Funkkopfhörer an den Fernseher anschließen

Funkkopfhörer Fernseher Anschlüsse

Es kommt immer wieder die Frage auf, wie ein Funkkopfhörer am besten an einen Fernseher angeschlossen wird. Wir haben auch einige E-Mails zu dieser Problematik erhalten. Dieser Artikel zeigt auf welche Anschlüsse und Möglichkeiten es gibt. 

Es geht in diesem Artikel nicht direkt darum wie die Lautsprecher des Fernsehers aktiviert bleiben, obwohl ein Kopfhörer angeschlossen ist. Einen Artikel dazu gibt es hier: Funkkopfhörer am Fernseher. Ton aus den Lautsprechern und dem Funkkopfhörer. Es ist empfehlenswert diesen Artikel ergänzend zum aktuellen zu lesen.

 

Anschlüsse über die ein Fernseher verfügt

Hier eine Liste der am meisten verbreiteten Anschlüsse an Fernsehern/Musikanlagen und anderen Audioquellen.

Toslink Anschluss
Toslink Anschluss
Toslink Anschluss

Toslink

Toslink überträgt den Ton per Lichtwellen. Dadurch ist das Kabel unempfindlich gegenüber Störungen durch andere Kabel. Hier kann ein Funkkopfhörer angeschlossen werden, wenn dessen Sendestation über einen solchen Anschluss verfügt.

 
Klinke Anschluss 6,35mm und 3,5 mmKlinkeanschlüsse

Klinke

Klinkeanschlüsse gibt es so gut wie an jedem Audiogerät. Jeder Funkkopfhörer den wir bisher getestet haben hatte mindestens diesen Anschluss. In der Regel handelt es sich dabei um einen 3,5 mm Klinkeanschluss. 

Am PC bzw. Soundkarten ist dieser Anschluss oft farbig (meist grün).

 
Cinch Anschlüsse
Cinch Anschlüsse
Cinch/RCA Anschlüsse

Cinch/RCA

Cinch-Anschlüsse (RCA) sind auch recht weit verbreitet. Viele Funkkopfhörer haben einen solchen Anschluss. Es gibt Kabel die von Cinch auf Klinke gehen und andersherum.

 
HDMI AnschlussHDMI Anschluss

HDMI

HDMI kann Ton und Video übertragen. Für Funkkopfhörer wird dieser Anschluss bis jetzt nicht verwendet. Hier werden DVD-Player, Sat-Receiver, Spielekonsolen etc. angeschlossen.

 
Scart Anschluss
Scart Anschluss
Scart Anschluss

​Scart

Ein recht alter Anschluss über den früher Videorecorder und DVD-Player an einen Fernseher angeschlossen wurden. Hat für Funkkopfhörer nur eine indirekte Bedeutung, denn es gibt Adapter über die ein Funkkopfhörer per Scart-Anschluss mit dem TV verbunden werden. Mit diesem Trick stellt der Fernseher die Lautsprecher nicht ab. Diese und andere Möglichkeiten sind hier beschrieben: Funkkopfhörer am Fernseher. Ton aus den Lautsprechern und dem Funkkopfhörer.

 
KoaxialanschlussKoaxialanschluss

Audio Koaxial

Koaxialkabel haben eine bessere Abschirmung gegen Störstrahlung als Klinkekabel. Einige Funkkopfhörer wie z.B. der Philips SHD 9200/10 haben einen Koaxialanschluss.

Einstellungen des Fernsehers

Nicht jeder Fernseher ist gleich und deswegen versuche ich das ganze allgemeingültig zu halten. Wenn ein Funkkopfhörer beispielsweise per Toslink an den Fernseher angeschlossen wird, dann heißt das nicht, dass ihr direkt Ton hört. Es gibt einige Fernseher die automatisch erkennen, wenn ein Gerät angeschlossen wird und dann diesen Anschluss aktiv schalten. Dem ist aber oft nicht so. In diesem Fall müssen die Audioeinstellungen des Fernsehers dann korrigiert werden.

Beispiel Sony Bravia KDL-40W4500

​Ich habe hier den Sennheiser RS 175 per Toslink angeschlossen und bekam keinen Ton. Damit der Toslink Anschluss aktiv ist, muss dieser erst in den Einstellungen aktiv gesetzt werden. Fernseher haben dazu im Menü meist einen Eintrag "Audio/Ton". Bei diesem Fernseher gab es eine Einstellung "Optischer Ausgang" (Synonym für Toslink) bei dem erst eine Einstellung gewählt werden mussten. In dem Fall PCM für ein nicht Dolby Digital Gerät. Erst dann gab der Funkkopfhörer Ton aus.

Info: Im Normalfall schalten sich die Lautsprecher des Fernsehers ab, wenn ein Funkkopfhörer angeschlossen wird. Bei manchen Fernsehern kann dies in den Audioeinstellungen deaktiviert werden. Nicht jeder Fernseher hat eine solche Einstellung! Es gibt jedoch einen Trick dies zu umgehen: Funkkopfhörer am Fernseher. Ton aus den Lautsprechern und dem Funkkopfhörer.

​Welches ist der beste Anschluss?

Welches der "beste" Anschluss ist, wäre eine etwas einseitige Frage. Ich persönlich empfehle den Toslinkanschluss, wenn dieser vorhanden ist, da Toslinkkabel die Daten über Lichtwellen transportieren. Das bedeutet, dass das Toslinkkabel nicht durch andere elektromagnetische Kabel oder Stromleitungen gestört werden kann. In der Praxis hatte ich allerdings auch noch nie Probleme mit Klinkekabeln/Cinchkabeln oder Koaxialkabeln.

Tags: 

Kategorie: 

Empfehlung

Sennheiser RS 175 Wide
Megatest

Sennheiser RS 175

Produkt Test
Der digitale Funkkopfhörer RS 175 von Sennheiser im Test. Ein guter digitaler Funkkopfhörer mit Extra-Bass Knopf. ...weiterlesen