Noontec Hammo TV im Test - Bluetooth-Kopfhörer für den TV und das Smartphone

Noontec Hammo TV im Test
Listenpreis: n. v.
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
EUR 129,99 bei Amazon
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Ich wurde schon des Öfteren gefragt ob ich einen Funkkopfhörer kenne, welcher drahtlos und mit Kabel betrieben werden kann. Mit vielen Bluetooth-Kopfhörern geht das inzwischen, aber der Hammo TV hat noch zwei weitere Features die ich zum ersten Mal bei einem Bluetooth-Kopfhörer gesehen habe.

14.07.2017: Momenten gibt es den Kopfhörer sogar für 100€ auf Amazon. Dazu muss nur der Gutschein aktiviert werden. Wie lange das noch gültig ist habe ich jetzt nicht herausfinden können. Steht aber sicher irgendwo auf der Amazon-Seite: http://amzn.to/2tPTjGN

​​

Lieferumfang

Lieferumfang des Noontec Hammo TV

Der Lieferumfang des​ Noontec Hammo TV besteht aus:

  1. Kopfhörer
  2. Ladestation
  3. USB-Steckdosenadapter(UK) mit Adapter für deutsche Steckdosen.
  4. Tasche
  5. Anleitungen
  6. USB auf Klinkekabel (Ladekabel)
  7. Micro-USB Kabel
  8. 2x ​3,5 mm Klinkekabel (118 cm)
  9. Cinch auf 3,5 mm Klinke (weiblich)

 

Direkt im Anschluss mein Testvideo für euch. 

 

Laden, Ladestation und Anschluss

Anschlüsse der Ladestation

Im ersten Schritt werfen wir einen Blick auf die Anschlüsse auf der Rückseite der Sendestation. Ganz links außen haben wir eine Mikro-USB-Anschluss. Über diesen Anschluss wird die Sendestation mit Strom versorgt. Dafür müssen zuerst die beiden Adapter miteinander verbunden werden und dann wird das Mikro-USB-Kabel in den USB-Anschluss dieses Steckdosendapters gesteckt. Das andere Ende wird jetzt hinten in den Mikro-USB-Anschluss gesteckt und die Sendestation ist damit an den Strom angeschlossen.

Der breite USB-Anschluss auf der Rückseite ist der Anschluss für das Ladekabel des Kopfhörers. Beim Unboxing vorhin war mir ja nicht direkt klar gewesen wofür ein USB auf Klinkekabel gut ist, doch jetzt weiß ich es. Dieses Kabel wird in den breiten USB-Anschluss eingesteckt und das andere Ende, der Klinkestecker, wird dann in die Klinkebuchse des Kopfhörers gesteckt, denn der Kopfhörer wird so über den Klinkeanschluss aufgeladen. Eine sehr interessante Lösung, welche einen zusätzlichen Mikro-USB Anschluss am Kopfhörer nämlich überflüssig macht.

Ladestation
Klinkeanschluss am Kopfhörer

Zum Aufladen wird der Kopfhörer also einfach auf dem Metallbügel abgestellt und das Ladekabel in den Klinkeanschluss des Kopfhörers gesteckt. Die LED am Kopfhörer beginnt orange zu blinken wenn der Kopfhörer geladen wird und leuchtet konstant, wenn der Akku voll aufgeladen ist. Der Akku benötigt etwa 5 Stunden um voll aufgeladen zu werden und hat unter optimalen Bedingungen eine Laufzeit von maximal 50 Stunden. Erhöhte Lautstärke oder die Umgebungstemperatur hat natürlich Einfluss auf diese Laufzeit.

Als nächstes gibt es noch ein kleines Loch mit der Beschriftung "Reset". Wird dieser Knopf gedrückt, so löscht die Station alle gespeicherten Verbindungen. Dieser Knopf sollte gedrückt werden, wenn es Probleme mit der Verbindung zwischen Station und Kopfhörer gibt. Der letzte Anschluss ist der sogenannte AUX-Anschluss. Über diesen Anschluss wird die Sendestation des Noontec Hammo Kopfhörers an eine Audioquelle, wie den Fernseher oder eine Stereoanlage angeschlossen. Dafür kann das 118 cm lange, 3,5 mm Klinkekabel aus dem Lieferumfang genutzt werden. Die Sendestation hat außerdem einen Metallbügel und darauf kann der Kopfhörer abgelegt werden, wenn dieser gerade nicht benutzt wird. Am besten wird das Ladekabel dann auch direkt immer eingesteckt, so dass der Akku immer voll ist.

Wenn der Kopfhörer voll aufgeladen ist, kann die Station eingeschaltet werden. Dazu wird der Knopf auf der Oberseite der Station 3 Sekunden gedrückt und gehalten. Dann wird der An/Aus-Knopf am Kopfhörer selbst für drei Sekunden gedrückt gehalten. Der Kopfhörer gibt dann eine Sprachinformation aus, "Power On". Der Kopfhörer verbindet sich jetzt automatisch mit der Station und gibt auch hier eine Sprachinformation aus, wenn dies erfolgreich war. Im Genauen wird "your headphone is connected" abgespielt. Wenn nun Ton auf der Audioquelle abgespielt wird, dann hört ihr diesen Ton im Kopfhörer.

Aber jetzt kommt noch ein Feature, was ich besonders toll finde. Es ist möglich einen zweiten Bluetooth-Kopfhörer mit der Station zu verbinden. Dabei muss dieser aber nicht von Nooontec stammen, sondern es klappt auch mit Bluetooth-Kopfhörern anderer Hersteller. Das ist besonders interessant für Personen die zusammen mit einem Partner Fernsehen schauen oder Musik hören möchten.

 

Verbindung mit dem Smartphone

Beim Noontec Hammo handelt es sich um einen 4.1 Bluetooth-Kopfhörer. Das besondere bei diesem Modell ist aber, dass der Kopfhörer auch ohne die Station, wie ein ganz normaler Bluetooth-Kopfhörer mit einem Smartphone verbunden werden kann. Dies finde ich wirklich sehr praktisch, weil man damit einen Funkkopfhörer für den Fernseher hat und diesen aber auch mobil unterwegs nutzen kann. Hier noch ein wichtiger Hinweis für euch. Normalerweise sollte der Kopfhörer immer die Station für eine Verbindung bevorzugen. Wenn ihr den Kopfhörer aber auch einmal mit dem Smartphone verbunden hattet, kann es sein, dass er sich automatisch damit verbindet obwohl ihr eigentlich gerade Musik über die Station aus dem Tv oder der Anlage hören wollt. Solltet ihr also einmal plötzlich keinen Ton haben, prüft ob der Kopfhörer vielleicht mit eurem Smartphone verbunden ist. 

 

Bedienelemente

Knöpfe am Kopfhörer
Tasten

An der linken Ohrmuschel (hinten) gibt es drei Tasten und einen Klinkeanschluss. Der Kopfhörer kann nämlich, neben der Bluetooth-Verbindung, auch mit einem 3,5 mm Klinkekabel an Geräte angeschlossen werden. Dabei muss er nicht eingeschaltet werden und benötigt also keinen Akku. Die An/Aus Taste schaltet den Kopfhörer ein und aus. Dazu muss sie jeweils ca. 3 Sekunden gedrückt und gehalten werden. Ist der Kopfhörer mit dem Smartphone verbunden, so kann über diese Taste die Musik pausiert und fortgesetzt werden. 

Die nächste Taste hat zwei kleine Symbole (Plus und Symbol für weiter). Wird diese Taste kurz gedrückt so erhöht sich die Lautstärke. Wenn die Taste jedoch ca. 3 Sekunden gedrückt und gehalten wird, so wird ein Lied vor gesprungen. Die Taste direkt daneben (Symbol Minus und Zeichen für Zurück) senkt die Lautstärke bei einem kurzen Druck. Wenn sie ca. 3 Sekunden gedrückt gehalten wird, so wird ein Lied zurück gesprungen.

 

 

Mikrofon

Mikrofon

 Der Kopfhörer verfügt über ein eingebautes Mikrofon (linke Ohrmuschel vorne) und kann auch zum Telefonieren genutzt werden. Wie sich das Mikrofon anhört könnt ihr im Testvideo am Anfang des Artikels hören.

 

 

Verarbeitungsqualität und Tragekomfort

Zusammengefaltet
Gelenk

Die Verarbeitung macht einen guten Eindruck auf mich. Der Kopfhörer wirkt solide und die Gelenke an denen er zusammengefaltet werden kann sind aus Metall. Der Bereich der Gelenke ist außerdem metallverstärkt. Er wiegt etwa 250 Gramm und ist damit recht leicht und angenehm zu tragen. Der Kopfbügel ist von innen gepolstert und das Polster ist mit Kunstleder überzogen. Auch die Ohrmuscheln sind schön weich und mit einem angenehmen Kunstleder überzogen. Die Ohrmuscheln sind innen ca. 6 cm hoch und 3,5 cm breit. Außerdem sind die Polster ca. 2 cm dick. Ich persönlich finde den Kopfhörer sehr bequem und trage ihn schon seit einigen Stunden.

Gelenk aus Metall
Kopfpolster

Die Ohrmuscheln sind an flexiblen Gelenken befestigt, welche eine Anpassung in alle Richtungen ermöglicht. Die Anpassung ist hier nur minimal, reicht aber in aller Regel aus. Der Kopfhörer ist höhenverstellbar und der Bügel ist hier auch metallverstärkt. Alles in allem ist der Kopfhörer meiner Meinung nach gut verarbeitet und sehr bequem zu tragen.

 

Tonqualität

Der Kopfhörer verfügt über aptX. Dies ist dann besonders interessant wenn Filmton über Bluetooth empfangen wird. AptX hat nämlich eine kaum wahrnehmbare Latenz und so bleiben der Ton und das Bild immer synchron. Weitere Informationen findet ihr hier: Was ist aptX (früher CSR). Ich persönlich kann beim Hammo Tv Kopfhörer keine wirklichen Schwächen im Klang feststellen. Der Bass, die Mitten und die Höhen sind wirklich gut, alles klingt ausgewogen und passend. Ich persönlich finde den Klang wirklich sehr gut und werde diesen Kopfhörer, neben meinem Sennheiser RS 175, ab sofort an meinem PC nutzen.

 

Technische Daten

Noontec Hammo TV im Test
Noontec Hammo TV im Test - Bluetooth-Kopfhörer für den TV und das Smartphone
Betriebszeit 50
Geräuschpegelabstand -
Impedanz 32 Ohm
Klirrfaktor bei 1KHz -
Ladestation Ja
Ladezeit ca. 5 Stunden
Modulationsart -
Ohrpolstermaterial Kunstleder
Preis 100 - 200 EUR
Reichweite (Meter) 10
Schalldruckpegel bei 1 kHz -
Stromversorgung integrierter Akku
Surround Nein
Trägerfrequenz 2,4 GHz
Wandlerprinzip -
Übetragungstechnik Bluetooth
Audio-Übertragungsbereich -

Treiber:  Votrik HD500

 

Fazit

Der Hammo TV von Noontec zeigt sehr gut, dass auch Kopfhörer die nicht von weltbekannten Marken wie Sony oder AKG stammen, wirklich gut sein können. Der Kopfhörer ist mit einem Preis von ca. 130 zwar nicht gerade günstig, bietet aber sehr viel Funktion. Was mir besonders gefällt und was ich bisher bei keinem anderen Modell gesehen habe ist, dass der Kopfhörer sowohl mobil als auch lokal über die Sendestation einsetzbar ist. Außerdem kann er für den Transport zusammengefaltet werden und auch ohne Akku per Kabel betrieben werden. Mich hat er überzeugt und ihn nutze ihn ab sofort als zweiten Kopfhörer am PC und wenn ich unterwegs bin nehme ich ihn einfach mit.

Die Verarbeitung finde ich persönlich auch gut. Natürlich sind die meisten Teile aus Kunststoff aber dies ist auch bei anderen Modellen, welche weitaus teurer sind der Fall. Die Beats Solo 3 kosten beispielsweise fast doppelt so viel und haben, was die Verarbeitung angeht, nur einen minimal besseren Eindruck auf mich gemacht. Das war mein Testbericht für euch und ich hoffe er hilft euch weiter.

Funkkopfhörer Vergleich

Sie haben noch keine Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzugefügt. Hier Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzufügen (Plus Icon)

Weitere Tests

Sennheiser RS 175

Sennheiser RS 175

Der digitale Funkkopfhörer RS 175 von Sennheiser im Test. Ein guter digitaler Funkkopfhörer mit Extra-Bass Knopf. ...weiterlesen
TaoTronics TT-BH20 im Test

TaoTronics TT-BH20 im Test - Preisgünstiger ohrenaufliegender Bluetooth-Kopfhörer

Ein sehr preiswerter, ohraufliegender (On-Ear) Bluetooth-Kopfhörer von Taotronics. Mit aptX, Steuerungstasten und Klinkeanschluss. ...weiterlesen
ACORCE BT-569M

ACORCE BT-569M - Bluetooth-In-Ear Kopfhörer mit Magnetverschluss

Bluetooth-In-Ear Bluetooth-Kopfhörer mit Magnetverschluss und aptX. ...weiterlesen
TaoTronics TT-BH18

TaoTronics TT-BH18 - Preiswerter Bluetooth-In-Ear Kopfhörer fürs Training

Preiswerter In-Ear Bluetooth-Kopfhörer fürs Training. ...weiterlesen
Sennheiser RS 5000 im Test

Sennheiser RS 5000 im Test - Spezieller Funkkopfhörer für Schwerhörige und Hörgeschädigte

Der Sennheiser RS 5000 ist ein spezielle Funkkopfhörer für Personen mit Hörschwächen bzw. Hörschwierigkeiten. Wir haben den Kopfhörer genau unter die Lupe genommen. ...weiterlesen
Taotronics TT-BH17 Bluetooth-Kopfhörer im Test

Taotronics TT-BH17 Bluetooth-Kopfhörer im Test

Preiswerter Bluetooth-Kopfhörer mit aptX von Taotronics im Retro-Design. Der Taotronics TT-BH17 im Test. ...weiterlesen