschließen wollt, solltet ihr euch also auch ein Koaxialkabel mitbestellen.

Cinch Cinch KabelCinch nach Cinch Kabel

Anschluss tragbarer Geräte wie MP3-Player oder CD-Player

Auf der Rückseite bei den Anschlüssen befindet sich ein sogenannter ATT Schalter (Attenuation of Audio/Abschwächung des Audiosignals). Bei portablen Geräten sollte dieser auf ATT 0dB stehen und bei allen anderen Geräten auf ATT 8dB.

Tonqualität

Ich habe mit dem SHD 9200/10 nun seit mehreren Wochen Musik gehört, Filme geschaut oder Spiele gespielt. Der Klang des 9200 ist sehr gut, dabei neutral, natürlich und klar. Neutral ist positiv zu bewerten und ich meine damit, dass der Funkkopfhörer keinen übersteuerten Bass oder ähnliches hat. Natürlich könnt ihr den Bass (und alle anderen Frequenzen) wie immer über die Equalizer der Audioquellen verändern/verstärken. Ich habe dies nicht gemacht da mir der Klang auch so sehr gut gefiel. Es handelt sich bei der Bauweise der Ohrmuschel übrigens um ein offenes System.

Verarbeitung und Tragekomfort 

SHD 9200 Ohrmuschel

Der Kopfhörer trägt sich sehr bequem, auch über einen längeren Zeitraum hinweg. Ich habe zeitweise vergessen das ich einen Kopfhörer aufhabe. Da die Ohrpolster aus weichem Velours sind fühlen sie sich sehr angenehm auf der Haut an. Die Form der Ohrpolster ist oval und somit der Form eines Ohrs nachempfunden. Der Bügel ist durchgehend weich gepolstert und drückt dadurch nicht von oben. Natürlich ist der Bügel/Kopfhörer auch höhenverstellbar und kann so optimal an eure Kopfform angepasst werden. Da der Kopfhörer bzw. die Ohrmuschel ein offenes System ist, schwitzen die Ohren nicht so schnell, da Luft ans Ohr kommt.

 

 

LautstärkereglerLautstärkergler +/-

Lautstärkeregelung

Die Lautstärkeregelung befindet sich außen an der rechten Ohrmuschel. Hier ist ein Plus und ein Minuszeichen das gedrückt werden kann und somit die Lautstärke verändert. Die Knöpfe sind sehr gut für eine Feinabstimmung da sie die Lautstärke nur sehr wenig erhöhen wenn sie einmal kurz gedrückt werden. Will man die Lautstärke schnell verändern, so kann der Knopf auch gedrückt gehalten werden.

An/Aus Knopf 

Der Knopf zum An- und Ausschalten befindet sich an der Unterseite der rechten Ohrmuschel. Wird dieser Knopf drei Sekunden gedrückt, schaltet sich der Funkkopfhörer an. Auf dieselbe Weise wird er auch wieder ausgeschaltet.

 

3D-Sound

Mit dem Knopf an der Hinterseite der rechten Ohrmuschel kann der 3D-Sound an- oder ausgeschaltet werden. Wir sehen also, dass sich alle Bedienelemente an der rechten Ohrmuschel befinden.

Reichweitetest

Ich habe die Sendestation im Dachgeschoss aufgestellt. Der Empfang im Dachgeschoss war einwandfrei. Ein Stockwerk tiefer (1 OG) war der Empfang immer noch einwandfrei. Ein weiteres Stockwerk tiefer (EG) ist der Empfang in der Küche kurz abgebrochen und war dann wieder einwandfrei. Im Wohnzimmer ist der Empfang auch noch einwandfrei. Das Wohnzimmer ist am weitesten von der Sendestation entfernt (Luftlinie). Auf der Treppe zum Keller war der Empfang dann abrupt ganz weg. Zwischen drei Stockwerken kann ich mich also mit perfektem Empfang bewegen. Selbst wenn es nur zwei wären, wäre dies immer noch vollkommen ausreichend. Im Normalfall bewegt man sich nur auf einem Stockwerk, bei mir ist das zumindest zu 95% so.

Info: Das Haus, in welchem ich die Reichweite getestet habe, ist ein Haus aus Beton mit Moniereisen. Die tragenden Wände sind ca. 20-30 cm dick. Außerdem sind hier einige WLAN-Router auf 2,4 und 5 GHz im Betrieb.

Technische Daten

Philips SHD 9200/10
Philips SHD 9200/10
Betriebszeit 20
Geräuschpegelabstand -
Impedanz 32 Ohm
Klirrfaktor bei 1KHz < 0,5 %
Ladestation Ja
Ladezeit ca. 8 Stunden
Modulationsart MSK Digital
Ohrpolstermaterial Velours
Preis 100 - 200 EUR
Reichweite (Meter) 100
Schalldruckpegel bei 1 kHz -
Stromversorgung 2 NiMH-Akkus Typ AAA
Surround Surround (unbestimmt)
Trägerfrequenz 2,4 GHz
Wandlerprinzip -
Übetragungstechnik Funk
Audio-Übertragungsbereich 17-24000 Hz

 

Unsere Empfehlung

Toller Funkkopfhörer der sehr bequem zu tragen ist und einen sehr guten Klang hat. Dank seiner zwei Anschlüsse könnt ihr ihn außerdem an zwei Geräte anschließen. Zum Beispiel an ein Smartphone (per Cinch) und an ein anderes Gerät per Koaxialkabel.

 

 

Funkkopfhörer Vergleich

Sie haben noch keine Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzugefügt. Hier Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzufügen (Plus Icon)

Weitere Tests

Sennheiser RS 175

Sennheiser RS 175

Der digitale Funkkopfhörer RS 175 von Sennheiser im Test. Ein guter digitaler Funkkopfhörer mit Extra-Bass Knopf. ...weiterlesen
TaoTronics TT BH026

TaoTronics TT BH026 im Test - In-Ear Bluetooth Kopfhörer mit Magnetverschluss

Preiswerter Bluetooth In-Ear Kopfhörer mit Magnetverschluss im Test. ...weiterlesen
Acorce 705C

Acorce 705C im Test - Bluetooth In-Ear Sport-Kopfhörer mit Ohrbügel (aptX, cVc)

Der Acorce 705C im Test. Ein Bluetooth Sport-Kopfhörer (In-Ear) mit nützlichem Zubehör. ...weiterlesen
Taotronics TT BH-21

Taotronics TT BH-21 Bluetooth-Kopfhörer im Test - Auch mit Kabel nutzbar

Sehr preisgünstiger Bluetooth-Kopfhörer mit Transportbox, faltbar und mit gutem Tragekomfort und Klang. ...weiterlesen
Philips SHD 8800

Philips SHD 8800 im Test - Mit Klinkeanschluss am Kopfhörer. Anschluss per Kabel möglich.

Der digitale Philips SHD 8800 Funkkopfhörer im Test. Eine Besonderheit ist, dass der Kopfhörer über einen Klinkeanschluss verfügt und somit auch per Kabel verbunden werden kann. ...weiterlesen
Noontec Hammo TV im Test

Noontec Hammo TV im Test - Bluetooth-Kopfhörer für den TV und das Smartphone

Der Noontec Hammo TV ist ein Bluetooth-Kopfhörer mit Sendestation. Mit der Sendestation kann er an den Fernseher angeschlossen werden, er kann aber auch wie jeder andere Bluetooth-Kopfhörer mit dem Smartphone verbunden werden. ...weiterlesen