Beats by Dr. Dre Studio Wireless - Titanium

Beats by Dr. Dre Studio Wireless - Titan
Listenpreis: n. v.
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
bei Amazon
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Beats by Dre ist inzwischen eine sehr bekannte Kopfhörermarke, welche für schönes Design und guten Sound steht. Wir testen hier heute ein edles und sehr teures Modell, den Titanium Studio, einen "Wireless Over-Ear" Bleutooth Kopfhörer mit integriertem Mikrofon.

Tonqualität

Beats by Dre ist für seine Soundqualität bekannt und wir können dies bestätigen der Funkkopfhörer hat eine Spitzen Sound. Der Bass ist sehr ausgewogen und hat nicht zu viel und nicht zu wenig Bass sondern genau die richtige Menge. Auch ansonsten ist der Klang sehr ausgewogen und gut.

Verarbeitung und Tragekomfort 

Die Kopfhörer sind sehr gut verarbeitet und machen einen extrem hochwertigen Eindruck. Der Kopfhörer kann zusammengeklappt bzw. zusammengefaltet werden und so leicht in der mitgelieferten Hartschalen-Tragetasche transportiert werden. Der Kopfhörerbügel ist höhenverstellbar und extrem flexibel. Zur Flexibilität des Kopfhörer Bügels gibt es nachher noch ein Videobeispiel. 

Lieferumfang und Besonderes

Lieferumfang

  • Kopfhörer
  • Kabel
  • 3,5-mm-Audiokabel
  • USB Power Adapter
  • Hartschalen-Tragetasche
  • USB 2.0-Kabel (USB-A zu USB Micro-B)
  • RemoteTalk-Kabel
  • Anleitungen und Infos

Farben

Den Funkkopfhörer gibt es in sechs verschiedenen Farben. Diese sind rot, schwarz matt, blau, weiß, schwarz glanz und titan. Titan als Farbe an sich ist schwer zu beschreiben und ähnelt einem grau. Es ist empfehlenswert die matte Farbversion zu wählen da hier keine Fingerabdrücke auf dem Kopfhörer zurückbleiben.

Mikrofon

Der Beats Funkkopfhörer hat ein integriertes Mikrofon, was ihn besonders interessant für die Nutzung mit einem Smartphone macht, denn es kann damit telefoniert werden.

Akkulaufzeiten und Stromversorgung

In Kopfhörer ist ein wiederaufladenbarer Akku verbaut. Die Akkulaufzeit variiert je nachdem, ob der Kopfhörer im wireless Modus benutzt wird, oder per Kabel angeschlossen ist. Im wireless Modus hält der Akku bis zu 12 Stunden und bei angeschlossenem Kabel bis zu 20 Stunden. Der Kopfhörer verfügt außerdem über eine Akkuanzeige, so dass ihr immer seht wie viel Saft der Kopfhörer noch hat. Um den Kopfhörer aufzuladen, muss dieser mithilfe des mitgelieferten Micro USB Kabels an ein Computer angeschlossen werden,

Felxibles Platsik

Der Kopfhörer bzw. der Bügel ist extrem flexibel. So eine Flexibilität haben wir bisher noch nirgendwo sonst gesehen. Er lässt sich quasi extrem in alle Richtungen verbiegen, ohne dabei zu brechen oder sich zu verformen. In dem Video könnt ihr das ganze ab Minute 1:50 sehen.

Ein englisches Video von TECHingYouOut

Noise Cancelling/Rauschunterdrückung

Der Funkkopfhörer verfügt über eine so genannte "Noise Cancelling" Funktion. Dieser englische Begriff bedeutet auf Deutsch "Rauschunterdrückung". Die Rauschunterdrückung filtert automatisch einige störende Umgebungsgeräusche heraus, welche ansonsten die Musik stören würden. Des weiteren verfügt der Titanium über einen weiteren Modus mit dem Namen "ANC Only Mode", welcher, wenn er aktiviert ist alle Umgebungsgeräusche herausfiltert. Wir können so Musik genießen ohne dass euch Umgebungsgeräusche stören.

Anschlussmöglichkeiten

Bei Anschlussmöglichkeiten punktet der Titanium mit zwei Möglichkeiten. Er kann einmal per Bluetooth an ein Gerät angeschlossen werden oder auch per Kabel. Bei normalen Funkkopfhörern die per Funk übertragen gibt es das nicht. Ihr könnt den Beats also auch unterwegs mit einem iPhone, Smartphone oder MP3-Player kabellos nutzen. Vorraussetzung ist jedoch, dass das Gerät Bluetooth Geräte erkennen kann. Einfache Mp3 Player können dies meist nicht, Smartphones dagegen schon.

Genau diese Frage, nach einem mobilen Funkkopfhörer, wurde uns schon öfter per E-Mail gestellt und jetzt gibt es eine Lösung dafür.

Knöpfe

  • Pairing Knopf am Kopfhörer zum Verbinden per Bluetooth
  • An Aus Knopf
  • Lauter und leiser
  • Pause/Play
  • Vor und Zurück

Eine kurze Information zur Steuerung. Für die lauter/leiser, play/pause und vor/zurück Funktionen gibt es keine sichtbaren Knöpfe, denn die Bedienung erfolgt über innovative verstecke Knöpfe. Wenn das Beats Logo gedrückt wird, pausiert die Musik. Wird es erneut gedrückt, spielt sie wieder ab. Drückt man das Beats Logo zweimal so wird zum nächsten Track gesprungen und wenn es dreimal gedrückt wird zum vorherigen. Die Lautstärke wird durch Drücken des oberen und unteren Bereichs um das Logo gesteuert. Oben ist lauter und unten leiser.

Technische Daten

Videos

Gutes Video das die Kopfhörer zeigt. Von Kate Sophie.

 

Unser Fazit

Wer es sich leisten kann, der sollte sich den Titanium auf jeden Fall einmal genau anschauen. Er ist sehr teuer bietet jedoch auch eine sehr gute Qualität, ein integriertes Mikro und vor allem die Möglichkeit ihn mobil per wireless/Bluetooth oder mit Kabel zu benutzen. Auch sein Design ist extrem schick.

Pro Contra
  • Design
  • Sound
  • Noise Cancelling
  • Wireless oder per Kabel
  • Mikrofon
  • relativ hoher Preis

 

Funkkopfhörer Vergleich

Sie haben noch keine Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzugefügt. Hier Funkkopfhörer zum Vergleichen hinzufügen (Plus Icon)

Weitere Tests

Sennheiser RS 175

Sennheiser RS 175

Der digitale Funkkopfhörer RS 175 von Sennheiser im Test. Ein guter digitaler Funkkopfhörer mit Extra-Bass Knopf. ...weiterlesen
TaoTronics TT-BH18

TaoTronics TT-BH18 - Preiswerter Bluetooth-In-Ear Kopfhörer fürs Training

Preiswerter In-Ear Bluetooth-Kopfhörer fürs Training. ...weiterlesen
Sennheiser RS 5000 im Test

Sennheiser RS 5000 im Test - Spezieller Funkkopfhörer für Schwerhörige und Hörgeschädigte

Der Sennheiser RS 5000 ist ein spezielle Funkkopfhörer für Personen mit Hörschwächen bzw. Hörschwierigkeiten. Wir haben den Kopfhörer genau unter die Lupe genommen. ...weiterlesen
Taotronics TT-BH17 Bluetooth-Kopfhörer im Test

Taotronics TT-BH17 Bluetooth-Kopfhörer im Test

Preiswerter Bluetooth-Kopfhörer mit aptX von Taotronics im Retro-Design. Der Taotronics TT-BH17 im Test. ...weiterlesen
JBL-E55BT

JBL-E55BT im Test - Bluetooth-Kopfhörer

Der JBL-E55BT Bluetooth-Kopfhörer im Test. Bluetooth-Kopfhörer für ca. 110 Euro mit Klinkeanschluss (Anschluss per Kabel möglich). Guter Klang und sehr Bequem. ...weiterlesen
Sony MDR-ZX770BN

Sony MDR-ZX770BN im Test - Bluetooth-Kopfhörer mit Noise-Cancelling

Der Sony MDR-ZX770BN im Test. Ein Bluetooth-Kopfhörer mit Noise-Cancelling und Klinkeanschluss (Kabelnutzung möglich). ...weiterlesen